info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
d.velop AG |

d.velop AG reist mit Themenschwerpunkten SOA, ECM-Services für Microsoft Office SharePoint und gesetzeskonforme Archivierung zur Systems 2007

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Gescher. Die d.velop AG (Halle A2, Stand 215) präsentiert gemeinsam mit Partnern auf der Systems 2007 ein umfassendes Themenpaket: Zum einen zeigt das Softwarehaus die Neuerungen der aktuellen Version 6.2 ihrer ECM-Plattform d.3. Dieses Release läutet die neue Produktgeneration ein, die auf einer service-orientierten Architektur (SOA) basiert. Dadurch können d.3-Anwender künftig einfach auf alle Dienste zugreifen und sie nutzen. Prozesse sind transparenter und einfacher zu bedienen, technische Administrationstätigkeiten wie Monitoring, Logging etc. werden zentral durchgeführt. Weiteres Highlight des Ausstellungsprogramms ist die Integration von ECM-Services in den Microsoft Office SharePoint Server 2007 (MOSS 2007). Anwender der Portallösung können dadurch auch Funktionen nutzen, die das Microsoft-Produkt nicht zur Verfügung stellt, aber für ein ganzheitliches Dokumenten-Management notwendig sind. Wie Unternehmen ihre Dokumente gesetzeskonform auf kostengünstigen Festplattensystemen archivieren können, zeigen schließlich die d.veloper mit ihrem Modul d.cas. Eine unabhängige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft bestätigte kürzlich die gesetzeskonforme Funktionalität von d.cas durch ein entsprechendes Zertifikat. Unterstützt wird die d.velop AG von nationalen und internationalen Partnern wie Alpin, Berke/J. Paule und Top Image Systems mit ihren Lösungen und ihrem Know-how rund um d.3.

d.velop AG standardisiert Services nach dem SOA-Konzept
Die aktuelle Version 6.2 der ECM-Suite d.3 setzt den angekündigten Wandel auf eine durchgehend serviceorientierte Architektur konsequent fort: d.3-Anwender können mit dieser Version Kern-Funktionalitäten wie Archivierung und Dokumenten-Management oder Klassifizierungsfunktionen quasi wie Services in ihre Prozesse einbinden. Der neue, Java-basierte Workflow-Designer Business Process Modeling Notation (BPMN). Mit Hilfe von BPMN modelliert der Anwender die Prozessabläufe grafisch in einer standardisierten Notation aus betriebswirtschaftlicher Sicht. Für jegliche Aktivitäten, Ereignisse und Entscheidungen stehen entsprechende Symbole zur Verfügung, die jeweils nach ihrem Verlauf abgebildet werden. Die d.3-Anwender werden erheblich entlastet – und die Betriebskosten sinken. Prozesse sind transparenter und einfacher zu bedienen, technische Administrationstätigkeiten wie Monitoring, Logging etc. werden zentral durchgeführt.

ECM-Services von d.velop vervollständigen MOSS 2007 zur ganzheitlichen Lösung für dokumenten-basierte Prozesse
Microsoft Office SharePoint Server 2007 ermöglicht ein effizientes Teamwork über das Inter- / Intranet. Sämtliche Informationen, Dokumente, Termine stehen Mitarbeitern oder Lieferanten und Kunden weltweit über das Portal zur Verfügung. Durch die Integration von ECM-Services in MOSS 2007 können Anwender nun auch Funktionen nutzen, die das Microsoft-Produkt nicht zur Verfügung stellt, aber für ein ganzheitliches Dokumenten-Management notwendig sind. Hierzu gehört insbesondere die rechtssichere Archivierung von Dokumenten. Durch das Auslagern auf externe Speichermedien bleibt darüber hinaus die Performance des Portals erhalten. Zusätzlich stellt d.velop umfassendere Funktionalitäten zur Prozessteuerung zur Verfügung. Ferner lassen sich jede Art von Dokumenten – Papier-Dokumente, E-Mails, technische Dokumente usw. – erfassen, klassifizieren, in Akten strukturieren und dann über MOSS prozessorientiert zur Verfügung stellen. Die revisionssichere Ablage ist dabei selbstverständlich gewährleistet.
Christoph Pliete, Vorstand der d.velop AG, fasst zusammen: „Der Microsoft SharePoint Server 2007 bietet hervorragende Collaboration-Funktionen. Durch die Integration von ECM-Services, die auf d.3. basieren, entsteht eine Lösung, die die gesamte Prozesskette vollständig abbildet.“

Zertifizierte Compliance-Lösung: Kostengünstige Festplattenstapel statt teurer Spezialsysteme
Die revisionssichere Ablage elektronisch erzeugter, geschäftlich relevanter Informationen muss zuverlässig funktionieren.
Dafür gibt die d.velop AG d.3-Anwendern Brief und Siegel: Ihre Compliance-Lösung „d.3 storage manager“ mit der Schnittstelle „d.3 storage manager CAS“ (Content addressed Storage) und dem Zusatzmodul „d.3 storage manager CAS proof“ ist durch eine international tätige Wirtschaftprüfungsgesellschaft zertifiziert worden. Basis der Zertifizierung waren die gesetzlichen Vorschriften des Handels- und Steuerrechts sowie einschlägige Stellungnahmen des Instituts der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V. (IDW) und des Bundesministeriums der Finanzen.
Mit dem d.3 storage manager und dem Modul CAS verfügen d.3 Anwender über ein vollwertiges Content Adressed Storage System für die langfristige, revisionssichere Archivierung ihrer Dokumente. Sie profitieren von den kostengünstigen Festplattenstapeln und müssen sich keine teuren Spezialsysteme zulegen.


Das Unternehmen d.velop AG:
Die 1992 gegründete d.velop AG mit Sitz in Gescher verbessert in Organisationen dokumentenbasierte Geschäfts- und Entscheidungsprozesse. Technische Grundlage dafür bildet die strategische Plattform d.3, eine modulare Enterprise Content Management (ECM) Lösung, die ganzheitlich alle Anforderungen in einer Prozesskette erfüllt und sich nahtlos in eine vorhandene IT-Struktur einfügt. Kernfunktionalitäten sind dabei die automatisierte Posteingangsbearbeitung mit selbstlernender Dokumentenklassifizierung, die effiziente Dokumentenverwaltung und –archivierung sowie die komplette IT-gestützte Ablaufsteuerung der Prozesse. So beschleunigt d.3 die Abläufe, vereinfacht Entscheidungen und verbessert nachhaltig die Wettbewerbsfähigkeit.
Die inhaltliche Qualität der realisierten Projekte basiert auf dem Wissen der über 250 Mitarbeiter bei der d.velop AG und den d.velop competence centern sowie den 60 weltweit agierenden Partnerunternehmen im d.velop competence network.
Diese Wertschöpfung überzeugte bisher über 500.000 Anwender bei mehr als 1500 Kunden wie Hülsta, Kühne+Nagel, IVECO Magirus AG, Schmitz Cargobull AG oder dem Universitätsklinikum Tübingen.
Vorstand der d.velop AG ist Christoph Pliete.
Das Unternehmen pflegt eine enge Partnerschaft mit dem Digital Art Museum [DAM] in Berlin und ist Stifter des seit 2005 jährlich vergebenen ddaa (d.velop digital art award).

Ihre Redaktionskontakte

d.velop AG
Frank Schnittker
Schildarpstr. 6 - 8
D.48712 Gescher
Telefon: +49 2542 9307-0
Telefax: +49 2542 9307-20
Frank.Schnittker@d-velop.de
http://www.d-velop.de

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Telefon: +49 451 88199-12
Telefax: +49 451 88199-29
nicole@goodnews.de
http://www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heike Poprawa, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 601 Wörter, 5340 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: d.velop AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von d.velop AG lesen:

d.velop ag | 10.11.2016

Wer fühlt sich in Handelsunternehmen für den digitalen Wandel verantwortlich?

Die Vertriebs- und Marketingabteilungen sind derzeit die hauptsächlichen Treiber der Digitalisierung in den Handelsunternehmen, sie sind auch engagierter beim digitalen Wandel als die Vermarktungsorganisationen in den anderen Branchen. Zu diesem Erg...
d.velop ag | 03.11.2016

Vertrieb und Logistik sind die Treiber der Digitalisierung in den Unternehmen

Die Vertriebs- und Marketingabteilungen sind derzeit die hauptsächlichen Treiber der Digitalisierung in den Unternehmen, auch die Bereiche für Logistik und Materialwirtschaft setzen verstärkt auf moderne Technologien. Die meisten anderen Organisat...
d.velop ag | 26.10.2016

Platin-Award für d.velop in der Kategorie Cloud ECM

Die d.velop AG hat den Hauptpreis Platinum in der Kategorie Cloud ECM der "Readers' Choice Awards 2016" gewonnen. Er wurde am 20. Oktober 2016 vom Vogel IT-Medien Verlag in einer festlichen Abendgala in Augsburg verliehen. Die Auszeichnung resultiert...