info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Global Communications Inc. |

Global Communications löst Problem der „letzten Meile“ – neue Technologie ermöglicht Breitbanddienste 10 bis 100 mal schneller als DSL

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Patentiertes Spektrum ermöglicht Video-, Sprach und Datendienste über bestehende Kabelinfrastruktur und die Verteilung von drahtlosen optischen Netzen


München, 18. Oktober 2007 – Global Communications Inc. präsentierte am 16. Oktober 2007 auf der IDG Network World DEMO Konferenz in München drei patentierte Technologien, die bestehende Koaxial-Kabelnetze für kostengünstigen universellen Breitbandzugang nützen und drahtlose optische Netzwerke bereitstellen – ohne Radiofrequenzübertragung. Diese Technologien gehören zur Global Cast VUTP (Video Over Unshielded Twisted Pair) Plattform Architektur. Dieses Portfolio von Breitbandprodukten ermöglicht die Bereitstellung von großflächigen Breitband-Diensten für die Sprach-, Video- und Datenübertragung in jeder Stadt oder Land weltweit.

„Obwohl die Nutzung von Breitbanddiensten immer schneller zunimmt, unterstützt die herkömmliche Technologie bandbreitenintensive Applikationen wie High Speed Internetübertragung nicht ausreichend: Anwendungen, die beispielsweise Bandbreiten jenseits von ADSL-Geschwindigkeiten benötigen oder bidirektionale Up- and Downstream-Möglichkeiten, von HDTV und holographischem dreidimensionalen Fernsehen ganz zu schweigen. Die Global Cast Plattform unterstützt all das. Außerdem erreicht das herkömmliche Breitbandangebot weder ländliche Gegenden noch untere Einkommensschichten, also immerhin 70 Prozent der Weltbevölkerung. Grund dafür sind die enormen Kosten, um bestehende Netzwerke zu ersetzen oder aufzurüsten,“ meint J. Johnson, Chairman und Gründer von Global Communications. „Die Global Cast VUTP Architektur ermöglicht universellen Breitbandzugang, der 10 bis 100mal schneller als DSL ist – für jede Gemeinschaft oder Land weltweit ohne Einschränkungen. Gleichzeitig löst sie das Kostenproblem.“

Drei Lösungen für Highspeed-Internet
Die neue Architektur unterstützt sowohl rein analoge als auch rein digitale Umgebungen gleichermaßen und besteht aus drei Produkten:

VUTP (Video over Unshielded Twisted Pair) – eine rein analoge Lösung, die bidirektionale Triple- und Quadplay-Dienste über herkömmliche Kupfer-Telefonleitungen ermöglicht. Diese Lösung bietet bis zu 100 Mal schnellere Übertragungsraten als DSL oder ADSL. Dadurch kann Global Communications ohne teuere Investitionskosten in den Ausbau der bestehenden Kabelnetzwerke Breitbanddienste mit weit höheren Geschwindigkeiten als bislang möglich bereitstellen und dies auf GSM und mobile Kommunikationsnetzwerke ausweiten.

VUTP Light – eine komplett digitale Lösung für die drahtlose Punkt-zu-Punkt oder Multipunkt-Übertragung von Video-, Sprach- und Datensignalen mit 1 Gbps Bandbreite und einer Reichweite von 4 bis 20 Meilen. Diese Lösung geht weit über die Leistungskraft von Glasfaser in einer WiFi-Umgebung hinaus, ohne fiberoptische Netze oder Mobilfunkmasten zu benötigen. Sie kann beispielsweise in einer Wohngegend eingesetzt werden, um die Kapazität auf der letzten Meile drahtlos zu erweitern.

SECOS (Scalable Electronic Command Control Operating System) – das weltweit einzige System, das so skaliert werden kann, dass es 100 Millionen elektrische oder Kommunikations-Geräte in Echtzeit unterstützt.

Die Global Cast VUTP Architektur kann dazu eingesetzt werden, um interaktives 3D-Fernsehen und bis zu 2000 HDTV-Kanäle überall in terrestrischen Umgebungen zu senden – mit oder ohne Telefon- oder Kabeldienstanbieter. Darüber hinaus liefert sie TriplePlay-Dienste ohne Qualitätsverlust über 4 bis 20 Meilen und kann bis zu 100 Millionen Nutzer, egal ob analog oder digital, gleichzeitig miteinander verbinden.

Global Communications
Global Communications ist ein privat geführtes Unternehmen mit einem Managementteam aus früheren Unterhaltungs-, Telekommunikations- und Regierungsexperten. Unter Führung von J.A. Johnson, dem Gründer und Chairman von Global Communications, ist es die Vision des Unternehmens, Breitbandkommunikation überall auf der Welt kostengünstig anzubieten. Die Architektur und Produkte werden von Tochterfirmen weltweit vermarktet: GlobalCast LLC, Global DemandWidth LLC, Global Security Management LLC.###


Kontakt:
Annette Mueller
Ketchum für Global Communications
+49 89 12445 125
annette.mueller@ketchum.com

oder

Bridget Braxton
Ketchum für Global Communications
+1 415-984-6236
+1 972-658-4095 (Mobil)
bridget.braxton@ketchum.co


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gesine Märten, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 499 Wörter, 4291 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema