info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kodak Document Imaging |

KODAK i1400: Vielseitiges Scannen zum attraktiven Preis

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


• Neue Tischscanner-Serie verarbeitet problemlos Vorlagen aller Art, von Karten bis zu überlangen Ausdrucken • Innovative Bildverarbeitungsfunktionen sorgen für beispiellose Bildqualität

Köln/ Stuttgart, 25. September 2007 – Kodak bereichert die DMS Expo 2007 (Köln, 25.-27. September) um ein Scanner-Highlight. Auf dem Messestand in Halle 7, Stand E050 präsentiert das Unternehmen erstmals seine neuen Produktionsscanner der i1400-Serie. Die Modelle KODAK i1410/ i1420 Simplex/Duplex (60 Blatt pro Minute) sowie i1440 Duplex (75 Blatt) sind leistungsfähige und vielseitige Desktop-Scanner, die Kodak speziell für Unternehmen mit Dokumentenvolumen von bis zu 10.000 Blatt pro Tag konzipiert
hat. Neue Perfect Page-Bildverarbeitungsfunktionen sorgen dabei für eine bisher unerreichte Scanqualität von bis zu 600 dpi optischer Auflösung. Die Duplex-Modelle i1420 und i1440 sind zudem als erste Scanner ihrer Klasse mit einer integrierten Imprinteroption ausgestattet. Der Dokumenten-Imprinter druckt wichtige Protokolldaten wie z.B. das Erfassungsdatum direkt auf die Dokumente, während sie den Scanner durchlaufen.
Anwenderfreundliche Allround-Scanner
Kodak hat die i1400-Scanner als echte Allrounder entworfen. „Dokumente besitzen in der Praxis eben nicht immer die perfekte Größe, Form oder Qualität zum Scannen“, verdeutlicht Günter Wittlinger, Leiter Vertrieb und Marketing Document Imaging bei Kodak. „Mit den i1400-Modellen machen wir unseren Anwendern das Scannen ihrer Dokumente so einfach und bequem wie möglich und tragen auf diese Weise dazu bei, ihre Effizienz und Produktivität zu steigern.“ Konsequenterweise verarbeiten die i1400-Scanner dann vom Durchschlagpapier bis zum Karton praktisch alle Dokumente - und das bis zu einer Länge von 863 mm. Der KODAK i1440 verfügt



sogar über spezielle Modi, mit denen er überlange Dokumente bis 6,1 Meter und mehr einscannen oder sogar unregelmäßig geformte Dokumente automatisch einziehen kann. Auf diese Weise kann er sogar Fahrtenschreiber bequem digitalisieren.
Eine besonders praktische und Platz sparende Neuerung in dieser Klasse ist, dass Anwender die optional verfügbaren Flachbett-Einheiten (DIN A3 und DIN A4) bei Bedarf nun über ein zwei Meter langes Kabel an die Scanner-Basis anschließen können. Die A4 Flachbett-Einheit lässt sich z.B. auch an die Arbeitsplatz- und Abteilungsscanner vom Typ KODAK i1200 bzw. i1300 anschließen. Dies erhöht die Flexibilität in Abteilungen beträchtlich.
Neue Perfect Page-Funktionen bieten noch mehr Bildqualität
Alle Modelle der KODAK i1400-Serie sind mit Perfect Page™ -Bildverarbeitungstechnologie von Kodak ausgestattet, d.h. Dokumente werden bei der Erfassung optimal auf Helligkeit und Kontrast eingestellt, schräg eingezogene Dokumente erkannt und automatisch wieder gerade gerichtet. Selbst gemischte und kontrastarme Dokumente lassen sich so in einem Arbeitsgang optimal scannen, ohne dass Einstellung geändert werden müssen. Bei den neuen Modellen hat Kodak zusätzlich noch neue Funktionen hinzugefügt. Die Glättung von Hintergrundfarben optimiert die Qualität von Farbbildern und reduziert die Dateigröße um bis zu 15% – in Zeiten beschränkten Speicherplatzes ist dies für die Anwender sehr wichtig. Basierend auf dem Dokumenteninhalt richtet die Automatische Ausrichtung das gescannte Bild automatisch in Leserichtung aus. Dies verkürzt die Vorbereitungszeit für Dokumente.
Das Premium-Modell KODAK i1440 bietet darüber hinaus noch eine Reihe von innovativen Spezialfunktionen. Die Automatische Fotoextraktion findet und extrahiert Fotos in Dokumenten automatisch und speichert diese als separate Bilddatei noch einmal ab. Dies ist besonders praktisch beim Bearbeiten von Bewerbungsunterlagen und Anträgen. Die Segmentierte Schwarzweißausgabe optimiert die Bildqualität von Text- und Fotobereichen unabhängig voneinander. Dadurch werden Fotos detaillierter und klarer wiedergegeben. Die Texterkennung (OCR) optimiert der i1440 schließlich, indem er bis zu drei Farben aus Formularhintergründen herausfiltern kann. Die Farben sind dabei nicht vordefiniert, sondern können vom Scan-Programm „erlernt“ werden.





Preise und Verfügbarkeit
Die i1400-Modelle sind ab September 2007 zu folgenden Preisen allgemein erhältlich:
€ 4.495,- (i1410), € 5.995 (i1420),- und € 8.495,- (i1440). Im Lieferumfang ist die Lite-Version der Kodak Capture Software bereits erhalten. Als Garantieerweiterung bietet Kodak Service & Support zudem das attraktive All-Inclusive Servicepaket an. Damit sind für drei Jahre alle eventuell anstehenden Kosten abgedeckt wie Vor-Ort-Service, Ersatzteile, durch den Kunden austauschbare Scanner-Verbrauchsmaterialien und die Bereitstellung eines kostenfreien neuen Geräts, falls ein technisches Problem nicht gelöst werden kann. Wenn Kodak PerformancePlus innerhalb der drei Jahre nicht in Anspruch genommen wird, verlängert sich die Laufzeit zu den Konditionen des Standard-Servicevertrags kostenfrei automatisch um ein weiteres Jahr.
Über die Eastman Kodak Company

Die Eastman Kodak Company (NYSE: EK) ist ein führendes Unternehmen auf dem Gebiet der innovativen Imaging-Lösungen. Mit einem Umsatz von 10,6 Milliarden US-Dollar im Jahr 2006 verfolgt das Unternehmen eine digital orientierte Wachstumsstrategie, die darauf ausgerichtet ist, Menschen bei ihrer Arbeit und in der Freizeit mit besseren Bildern und Daten zu versorgen. Privatkunden nutzen die digitalen und analogen Produkte und Dienstleistungen von Kodak, um ihre Fotos aufzunehmen, auszugeben und an andere weiterzuleiten - immer und überall. Weltweit kommunizieren Unternehmen mit ihren Kunden mit Hilfe von Kodak-Lösungen für die Druckvorstufe, für die herkömmliche und digitale Druckausgabe sowie für Document Imaging. Profi-Künstler greifen zur Technologie von Kodak, um ihre Ideen in Fotos oder Filme umzusetzen. Weitere Informationen zu Kodak finden Sie unter www.kodak.com.Zusätzliche Informationen zu den Scanner-Lösungen von KODAK Document Imaging sind unter www.kodak.com/go/documentimaging abrufbar.

Kontakt:

Kodak Deutschland, Österreich, Schweiz HBI GmbH (PR Agentur)

Bettina Eberhard
Marketing Document Imaging
Hedelfinger Str. 60
70323 Stuttgart,
Tel.: +49 (0)711 / 406 -2535
Fax: +49 (0)711 / 406 -3619
E-Mail: bettina.eberhard@kodak.com
Web: www.kodak.com
Christian Weber/ Linda Karlsson
Stefan-George-Ring 2
81929 München
Tel.: +49 (0)89 / 99 38 87 -0
Fax: +49 (0)89 / 930 24 45
E-Mail: christian_weber@hbi.de
linda_karlsson@hbi.de
Web: www.hbi.de
Diese Pressemitteilung sowie Bildmaterial von Kodak können Sie auch unter http://www.hbi.de/clients/Kodak_GmbH/Kodak_GmbH.php downloaden oder direkt bei der HBI anfordern.


Web: http://www.kodak.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Linda Karlsson, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 840 Wörter, 6609 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Kodak Document Imaging lesen:

Kodak Document Imaging | 10.07.2007

Kodak mit Scanner-Premiere auf der DMS Expo 2007

Stuttgart, 10. Juli 2007 – Die DMS Expo 2007 (Köln, 25.-27. September) erlebt eine Scanner-Premiere von Kodak. Auf dem Messestand D050 in Halle 7 stellt das Unternehmen zum ersten Mal in Deutschland seine neuen Allround-Abteilungsscanner der KODAK ...