info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Micro Focus |

Acucorp extend8 mit plattformunabhängiger User Interface Engine

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Ismaning, 26. September 2007 - Acucorp extend8, das Entwicklungssystem für COBOL-Applikationen, wurde von Micro Focus umfassend überarbeitet und erweitert. Neu ist eine Engine für den plattformunabhängigen Betrieb von grafischen User Interfaces.

Micro Focus hat bei der Übernahme von Acucorp Mitte des Jahres die Weiterentwicklung der Produktlinien von Acucorp angekündigt. Mit Acucorp extend8 liegt nun die erste unter der Regie von Micro Focus entstandene Version vor.

Wichtigste Neuerung ist das Tool AcuXUI, eine ganz neu entwickelte Cross Platform User Interface Engine. Sie erlaubt es, grafische AcucobolGT-Programme auf jedem Rechner auszuführen, der Java Runtime Environment (ab Version 1.5) unterstützt. AcucobolGT-Programme sind damit auch unter UNIX, Linux und MacOS lauffähig.

Erweitert in Acucorp extend8 wurde auch AcuXDBC. Dabei handelt es sich um ein Datenmanagementsystem zur Einbindung von relationalen Datenbeständen. Mit AcuXDBC können Anwender relationale Datenbanken für COBOL-Files nutzen. Datenzugriff und Datenmanagement unterscheiden sich kaum mehr von der Art und Weise, wie sie von anderen relationalen Datenbankmanagementsystemen bekannt ist. Neu in Acucorp extend8 ist auch eine Portierung auf Windows-x64-Plattformen.

Boomerang ist ein neues Tool, das ein schnelleres und einfacheres Prä-Kompilieren - beispielsweise von embedded SQL-Statements - ermöglicht. Boomerang sammelt die für das Prä-Kompilieren notwendigen Files, überträgt sie von der Arbeitsumgebung zu einem Server und nimmt die Ergebnisse wieder auf.

Neben einer verbesserten Interoperabilität mit Java und .NET wurden bei Acucorp extend8 die Berechnungsroutinen umfassend überarbeitet, so dass die damit kompilierten Programme nun eine wesentlich höhere Performance erreichen.

„Micro Focus ist stolz darauf, die Zusage gegenüber den Acucorp-Kunden einzuhalten, die Acucorp-Produkte weiterzuentwickeln. Das erste Acucorp-Release unter der Verantwortung von Micro Focus kommt damit wie geplant auf den Markt", erklärt Bernhard Gölitz, Country Manager Deutschland, von Micro Focus. „Die Investitionen, die die Anwender in ihre Applikationen getätigt haben, sind daher gesichert. Die nun vorliegende neue Version Acucorp extend8 ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem integrierten COBOL-Entwicklungssystem."

Diese Presseinformation ist unter www.pr-com.de abrufbar.

Mit den innovativen Lösungen von Micro Focus können Unternehmen den Wert von vorhandenen Enterprise-Anwendungen steigern. Micro Focus Enterprise Application Modernisation Software erlaubt es, diese Applikationen mit modernen Technologien und Architekturen wie Java, Linux, .NET oder SOA zu verbinden. Enterprise-Anwendungen lassen sich so mit weniger Risiko und geringeren Kosten betreiben. Auf dieser Basis können Unternehmen mit ihren bestehenden Applikationen schneller auf Veränderungen von Geschäftsprozessen oder Märkten reagieren.

Micro Focus verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung im Bereich Enterprise-Anwendungen; die Micro-Focus-Werkzeuge für die Entwicklung von COBOL-Applikationen sind heute international Standard. Mit den Produkten und Lösungen von Micro Focus arbeiten weltweit mehr als 15.000 Kunden. Partnerschaften bestehen unter anderem mit IBM, Microsoft, Oracle und EDS. Micro Focus ist an der FTSE 250 notiert. Das Unternehmen beschäftigt weltweit etwa 500 Mitarbeiter. Der Hauptsitz ist in Newbury, Großbritannien; Niederlassungen bestehen unter anderem in Dortmund und Ismaning bei München.

Weitere Informationen:

Stefanie Dadson
PR-COM GmbH
Nußbaumstr. 12
80336 München
Tel. +49-89-59997-803
Fax +49-89-59997-999
Stefanie.Dadson@pr-com.de

Heike Braches
Micro Focus GmbH
Carl-Zeiss-Ring 5
D-85737 Ismaning
Tel. +49-89-42094-0
Fax +49-89-42094-444
Heike.Braches@microfocus.com


Web: http://www.microfocus.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 428 Wörter, 3608 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Micro Focus lesen:

Micro Focus | 28.09.2009

Micro Focus stattet Studio EE und Server EE Version 6.0 mit Modernization Workbench aus

Micro Focus, der führende Anbieter für Modernisierung, Test und Management von Enterprise-Applikationen, hat die nächste Generation von Studio Enterprise Edition und Server Enterprise Edition vorgestellt. Diese Lösung, mit der Unternehmen ihre En...
Micro Focus | 18.08.2009

Micro Focus stellt Modernization Workbench vor

Mit der Modernization Workbench von Micro Focus können sich Unternehmen einen umfassenden Einblick in die Struktur komplexer, unternehmenskritischer Anwendungen verschaffen. Die Lösung erstellt eine zentrale Knowledgebase für das gesamte Applikati...
Micro Focus | 28.07.2009

Micro Focus schließt die Übernahme von Borland erfolgreich ab

Borland hat sich in den letzten Jahren insbesondere im Markt für Application Lifecycle Management (ALM) einen Namen gemacht. Die Produkte von Borland umfassen Application Testing, Automated Software Quality (ASQ), Requirements Management, Software C...