info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CHIP Xonio Online GmbH |

CHIP Xonio Online: Verschmelzung personell vollzogen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Gemeinsames Management will Kompetenz-Alleinstellung ausbauen


Das Management der CHIP Xonio Online GmbH steht. Mit verteilten Rollen will die Führungsriege des neuen Unternehmens, das aus der Verschmelzung von CHIP Online und Xonio entsteht, künftig gemeinsam den Markt für Online-Verbraucherberatung und -Information bearbeiten. CHIP Online (www.chip.de), eines der führenden europäischen IT-Inhalteportale, ist die Internetplattform von CHIP. Das Mobilfunkportal Xonio (www.xonio.com) unterhält die bedeutendste Online-Redaktion Europas zum Thema Handy und mobiles Internet und gilt als der führende Online-Verbraucherberater in diesem Markt.

Als Geschäftsführer der Chip Xonio Online GmbH mit Hauptsitz in München und Redaktionsstandorten in München und Stuttgart sollen Mathias Plica und Jürgen Pötzl berufen werden.

Mathias Plica, 38, ist Gründungsmitglied von Xonio und bleibt bis zum formellen Eintrag der CHIP Xonio Online GmbH ins Handelsregister München Geschäftsführer des Stuttgarter Mobilfunk-Verbraucherberaters. Bei CHIP Xonio Online fungiert Plica als Unternehmenssprecher und zeichnet verantwortlich für Inhalte und Verwaltung. Vor seinem Einstieg bei Xonio war er Inhaber der Plica Marktforschung Analyse, die sich mit der Beobachtung und Analyse des Mobilfunkmarktes einen Namen gemacht hat.

Jürgen Pötzl, 41, betreut als Geschäftsführer bei CHIP Xonio Online die Bereiche Vermarktung und Technik. Er arbeitet seit drei Jahren bei CHIP Online und ist derzeit Objektleiter bei der Chip Online International GmbH. Pötzl verfügt über langjährige Erfahrung aus dem Verlagsmarketing. Unter anderem bekleidete er diverse leitende Funktionen im Zeitungs-Anzeigengeschäft und im Marketing-Bereich der ehemaligen Vogel Computer Presse.

Oliver Greune, 30, übernimmt seine bisherige Funktion als Leiter Marketing & Sales bei der Xonio GmbH auch in das Gemeinschaftsunternehmen CHIP Xonio Online. Nach dem Studienabschluss in Betriebswirtschaft, Schwerpunkt Medien- und Kommunikationswirtschaft, begann Greune seine berufliche Laufbahn bei der Motor Presse Stuttgart als Produkt- und Projektmanager. Zuletzt war er dort als Leiter Marketing für den Geschäftsbereich Unterhaltungselektronik und Telekommunikation tätig.

Christian Riedel, 32, ist auch im neuen Unternehmen in seiner Funktion als Chefredakteur von CHIP Online tätig. Riedel begann seine berufliche Laufbahn nach abgeschlossenem Wirtschaftsstudium in der Redaktion des Computermagazins CHIP, wo er bald mit der Leitung des Ressorts Software betraut wurde. Von dort wechselte er in den Online-Bereich. Seit dem Jahr 2000 ist Christian Riedel für den Aufbau der Online-Redaktion und den thematischen Ausbau des Angebots auf CHIP.de verantwortlich.

Axel Burkert, 37, Mitgründer von Xonio und seither Chefredakteur des Mobilfunk-Verbraucherportals, ist auch unter dem neuen Dach für das redaktionelle Angebot bei Xonio verantwortlich. Burkert zählte ab 1992 zur Startmannschaft der Zeitschrift connect und gehörte der Redaktion des Fachmagazins jahrelang als Textchef und Tarif-Spezialist an. Bis zu seinem Engagement bei Xonio war er als freier Journalist mit Spezialgebiet Mobilfunk/Telekommunikation tätig.

Helmut Scholpp, 34, ist als Leiter Technik bei CHIP Xonio Online für den Betrieb und die technische Entwicklung der beiden Portale CHIP.de und Xonio.com verantwortlich. Diese Funktion hatte er bisher bei CHIP.de inne. Der erfolgreiche Aufbau der leistungsfähigen Technik-Plattform von CHIP Online im Frühjahr 2001 trägt seine Handschrift.

Eric Kubitz, 37, bisher Leiter Entwicklung und Mitgründer von Xonio, ist unter dem Dach der CHIP Xonio Online GmbH verantwortlich für die Projektentwicklung. Zu seinen zentralen Aufgaben zählen die künftigen Relaunches von Xonio.com und Chip.de. Vor seinem Einstieg bei Xonio war Kubitz als freier Journalist im Mobilfunkmarkt tätig.

Guntram Erlhagen, 40, ist kaufmännischer Leiter der CHIP Xonio Online GmbH und in dieser Funktion verantwortlich für Finanzen und Personal. Erlhagen kommt von Xonio, wo er seit dem Start des Unternehmens als kaufmännischer Geschäftsführer fungiert. Er startete seine Berufslaufbahn bei der DASA und übernahm anschließend eine leitende Funktion im Finanzbereich eines mittelständischen Unternehmens der Event-Branche.

Die formaljuristische Verschmelzung beider Unternehmen zur CHIP Xonio Online GmbH wird noch in diesem Quartal angestrebt. Die Zusammenarbeit beider Portale und des Management-Teams allerdings läuft bereits seit 1. Januar.

Erklärtes Ziel des gemeinsamen Managements: Alleinstellung
als herausragender Kompetenz-Träger und Verbraucherberater ausbauen

CHIP Xonio Online versteht sich einerseits als Know-How-Lieferant und Verbraucherberater für den Käufer von Mobilfunk- und IT-Produkten; zum anderen sieht sich das Unternehmen als Marktbereiter für die beiden rasch zusammenwachsenden Branchen. Erklärtes Ziel des Management-Teams ist es, seine bereits bestehende Alleinstellung als herausragender Kompetenz-Träger auf dem Markt für mobile Kommunikation und Informationstechnologie rasch und massiv auszubauen.

Geschäftsführer Jürgen Pötzl: ”Die künftigen Konvergenzprodukte beider Bereiche lassen sich nur über hohe Beratungsleistung verkaufen. Unser Anliegen ist es, dem potenziellen Käufer alle Informationen zu liefern, die er für eine qualifizierte Kaufentscheidung und optimale Nutzung braucht.” Und Geschäftsführer Mathias Plica ist überzeugt: ”Die Hardware-Hersteller und Netzbetreiber werden in den kommenden Jahren alle Hände voll zu tun haben, neue Dienste und Produkte zu entwickeln und zu vermarkten. Ihr Problem dabei wird sein, den einzelnen Kunden so zu beraten wie er es fordert. Wir wollen ihnen das abnehmen und ihnen zugleich über unsere Shopping-Links die vorinformierten Kaufinteressenten zuführen. Denn das hilft beiden Seiten weiter.”


Über CHIP Online:

CHIP Online betreibt unter www.chip.de eine der führenden Internet-Plattformen für Themen rund um Computer und Communications. Mit hersteller- und anbieterunabhängigen Tests bietet CHIP Online hochkompetente Produkt- und Kaufberatung für kaufinteressierte Zielgruppen, vor allem Entscheider, Meinungsführer und Multiplikatoren des IT-Marktes, wie auch Einsteiger und ambitionierte Nutzer. Ergänzt durch wertvolle redaktionelle Beiträge zur Computerpraxis, ein umfangreiches Angebot der besten Software-Downloads, unzählige Tipps und Tricks sowie lebhafte Diskussionsforen hat sich CHIP Online zu einer der größten und lebendigsten Communities rund um die Themen Computer und Internet entwickelt.


Über Xonio:

Xonio, gegründet im Frühjahr 2000, hat sich bereits im ersten Jahr seines Bestehens etabliert als erste Anlaufstelle für alle, die im Internet Informationen zum Mobilfunk und dem mobilen Internet suchen. Xonio (www.xonio.com) bietet unter anderem umfangreiche Kauf- und Tarifberatung, Tipps und Tools für Besitzer von Handys und PDAs, Handytests in Zusammenarbeit mit führenden europäischen Messlabors, tagesaktuelle News und Meldungen sowie Software-Downloads. Xonio legt größten Wert auf journalistische Unabhängigkeit und unterhält Europas bedeutendste Online-Redaktion zum Thema Mobilfunk und mobiles Internet.



Hinweis für die Redaktion:

Portraitfotos der Management-Mitglieder von CHIP Xonio Online GmbH finden sich unter

http://www.xonio.com/informationen/presse/download_presse.html

und

http://www.it-mediaguide.de/pic_co.htm


Web: http://www.chip.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herbert Grab, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 864 Wörter, 6920 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CHIP Xonio Online GmbH lesen:

CHIP Xonio Online GmbH | 05.07.2002

Deutsche Nutzer zahlen etwa 500 Millionen Euro zu viel

Viele Handy-Nutzer ahnten es schon lange: SMS sind in Deutschland zu teuer. Jetzt liefert der Xonio-Vergleich den Beweis: In 22 von 25 Ländern bezahlen die Verbraucher für den Versand einer SMS weniger als hier zu Lande. Übertroffen werden die deu...
CHIP Xonio Online GmbH | 18.06.2002

Xonio: GPRS-Kosten im Vergleich

Das Wichtigste vorweg: GPRS muss nicht teuer sein. So kann der mobile Surfer für zehn Euro im Monat – im Standard-Tarif von O2 – bis zu zwei Megabyte (2 MB) an Daten per GPRS ins Handy holen oder von dort versenden. Diese Datenmenge entspricht me...