info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
dsk Beratungs-GmbH |

Neue Studie zu ECM-Projekten von dsk mit geballtem Know-how unabhängiger Experten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Praktische Entscheidungshilfen: Einstufungssystem mit Produktanalyse und Stufenplan


Pfaffenhofen. Die dsk Beratungs-GmbH bringt pünktlich zur Systems 2007 die Neuauflage ihrer Studie zu Enterprise Content Management (ECM) heraus. Entscheider können sich dort wertvolle Informationen und Hilfen für die Einführung einer unternehmensweiten ECM Strategie samt Auswahl eines passenden Produktes einholen. Enthalten ist auch ein ECM Einstufungssystem, das jetzt für den Praxiseinsatz erweitert wurde. Damit ist es möglich, konkrete Teilprozesse wie beispielsweise die E-Mail-Archivierung zu verbessern. Bei der neutralen Produktanalyse überprüft die dsk Beratungs-GmbH in Softwaretests die Stärken und Schwächen der ECM- und BPM-Systeme (Business Process Management). Ein Siebenstufenplan gibt nützliche Ratschläge bei der Einführung eines passenden ECM-Systems. Diesen stellt dsk-Geschäftsführerin Renate Karl außerdem in einem Vortrag auf der Systems vor, der am Mittwoch, den 24. Oktober 2007 um 13.00 Uhr auf dem DMS-Forum in der Halle A2 stattfindet.

Autoren und Co-Autoren
Mit Dr. Ulrich Kampffmeyer und Dr. Hartmut Storp konnten die beiden Herausgeber Renate und Siegfried Karl zwei kompetente Co-Autoren gewinnen. In Vorwort, Interviews und Fachbeiträgen erhalten die Leser Antworten von vier der führenden unabhängigen Berater im ECM Umfeld auf Fragen aus den Bereichen ECM und BPM mit Schwerpunkt auf den Kategorien DMS, Archiv, Workflow und Collaboration.

Einen ungewöhnlichen Weg gehen die Autoren mit den neu gestalteten Vorkapiteln in Form von Zwiegesprächen zwischen Renate Karl und Dr. Ulrich Kampffmeyer.

Produkte und Anbieter
Die Anbieter beantworten Fragen zu Durchgängigkeit der ECM-Suite, Technischer Infrastruktur, Integration/Kompatibilität/Schnittstellen, Installation/Administration, Organisation/Rechte, Masken-/Listengeneratoren und Internet/Intranet.

Folgende Anbieter sind mit ihren Produkten in der dsk Studie 2007 vertreten: Ceyoniq GmbH mit n>scale, COSA GmbH mit COSA BPM, d.velop AG mit d.3, ELO GmbH mit ELOprofessional und ELOenterprise, EMC GmbH mit Business Process Manager und Content Server, GFT Solutions AG mit inspire und HYPARCHIV, IBM Deutschland GmbH mit FileNet P8, Kühn & Weyh GmbH mit M/TeamBridge, OpenText Corporation mit Livelink, Optimal Systems GmbH mit OS5|ECM, SAPERION GmbH mit SAPERION, SER Solutions Deutschland GmbH mit DOXiS iECM Suite, TIBCO GmbH mit Staffware Process Suite, ULTIMUS GmbH mit Ultimus BPM Suite.

Die dsk Studie ist ab Oktober 2007 zum Preis von 980,00 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer über www.dsk-beratung.de erhältlich.

Über die dsk Beratungs-GmbH:
Als Competence Consulting Center für ausgewählte Softwarebereiche wie Enterprise Content Management (ECM), Business Process Management (BPM) Dokumentenmanagement (DMS), Archivierung und Workflow, verbindet die dsk Synergien aus der Erfahrung in der Beratung der relevanten Interessensgruppen: der Anwender- und der Hersteller. Nur dieses ganzheitliche Know-how optimiert den gesamten Beratungsprozess von der anwenderorientierten Produktverbesserung auf der Hersteller- bis zur Produktimplementierung auf der Anwenderseite. Die Wertschöpfung der Beratung sieht die dsk in der Verbindung aus Anwender- und Herstellerconsulting. Mit dem Konzept des konsequent produktneutralen und herstellerunabhängigen Consulting Centers steht die dsk seit über 25 Jahren erfolgreich für markt- und anwenderorientierte Beratung, zu der neben der Planung (Konzeption), die Auswahl (Produktevaluierung) und die Einführung gehören. Seit mehr als elf Jahren veröffentlicht dsk eine erfolgreiche Produktstudie, welche die Testergebnisse aus weltweiten Softwaretests publiziert. Für ihre Arbeit wurde dsk Geschäftsführerin Renate Karl mit dem AIIM Award of Excellence ausgezeichnet.

Ihre Redaktionskontakte

dsk Beratungs-GmbH
Renate Karl
Fichtenstrasse 6
85276 Pfaffenhofen
Tel.: +49 8441 4982-0
Fax: +49 8441 4982-10
renate.karl@dsk-beratung.de
www.dsk-beratung.de

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Tel.: +49 451 88199-12
Fax: +49 451 88199-29
nicole@goodnews.de
http://www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heike Poprawa, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 374 Wörter, 3138 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von dsk Beratungs-GmbH lesen:

dsk Beratungs-GmbH | 22.01.2008

Erste ECM-Studie elektronisch erhältlich: dsk Beratung stellt ihre Produktanalyse als pdf-Datei zur Verfügung

dsk Studie 2007/2008 zu Enterprise Content Management Die elektronische Form der dsk Studie hat denselben Informationsgehalt wie das gedruckte Werk. Sie stellt eine Informations- und Arbeitsgrundlage für Entscheidungsträger und Projektgruppen zur ...
dsk Beratungs-GmbH | 19.11.2007

Neue dsk-Studie weist gravierende Unterschiede bei Anbietern von Business-Process-Management-Lösungen auf

dsk untersuchte in ihrer aktuellen Studie insgesamt 16 ECM-Suiten in den Bereichen Durchgängigkeit, Basisfunktionen, Erfassungsfunktionen (Capture & Extract), DMS- und Archivfunktionalitäten sowie BPM und Workflow. In der Kategorie BPM und Workf...
dsk Beratungs-GmbH | 06.09.2007

AIIM Award of Excellence Preisträgerin Renate Karl stellt Checkliste für ECM-Projekte auf der DMS 2007 vor

Das erklärte Ziel von Unternehmen bei der Einführung einer unternehmensweiten ECM Strategie (Enterprise Content Management) ist die wirtschaftlichere Gestaltung der Kerngeschäftsprozesse. Hierzu gehören sowohl horizontale Anwendungen, die alle Be...