info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Clavister Deutschland |

Schwedischer Hersteller von xUTM-Security Appliances zeigt richtungweisende IT-Security-Lösungen für KMUs, Behörden, Organisationen und ISPs auf der Systems 2007

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Multi-Level-Security durch xUTM-Appliances


Hamburg, 11. Oktober 2007 – Clavister AB, schwedischer Hersteller von IP-basierten Sicherheits- und xUTM(Extended Unified Threat Management)-Lösungen, zeigt auch in diesem Jahr auf der Systems Präsenz. Vom 23. bis zum 26. Oktober stellt der Anbieter auf der diesjährigen Business-to-Business-Messe in Halle A2, am Stand 201 der „Musterfirma“, sein Portfolio zukunftssicherer IT-Security-Lösungen vor – bestehend aus bewährten Pro-dukten sowie Neuheiten. Im Vordergrund der Messebeteiligung steht hierbei der Lösungsgedanke im Hinblick auf die Sicherheitsanforderungen von KMUs, Behörden, Organisationen und Service Provider.

Das Komplettangebot von Clavister an hardwarebasierten xUTM-Security-Produktfamilien (SG10, SG50, SG3100, SG4200, SG4400, SG5500) gewährleistet maximale Sicherheit und Performance in Verbindung mit umfassenden Funktionalitäten wie Bandbreiten-Management, xUTM-Technologie, Office-to-Office-VPN, User-Authentification, Deep Inspection mit Intrusi-on Detection und Prevention, Layer 7 Application Recognition, Content Filtering, Virtual Systems, Virtual Router, dynami-sche Routing-Capabilities etc. Damit stellen die Clavister-Produktfamilien nicht nur Gateways für komplexe Netzwerke dar, sondern gleichzeitig Business-Plattformen, die mit den Anforderungen und Bedürfnissen von KMUs, Behörden, Organisati-onen und Service-Providern einfach „mitwachsen“. Die IPsec-konforme VPN-Funktionalität ist dabei ein integriertes Feature aller Clavister Security Gateway-Produkte und gewährleistet höchste Datensicherheit. Die Inbetriebnahme der Systeme erfolgt schnell und unkompliziert. Der Betrieb erfordert nur einen geringen Wartungsaufwand, und die Verwaltung erfolgt zentral über ein integriertes Enterprise-Management-System mit zentralem Monitoring und Reporting.

Neuheiten auf der Systems
Alle Clavister Security Gateways wurden kürzlich um ein Anti-Virus-Modul zur Durchsuchung eintreffender Dateien im Hin-blick auf Malicious Code erweitert. Das Modul resultiert aus der Zusammenarbeit mit dem Kaspersky Lab, das in Echtzeit Signatur-Updates zum Schutz gegen Viren, Trojaner, Würmer und anderen Malicious Code und insbesondere Rootkits lie-fert. Clavisters Virusschutz basiert auf der Stream-Technologie, die sicherstellt, dass Dateien bereits zum Zeitpunkt des Downloads von der Kaspersky® SafeStream-Lösung abgeglichen und aktualisiert werden. Dies führt zu einer verminderten Verzögerungszeit, da die Dateien nicht gespeichert werden müssen, bevor sie durchsucht werden. Durch diese Speicherop-timierung ist ein Handling sehr großer Dateien auch bei unlimitierten sowie simultan durchgeführten Downloads möglich. So werden potenzielle Rootkit-Angriffe bereits auf dem Security-Gateway wirksam abgeblockt, so dass sie die dahinter befindli-chen Netzwerkstrukturen nicht erreichen können.

Mit PinPoint™ zeigt Clavister auf der Systems 2007 ein neues Tool, mit dem Sicherheitsprozesse in Echtzeit überwacht werden können. Dieses ermöglicht Security-Managern über eine intuitiv zu bedienende Oberfläche einen grafischen Über-blick u.a. über Surfgewohnheiten, Resultate von Virus- oder Malware-Scans, Einbruchsversuche in das Netzwerk oder VoIP-Statistiken. Vergleichbar mit einem Flugzeug-Cockpit, können die „Piloten“ von PinPoint essenzielle Daten (Mission Critical) von weniger wichtigen (Non-Critical) unterscheiden und anzeigen lassen. Clavister PinPoint™ ist ab sofort verfüg-bar und für alle Clavister-basierten Lösungen einsetzbar.

Ein weiterer Messe-Fokus des Herstellers Clavister ist die Clavister xPansion Line. Diese überzeugt durch ihre intelligenten Leistungsmerkmale. So hat der Anwender beispielsweise die Möglichkeit, ein Lizenzfile-Upgrade vorzunehmen und auf diese Weise Performance hinzuzugewinnen. Je nach Bedarf können außerdem optional entsprechende xUTM Features erworben werden. Einen weiteren Vorteil bietet die performante VPN-Implementierung. Damit sind Unternehmen nun in der Lage, auf einfache Weise Außenstellen anzubinden. Die Clavister xPansion Line ist Teil der kostengünstigen SG10-Serie und daher auch insbesondere für kleinere Home-Offices geeignet. Sie verfügt zudem über ein zentrales, kostenfreies Ma-nagement System, um Security Gateways zu administrieren.

Anlässlich der Systems präsentiert Clavister die Produktgeneration CorePlus™ 8.90. Die neue Version ist ein auf Anwen-dungsinhalte spezifiziertes Release mit drei neuen Application Layer Gateways und wartet mit zahlreichen zusätzlichen Features auf, die für Clavister echte Alleinstellungsmerkmale darstellen und die Lösungen von den Mitbewerberprodukten abgrenzen. Clavister setzt damit neue Maßstäbe für UTM-Solutions. Das neue Clavister CorePlus™ wird mit zahlreichen neuen Leistungsmerkmalen ausgeliefert, einschließlich umfassender Unterstützung des Session Initiation Protocol (SIP), dem De-facto-Standardprotokoll für Voice over IP (VoIP). Weitere neue Features in der Version 8.90 sind die Unterstützung von NAT IP-Pools, der Clavister Device Monitor sowie der PCAP Recording-Support. Ferner wurde die Funktion Multiple IP Rule Sets verfügbar gemacht. Clavister CorePlus™ unterstützt zudem eine brandneue Anti-Spam-Funktionalität, den zu-sätzlichen Support von Trivial File Transfer Protocol (TFTP) sowie die erweiterte Broadcom- und verbesserte SNMPv2c-Unterstützung.

Auf der Messe zeigt Clavister mit InSight™ auch sein neues Security Information- und Event Management (SIEM) System. Dieses verfügt über umfassende Security-Managementfunktionen wie Reporting, Forensic, Ereignis-Monitoring und Alarm-benachrichtigungen. Clavister InSight™ bietet eine leistungsfähige „Security Intelligence“ durch automatisches Sammeln, Korrelieren und Reporting von Eventdaten jedes Clavister Security Gateway.

Seine SSP-Plattform hat Clavister um reichhaltige, hochskalierbare Funktionen für Managed Security Service Provider (MSSP) erweitert. Mit dieser Lösung markiert Clavister den neuen Standard für Service Provider, die IT-Sicherheit als Servi-ce für ihre Kunden anbieten wollen. Clavister SSP setzt sich aus zwei Hauptkomponenten zusammen: dem hochgradig skalier- und kontrollierbaren Clavister SSP™ Service Creation Point™ und dem zentral verwalteten Clavister SSP™ Premi-se Security Gateway. Diese Lösung setzt einen neuen Standard, da sich einerseits die Total Cost of Ownership (TCO) auf ein Minimum reduzieren lässt und andererseits ein rascher Return of Invest (ROI) für Management Security Service Provi-der erreicht wird, die ihren Kunden Sicherheitsdienstleistungen als Service anbieten wollen.

Die Besucher der Systems haben auch dieses Mal wieder die Chance auf eine kostenlose Clavister Firewall-Softwarelizenz. Diese werden, wie im vergangenen Jahr, wieder während der Messe verteilt.

Kurzportrait Clavister:
Clavister AB ist ein privat gehaltenes Unternehmen, das IT-Security-Produkte herstellt. Das Hauptprodukt stellt die Clavister Security-Service-Plattform dar, eine integrierte Sicherheitsplattform, die den Traffic vom und zum Netzwerk überwacht und vor Eindringlingen, Viren, Würmern, Trojanern und Overload-Attacken schützt. Diese Lösung schützt nicht nur die kritischen Business-Prozesse, sondern blockt auch unerlaubtes Surfen, benötigt nur minimale Wartung und bietet eine zentrale Administration sowie flexible Konfigurationsmög-lichkeiten, wodurch alle Anforderungen von kleinen, mittelständischen und großen Unternehmen sowie Telekommunikationsanbietern perfekt erfüllt werden können. Ferner bietet Clavister spezielle Produktversionen für ISPs, Telekommunikationsanbieter und Unternehmen an, die Managed Security Services entwickeln. Clavister wurde 1997 in Schweden gegründet, wo sich auch das Headquarter (Örnskölds-vik) sowie das Forschungs- und Entwicklungszentrum befindet. Die Produkte werden über eigene Niederlassungen in Europa und Asien sowie über ein internationales Netz von Distributions- und Reseller-Partnern vertrieben. In Deutschland sind die Produkte über die sysob IT-Distribution (www.sysob.de) und Tworex Trade (www.tworex-trade.de) erhältlich. Die deutsche Clavister-Niederlassung hat ihren Sitz in Hamburg. Weitere Informationen zu Clavister und den Produkten erhalten Sie unter: www.clavister.de.

Weitere Informationen:
Clavister Deutschland
Buelowstraße 20
D-22763 Hamburg

Ansprechpartner:
Marcus Henschel
Tel.: +49 (40) 41 12 59 - 0
Fax: +49 (40) 41 12 59 19
eMail: marcus.henschel@clavister.de
www.clavister.de

PR-Agentur:
Sprengel & Partner GmbH
Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau

Ansprechpartner:
Fabian Sprengel
Tel.: +49 (26 61) 91 26 0- 0
Fax: +49 (26 61) 91 26 029
eMail: f.sprengel@sup-pr.de


Web: http://www.sup-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Barbara Ostrowski, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 928 Wörter, 8116 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Clavister Deutschland lesen:

Clavister Deutschland | 30.11.2009

Clavister ernennt Richard Huang zum Regionalen Vertriebsleiter Asien

Huang bringt eine Erfahrung von mehr als 20 Jahren mit ins Clavister-Team. So arbeitete er bereits für viele namhafte Unternehmen in der Netzwerk- und Netzwerk-Security-Branche. Tätig war er unter anderem für Fortinet, Brocade (vorher Foundry Netw...
Clavister Deutschland | 21.10.2009

Clavister rät: Security-Policies müssen Virtualisierungsaspekt einschließen

Hinsichtlich der empfundenen Komplexität des Managements, insbesondere der Kosten und der Bedenken über die Integration in bereits vorhandene Infrastruktur, stehen viele KMU der Virtualisierungstechnologie skeptisch gegenüber. Clavister empfiehlt ...
Clavister Deutschland | 24.09.2009

Inadäquate Security-Policies machen KMU-Netzwerke verwundbar

Wie verschiedene Untersuchungen belegen, arbeiten weltweit mehr als 300 Millionen Menschen in kleinen und mittelständischen Unternehmen. In den Industriestaaten sind 95 bis 96 Prozent aller Wirtschaftsunternehmen KMUs. Deren Umsatzanteil macht 55 Pr...