info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Essener Institut für Kommunikationswissenschaft |

ESSK-Reihe begrüßt neuen Herausgeber

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Prof. Dr. Jens Loenhoff ergänzt das Team am Essener Institut für Kommunikationswissenschaft


Essen, den 15. Oktober 2007 – Rechtzeitig zur Publikation der beiden neuesten Bände der Buchreihe Essener Studien zur Semiotik und Kommunikationsforschung (ESSK) heißen die seitherigen Herausgeber Prof. Dr. A. Eschbach und Prof. Dr. H.W. Schmitz einen neuen Partner willkommen. Seit September ist nun auch Prof. Dr. Jens Loenhoff an der Herausgabe der Reihe beteiligt. Institutionelle Neubesetzungen haben den Weg dorthin geebnet.

Bereits seit dem letzten Sommersemester ist Loenhoff in der Essener Kommunikationswissenschaft als Professor tätig. Nun beteiligt er sich auch an der Herausgabe der Institutsreihe Essener Studien zur Semiotik und Kommunikationsforschung, die bei Shaker in Aachen erscheint. Die ersten beiden Bände, an deren Herausgabe Loenhoff sich beteiligt, stehen kurz vor dem Erscheinen. Es handelt sich dabei um „Der kommunikative Aufbau kommunikativer Gefühlswelten“ von Robin Kurilla einerseits und um „‚Nur auf die Beine‘“ von Thies Eisele andererseits.

Diese Neuerscheinungen füllen das Maß der Veröffentlichungen auf den Stand von 22 publizierten Bänden. Seit Ende 2000 erscheint die Reihe bei Shaker und zeugt von einer vitalen Forschungsproduktivität, zumal sich die Zahl der Veröffentlichungen allein in den letzten vier Jahren auf 20 belief. Angesichts der neuen Unterstützung vonseiten Loenhoffs liegen die Karten gut für einen noch steileren Wachstumstrend in Sachen Publikationsstärke.

Die Reihe Essener Studien zur Semiotik und Kommunikationsforschung befasst sich mit aktuellen Fragestellungen der kommunikationswissenschaftlichen und semiotischen Forschung, wobei auch alltagsweltliche Problemstellungen in dem breiten Themenspektrum der Reihe nicht zu kurz kommen. Vor dem Hintergrund des Essener Instituts für Kommunikationswissenschaft fördern die Herausgeber mit der Unterstützung des Verlagshauses Shaker die stetige Entwicklung der Essener Studien.
###


Web: http://www.uni-due.de/kowi/Magister_veroeff.shtml


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Robin Kurilla, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 266 Wörter, 2569 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Essener Institut für Kommunikationswissenschaft lesen:

Essener Institut für Kommunikationswissenschaft | 01.03.2010

Neurowissenschaftliche Revolution oder alter Wein in neuen Schläuchen?

So setzt sich dieses Buch inhaltlich vor allem mit der medial verbreitete Euphorie grenzenlosen neurowissenschaftlichen Erkenntnisfortschritts auseinander, um aufzuzeigen, dass ein Blick in die zu Unrecht vergessene Geschichte reichen würde, um zu e...