info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Licennium GmbH |

Ältere Internet-User beurteilen Web 2.0-Angebote abwartend skeptisch

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Köln 11. Oktober 2007 – Die 50- bis 69-Jährigen in Deutschland haben einen sachlicheren Zugang zu Web-2.0-Angeboten als jüngere Zielgruppen. Ältere Web-Surfer suchen für sich in der Regel zielgerichtet Informationen und Unterhaltung, sie beurteilen die inhaltlichen Angebote sehr kritisch. Die Gründe dafür sind das fehlende Vertrauen in den sogenannten User Generated Content und ein stark am klassischen Medienkonsum ausgerichtetes Surfverhalten.

Eine über die reine Informationssuche hinausgehende Web-Nutzung kommt für die Generation 50+ ebenso wenig in Frage wie ein zu langer Fernsehkonsum. Auch die Registrierungspflicht vieler Web-2.0-Angebote schreckt die älteren Internet-Surfer ab.
Die abwartende Skepsis zeigt sich bislang auch bei der Akzeptanz von Online-Communities, die für Zielgruppe der über 50-Jährigen entwickelt wurden. Ältere Web-Nutzer tauschen sich mit anderen Menschen über das Netz nur dann aus, wenn ihrer Kommunikation ein klar umgrenztes, gemeinsames Thema aus ihrem Lebensbereich zugrunde liegt. Ein „zielloses Geplauder“ kommt für sie nicht in Betracht. Das sind die Ergebnisse der von der Kölner Agentur Licennium in Kooperation mit dem Marktforschungsinstitut result durchgeführten Web-2.0-Untersuchung.
„Ältere Menschen sind kritische Internet-User. Wenn ein Webangebot für sie keinen direkten, erkennbaren Nutzen aufweist, dann wird es nicht wieder aufgesucht. Der gelungene Aufbau einer Community beginnt bereits beim Zielgruppen gerechten Namen der Internetseite und führt weiter über die dort bereitgestellten Informationen“, weiß Agenturchef Florian Wagner.

Zur Agentur Licennium:
Licennium wurde Anfang 2007 von Florian Wagner, ehemaliger Manager bei Gruner + Jahr und der Verlagsgruppe Holtzbrinck, gegründet. Licennium ist eine Strategieagentur mit Beratungsschwerpunkt auf Brand Development. Dazu gehört neben der Lizenzierung von Marken auch der Aufbau und die Entwicklung von Brand Communities. Licennium ist außerdem Betreiber von eigenen Web-2.0-Angeboten wie dem Community-Portal memoloop.de. Zurzeit bereitet Florian Wagner das Online-Portal iquarius.de vor, das speziell die Zielgruppe der Generation 50+ anspricht. iquarius.de wird Ende Oktober gelauncht.

www.licennium.de

Zur Studie
Das Studiendesign umfasst vier Fokusgruppen in Köln und Mannheim mit jeweils zwei Fokusgruppen der 50- bis 59-Jährigen und 60 bis 69 Jahren. Zur Beurteilung der Web-2.0-Applikationen wurden den Testpersonen vorab zehn unterschiedliche Seiten wie Sevenload, Flickr, Wikipedia oder Qype vorgelegt.

Eine Zusammenfassung der Studie kann kostenlos als PDF auf der Internetseite von Licennium bestellt werden: www.licennium.de


Kontakt für die Presse:

Licennium GmbH
Jacqueline B. Praemassing
Tel. 0221/276118-20, Mobil: 0170/2052606
E-Mail: j.praemassing@licennium.de


Web: http://www.licennium.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jacqueline Praemassing, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 289 Wörter, 2402 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Licennium GmbH lesen:

Licennium GmbH | 24.09.2007

Nach der ersten Testphase erscheint memoloop.de im neuen Look –

Ideengeber und Initiator Florian Wagner: „Natürlich müssen unsere User diesen Ansatz erst einmal „beschnuppern“ – sobald man sich aber auf das Stöbern in den eigenen Erinnerungen eingelassen hat, lässt einen die Idde dahinter nicht mehr los. ...