info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Zensys |

Breite Palette interoperabler Produkte auf Z-Wave-Basis beschleunigt Einsatz von Energiespar- und -Management-Lösungen für das Heim

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Z-Wave – Speerspitze der „grünen“ Revolution


Fremont, 10. Oktober 2007 – Konsumenten auf der ganzen Welt gehen dazu über, ihr Leben umweltbewusster zu gestalten. Smart Home Control-Technologien wie Z-Wave® (www.z-wave.com) übernehmen heute die Schlüsselrolle, wenn es um energiebewusstes Wohnen geht.

Bei Z-Wave handelt es sich um die international vielfach ausgezeichnete Wireless Home Control- und Automationstechnologie, mir deren Hilfe Konsumenten nahezu jedes Device oder Haushaltsgerät in ihrem Heim kabellos steuern und überwachen können – selbst dann, wenn sie nicht zu Hause sind.

„Z-Wave kann den Energieverbrauch für jedes Device, jeden Raum oder im ganzen Haus exakt steuern bzw. anpassen“, erklärt Mark Walters, Chairman der Z-Wave Alliance. „Unter Verwendung unterschiedlichster Sensoren und Controller können Konsumenten ihre häusliche Umgebung jetzt jederzeit auf den jeweils gewünschten Energieverbrauch einstellen. Hersteller entscheiden sich für Z-Wave, da es sich hierbei um einen anerkannten Standard handelt, unter dem bereits heute Produkte von führenden Industrieunternehmen rund um den Globus verfügbar sind.“

Echte Lösungen für wirkliche Energieprobleme – schon heute!
Da Z-Wave-basierte Devices miteinander kommunizieren können, kommen Hausbesitzer bereits heute in den Genuss eines automatisierten, hausweiten Energie-Managements, das sich veränderten Bedingungen unmittelbar anpasst. So überwacht ein Z-Wave-Sensor beispielsweise, wie viel Licht und Wärme tagsüber in das Heim eindringen. Bei hellem warmem Tageslicht kann Z-Wave die Beleuchtung dämpfen, elektrische Jalousien herunterlassen und die Thermostate absenken. Mit dem Einbruch der Dämmerung werden die Funktionen mittels Z-Wave umgekehrt.

Mit Hilfe von Z-Wave können Hausbesitzer zudem den Energieverbrauch ihres Hauses auch remote überwachen, wobei sie von weltweit beliebigen Standorten via Internet HVAC, Beleuchtung und Gerätschaften in Echtzeit steuern und kontrollieren können. Falls abreisende Wochenendgäste in einem sich fernab befindlichem Urlaubsdomizil versehentlich Lichter brennen und die Klimaanlage in Betrieb ließen, können Hausbesitzer diese nun von ihrem heimischen Fernsehsessel aus abschalten. Wenn es draußen regnet, kann beispielsweise der heimische Rasensprenkler abgeschaltet werden, auch wenn sich der Hauseigentümer zu diesem Zeitpunkt auf der Arbeit befindet. Z-Wave kann Lichter einschalten, wenn jemand einen Raum betritt, und sie wieder ausschalten, sobald er ihn wieder verlässt. Energieeinsparung per Z-Wave kann dem Hausbesitzer sofortige und signifikante Vorteile bringen – und das mit einfachen, zugänglichen Devices, die sich in jedem Haus oder jeder Wohnung nachrüsten lassen.

Sämtliche Z-Wave-basierte Produkte können Konsumenten dabei helfen, „umweltbewusster“ zu leben. Hier eine Auswahl der jüngst am Markt eingeführten Produkte im Überblick:

RA Plus-w Thermostat von Danfoss – Der RA Plus-w vereint die Einfachheit und Zuverlässigkeit eines selbsttätigen Heizkörperthermostats mit einer kabellosen Zeitsteuerung der Raumtemperatur, die während Perioden, in denen eine niedrigere Raumtemperatur benötigt wird, zurückgesetzt werden kann. Angesichts über einer Milliarde mechanischer Heizkörperthermostate, die derzeit installiert sind, bietet die Aufrüstung auf den RA Plus-w eine Möglichkeit zur Energieeinsparung in makro-ökonomischer Größenordnung.

Z-Wave-Produktfamilie von INNOVUS – Diese umfassende Produktfamilie für Home-Control beinhaltet ein PC-basiertes Home-Control-Managementsystem, Dimmer und Leuchtkörper sowie einen Multifunktionsschalter, Energiesparmodule, Heizungssteuerung über den RA-Plus-w-Thermostat von Danfoss, PIR-Sensoren und eine Fernbedienung.

viaSENS Home Controller von Seluxit – Mit diesem Device können Benutzer in ihrem Heim unterschiedliche Wireless-Devices wie zum Beispiel Lichtschalter, Dimmer oder Thermostate steuern. Hierbei handelt es sich um eine Sofortlösung zur Senkung des Energieverbrauchs.

Hawking HomeRemote Gateway – Dieses System steuert Beleuchtung, Thermostate und Fensterabdeckungen über Internet oder Mobiltelefon, so dass Hausbesitzer darüber die Temperatur regulieren oder die Beleuchtung in ihrem Heim von weltweit jedem beliebigem Ort ein- oder ausschalten und so ihren persönlichen Beitrag zur Umweltentlastung leisten können.

Z-Wave-Thermostate von RCS – Die TZ40- und TZ16-Thermostate von Residential Control Systems Inc. (RCS) ermöglichen innerhalb des gesamten Z-Wave-Netzwerks die umfassende Temperatursteuerung des Wohnungsklimas.

HSM100 Multi-Sensor von HomeSeer – Dieses Device zeichnet sich durch vier Sensoren in einem Gerät aus. HSM100 wurde primär als Bewegungsmelder konzipiert, enthält aber darüber hinaus auch Sensoren für Temperatur, Beleuchtung und Batterieladegrad. Mit ihm lassen sich Z-Wave-Devices direkt steuern oder automatisierte Events im ganzen Haus auslösen.

Management kommerzieller Lichtenergie durch Advanced Telemetry LLC – Unter Verwendung der Wireless-Technologie von Z-Wave hat Advanced Telemetry LLC ein touchscreen-basiertes Produkt entwickelt, das ein individuell anpassbares, lokal visualisierbares Management von Informationen zum Energieverbrauch in kleinen und mittelständischen kommerziellen Anlagen ermöglicht. Zusätzlich ermöglicht EcoView™ den Managern von anlagenübergreifenden Installationen den Zugriff auf Informationen und erlaubt das Versenden von Anweisungen, die vorherige Einstellungen außer Kraft setzen, an eine oder alle Anlagen über sichere und einfach zu benutzende Webseiten.

Motorensteuerung von Electronic Solutions, Inc. (ESI) – Bietet die optimierte Nutzung natürlicher Beleuchtung und reduziert im ganzen Haus den Einfall von Sonnenwärme. Das ABMHZ integriert auf einfache Weise motorisierte Fensterabdeckung, hoch- und herunterfahrende Jalousien, abschwenkbare Markisen und außen angebrachte Sonnenschutzprodukte.

HomeSettings Appliance Modules und InTouch Contactor Module von Intermatic – Mit dem HomeSettings HA02 Appliance Module kann der Benutzer Gerätschaften wie zum Beispiel am Fenster angebrachte Bestandteile von Klimaanlagen und andere Einrichtungen steuern. Für große Beanspruchungen wie beispielsweise bei Klimaanlagen, in Wellness-Centern oder für Heizungsanlagen bietet das InTouch CA3750-Schaltgerät eine Leistung von 30A (6600 VA) und ermöglicht zudem den Lastabwurf.

Leviton Vizia RF Home Control – Levitons neue Vizia RF-Reihe von Dimmern, Schaltern und Steuerungen, die Z-Wave-Technologie nutzen, kann dabei helfen, Energieverbrauch und Kosten zu reduzieren, indem Hausbesitzer ganz einfach den für eine bestimmte Aufgabe benötigten Beleuchtungsgrad wählen können. Durch automatisierte Zeiteinstellung, Dämpfung und Steuerung der Räumlichkeit können Leuchtmittel oft unter 100 Prozent Helligkeit betrieben werden, wodurch der Energieverbrauch drastisch reduziert und die Lebensdauer von Glühbirnen verlängert wird.

Wayne-Dalton Home Access Kit WDBK12 – Dieses Kit enthält alles, was zur Steuerung der Beleuchtung, Fensterrollos, Thermostate und anderer Z-Wave-Devices vom Auto aus benötigt wird. Wenn der Konsument das Haus verlässt, genügt ein einfacher Knopfdruck auf der mitgeführten Fernbedienung, um das Garagentor zu schließen und die Lichter im und um das ganze Hause herum auszuschalten.

Z-Wave-Home-Produkte von Everspring – Everspring bietet verschiedene Z-Wave-basierte OEM-Produkte: einen PIR-Detektor, Tür/Fenster-Detektor, ein Modul für das Dimmen von Lampen und ein Ein-/Ausschalt-Modul, mit dessen Hilfe Markenhersteller ihre Z-Wave-Lösung schneller und kosteneffizient entwickeln können.

Der Danish Electricity Savings Trust empfiehlt Z-Wave
Die Rolle, die Z-Wave bei der Energieeinsparung spielt, kommt auch in einer jüngsten Studie zum Ausdruck, die von der Danish Electricity Saving Trust (DEST) herausgegeben wurde – einer einflussreichen staatlichen Non-profit-Organisation, die Konsumenten und öffentlichen Institutionen bei der Energieeinsparung hilft und die Z-Wave als ideale Technologie für den Einsatz im Bereich der Wireless Home-Kommunikation empfohlen hat. Hierzu Göran Wilke, der ausführende Geschäftsführer des Danish Electricity Saving Trust: „Der Trust empfiehlt Z-Wave aus verschiedenen Gründen. Dies ist nicht nur ein offener Standard, mit dem sich Produkte unterschiedlicher Hersteller zusammenbringen und dadurch einfacher kostengünstige Produkte von Drittherstellern entwickeln lassen. Z-Wave bietet Kunden zudem ein gewaltiges Geld- und Energiesparpotenzial.“

„Dies lässt sich jederzeit auf viele energiehungrige Gerätschaften im Heim anwenden. Aus diesem Grund kann man sich auch einfach vorstellen, wie Hausbesitzer ihr Heim wirklich energiesparsam umrüsten können – und das bei Verwendung von Z-Wave unter minimalen Kosten und völlig problemlos“, erklärt Grant Sullivan, Manager für Produktmarketing bei Leviton Manufacturing, einem Hauptmitglied der Z-Wave-Alliance. „Dies bringt nicht nur eine beträchtliche Ersparnis, sondern bewirkt auch, dass man mit seinem ‚intelligenten Heim’ im Zuge der kommenden Regulierungsbestrebungen in Sachen Energieeffizienz auf der sicheren Seite ist. Das kommt nicht nur Hausbesitzern zugute, sondern ist auch zum Vorteil für unsere Umwelt.“

Über Z-Wave
Z-Wave® ist die erste Technologie, die eine erschwingliche, zuverlässige und einfach zu bedienende Wireless-Kontrolle eines jeden Aspekts des täglichen Lebens ermöglicht – von Heim, Unterhaltungselektronik, Healthcare und Energienutzung, um nur einige wenige zu nennen. Z-Wave ist eine preisgekrönte, bewährte und interoperable Wireless Mesh Networking-Technologie, die einem breiten Spektrum von Devices im und um das Haus herum die Kommunikation ermöglicht. Hierzu gehören Beleuchtung, Appliances, HVAC, Unterhaltungs- sowie Sicherheitsysteme. Z-Wave bereichert das tägliche Leben um viele Vorteile wie Remote Home-Monitoring, häusliche Gesundheitsvorsorge und -pflege, Sicherheit und Energieeinsparungen. Z-Wave-zertifizierte Produkte sind derzeit von führenden Consumer Brands in über 170 Produkten erhältlich. Z-Wave ist der Gewinner des 2006 Wall Street Journal-Technologie-Innovations-Awards in der Wireless-Kategorie, des CNET „Best of CES“-Award in der Enabling-Technologies-Kategorie und des PC Worlds 2006 World Class Awards, der die 100 besten Technologien und Produkte pro Jahr auszeichnet. Weitere Informationen über Z-Wave erhalten Sie unter: www.z-wave.com.
Z-Wave® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Zensys Inc. und ihren Niederlassungen in den USA und anderen Ländern.

Informationen zu:
Zensys Inc.
39350 Civic Center Drive
Suite 210, Fremont, CA 94538

Lew Brown
Executive Vice President Marketing
Tel.: +1 (510) 288-4680
Fax: +1 (510) 796-4611

PR-Agentur:
Sprengel & Partner GmbH
Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau

Fabian Sprengel
Tel.: +49 (26 61) 912 600
Fax: +49 (26 61) 912 6013
f.sprengel@sup-pr.de


Web: http://www.sup-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, John Sprengel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1298 Wörter, 10797 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Zensys lesen:

Zensys | 27.01.2009

INNOVUS schafft stimmungsvolles Zuhause auf Knopfdruck

Kopenhagen, 27. Januar 2009 – Mit der Verbindung zweier Home Control-Lösungen setzt der dänische Hersteller INNOVUS Wohnungen wirkungsvoll in Szene. In Verbindung mit dem INNOVUS House Control Center und der Logitech Squeezebox können Bewohner Li...
zensys | 08.12.2008

Neuer Home Control Center von Nokia enthält Z-Wave-Technologie

Kopenhagen, 08. Dezember 2008 – Der auf Z-Wave-basierende Home Control Center von Nokia bietet State-of-the-Art-Home-Control-Technologie, die den Konsumenten nahezu grenzenlose Möglichkeiten eröffnet, aus ihrem Zuhause ein Smart-Home zu machen. ...
Zensys | 05.12.2008

Erste Z-Wave Online-Shops beginnen Verkauf von Z-Wave Home Control Produkten in Europa – hohe Nachfrage durch die Konsumenten

Ein moderner Haushalt beinhaltet eine Vielzahl an steuerbaren elektronischen Geräten, darunter beispielsweise Lampen, TV- und HiFi-Geräte, Garagentore, Heizung oder Klimaanlagen. Jedoch müssen diese alle einzeln und direkt bedient werden. Hier set...