info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Academia Engelberg |

Academia Engelberg: 6. Wissenschafts Dialog vom 10. bis 12. Oktober 2007

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Wem gehört das Wasser? Ist Wasser eine Ware, die marktgerecht angeboten werden soll oder ist der Zu-gang zu Wasser ein Menschenrecht, das frei verfügbar ist? Dies ist eine der zentralen Fragen, der sich die Menschheit rasch stellen muss. Denn rund um die Bereitstellung und Verwendung von Wasser für den Konsum und die Produktion von Nahrungsmitteln und Energie sind Konflikte vorprogrammiert.

Privatgut oder Allgemeingut?
Der Frage «Wasser - ein öffentliches oder privates Gut» widmet die Stiftung Acade-mia Engelberg ihre 3-tägige Herbstkonferenz vom Mittwoch 10. bis Freitag 12. Oktober 2007 in Engelberg. Führende Experten werden technische, geografische, wirtschaftliche, politische und sozioökonomische Aspekte des Wassermanagements präsentieren. Der Austausch findet im Plenum und in Workshops mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft statt. Ex-perten wie Bernard Barraqué (CNRS Paris), Jack Moss (AquaFed Paris), Manuel Ramón Llamas (UC Madrid), Mark W. Rosegrant (CGIAR Washington), Christian P. Frutiger (Nestlé Vevey) sowie Wolfgang Kinzelbach und Thomas Bernauer (beide ETH Zürich) garantieren für spannende Begegnungen und Resultate.

Junge Wissenschafter engagiert
Teilnehmende des Sommercamps, organisiert von ETHZ und Youth Encounter on Sustainability (YES), sowie Mitglieder der Studienstiftung werden ebenfalls Herausforderungen und Lösungsansätze aus ihren Regionen und Sachgebieten an der Konferenz in Engelberg zur Diskussion stellen.

Brückenschlag zwischen Wissenschaft und Gesellschaft
Grundlegende Erkenntnisse der Wissenschaft treffen in der breiten Bevölkerung nicht selten auf starke Vorbehalte und Misstrauen. Die Academia Engelberg (www.academia-engelberg.ch) leistet ihren Beitrag dazu, dass durch den Dialog zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit eine neue Basis des Vertrauens entsteht. Dazu treffen sich jährlich im Herbst Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft aber auch Medienschaffende in Engelberg, Schweiz.

Web: http://www.academia-engelberg.ch


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Beatrice Suter, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 197 Wörter, 1651 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Academia Engelberg lesen:

Academia Engelberg | 15.10.2015

Öffentlicher Abend der Stiftung Academia Engelberg

Im Rahmen des 14. Wissenschaftsdialogs der Stiftung Academia Engelberg warnte Gerhard Schwarz eindringlich vor der laufenden und schleichenden Aushöhlung des Schweizer Erfolgsmodells. Mit den Unternehmern Felix Sulzberger, Calida AG, Paul Philipp Hu...
Academia Engelberg | 14.10.2015

14. Wissenschaftsdialog zu «Zukunftsfähige Wirtschaftssysteme» eröffnet

  Die Welt ist einmal mehr im Umbruch. Das weltweite Wirtschaftswachstum wurde abrupt gebremst und die Euro-Krise ist noch nicht ausgestanden. Deren Auswirkungen, gepaart mit umwälzenden  IT-Entwicklungen und gesellschaftspolitischen  Veränderun...