info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SEH Computertechnik GmbH |

Toshiba TEC empfiehlt PS03a für e-STUDIO Drucker und MFPs

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


USB-Printserver PS03a von SEH unterstützt neue Modelle von Toshiba TEC mit UTN


Bielefeld, den 18. Oktober 2007. – Toshiba TEC, ein Hersteller von Informations- und Drucksystemen, hat Fachhändlern und Resellern den SEH Printserver PS03a für seine neuen e-STUDIO Multifunktionsgeräte (MFP) empfohlen. Der Bielefelder Netzwerkdruckspezialist SEH stattete im August alle USB-Modelle seiner PS-Printserverserie mit der UTN (USB-to-Network)-Funktion aus, um GDI-Drucker und nicht-netzwerkfähige USB-MFPs über das Netz bereit zu stellen. In einer Testreihe im Toshiba TEC European Customer Support Centre zeigte sich, dass die UTN-Funktion des PS03a die neuen GDI-Druckermodelle e-STUDIO166/206, die Multifunktionsgeräte e-STUDIO167/207/237 sowie das Telefax-MFP e-STUDIO170F optimal unterstützt. Der kombinierte Einsatz dieser e-STUDIO-Modelle mit dem PS03a zielt auf den Markt zwischen günstigen USB-Druckern und vollwertigen Netzwerkdrucklösungen.

Toshiba TEC brachte im Mai verschiedene neue Arbeitsplatz- und Arbeitsgruppendrucker der e-STUDIO-Serie auf den Markt. Die GDI-Drucker e-STUDIO166/206 für das Einstiegssegment bieten Druck-, Scan- und Kopierfunktionen. Die Schwarzweiß-MFPs e-STUDIO167/207/237 können darüber hinaus mit einer Faxfunktion ausgestattet werden. Mit der UTN-Funktion des SEH Printservers PS03a lassen sich diese Modelle aus Anwendersicht wie lokal angeschlossene Geräte über das Netz verwenden. Dabei steht den Anwendern der volle Leistungsumfang dieser Geräte, also Druck-, Scan-, Kopier- und bei e-STUDIO167/207/237 auch die Faxfunktion, zur Verfügung. Da alle USB-Printserver der PS-Serie über die gleiche Software verfügen, unterstützen die Modelle PS23a, PS34a, PS34a-PoE und PS54a-G die bereits genannten Toshiba TEC-Modelle ebenfalls optimal.

Netzwerkdrucklösung mit vielen Einsatzmöglichkeiten

Die vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten der e-STUDIO MFPs in Kombination mit UTN erweitert für Toshiba TEC die Angebotspalette für Netzwerkdrucklösungen im Marktsegment zwischen kostengünstigen USB-Druckern und vollwertigen High-End-Lösungen. Vor allem im Vergleich zu vollwertigen Netzwerkdruckern lassen sich deutliche Einsparungen erzielen. PS03a ist mit zwei USB 2.0 High Speed Ports ausgestattet und kann mit einem zusätzlichen Hub bis zu fünf USB-Drucker oder –MFPs ans Netz bringen, wobei ein Mischbetrieb mit UTN für nicht-netzwerkfähige Geräte und als vollwertiger Printserver für Netzwerkgeräte möglich ist.

"Wir freuen uns, dass SEH den PS03a Printserver für unsere TOSHIBA Segment 1 und 2 Produktpalette anbietet", sagt Elisabeth Diaz, European Product Manager Multifunctional Products Toshiba TEC und erläutert: "Dank dieser Unterstützung sind unsere Kunden in der Lage, sich die herkömmlich als Einzelplatz-Lösung angebotenen MFPs auch in kleinen vernetzten Gruppen zu teilen. Somit nutzen unsere Kunden ihre TOSHIBA Systeme optimal."

"Bei unseren Lösungen steht immer im Fokus, möglichst viele Output-Geräte in verschiedenste Netzwerkumgebungen einzubinden und dabei dem Anwender einen wirtschaftlichen Mehrwert zu bieten", erklärt Reinhold Clausjürgens, Leiter Marketing SEH. Er fügt hinzu: "Der Einsatz von Toshiba TECs e-STUDIO-Modellen mit unserer UTN-Lösung ist ein Beispiel dafür, Lösungen für preissensible Märkte flexibel zu ermöglichen."
(3.337 Anschläge inkl. Leerzeichen)

Über Toshiba TEC:
TOSHIBA TEC Europe ist einer der führenden Hersteller von Informationssystemen für Einzelhandel und Industrie. Ziel unserer Produktentwicklung ist es, potentielle Kundenbedürfnisse proaktiv zu erfüllen. Dadurch erhalten Kunden leistungsstarke, rentable Produkte. Als Provider von Komplettlösungen bietet TOSHIBA TEC Europe umfangreiche Leistungen: von Kundenberatung über Systemdesign und Systeminstallation bis hin zu Betrieb und Instandhaltung von Kassensystemen, Registrierkassen, Waagen, Barcodedruckern, Peripheriegeräten und Software-Informationssystemen. TOSHIBA Corporation ist Hauptaktionär von TOSHIBA TEC und bietet TOSHIBA TEC die Unterstützung eines erstklassigen globalen Unternehmens mit starker Präsenz auf vier Kontinenten.

Über SEH Computertechnik GmbH:
Die SEH Computertechnik gehört seit Anfang der 90er Jahre zu den führenden europäischen Herstellern von professionellen Lösungen für das Drucken im Netz. Das Produktportfolio umfasst interne und externe Printserver für alle gängigen Netze, wie Ethernet/Fast Ethernet, Glasfaser und Wireless LAN. Dazu kommen erweiterte Netzwerkdruck-Lösungen zum effizienten Spool-Management und transparenten Druckkosten-Controlling. Weitere Schwerpunkte sind Lösungen zu Server-based Computing in ThinPrint-Umgebungen sowie Sicherheit im Netzwerkdruck. Entwicklung und Produktion finden am SEH Hauptsitz im westfälischen Bielefeld statt. Die weltweite Vermarktung erfolgt über eigene Tochtergesellschaften in den USA und Großbritannien sowie ein umfangreiches Partner- und Distributorennetz. SEH verfügt über eine installierte Basis von weltweit über einer halben Million Geräte.
Entwicklungs- und vertriebsseitig arbeitet SEH eng mit vielen führenden Druckerherstellern zusammen. Hierzu zählen u. a. CITIZEN, ENCAD, EPSON, HP, KONICA MINOLTA, KYOCERA, MUTOH, OCÉ, PSi, ROLAND, SAMSUNG, TOSHIBA TEC und UTAX.

Diese Pressemeldung sowie passendes Bildmaterial können Sie in elektronischer Form von der SEH-Website herunterladen:

http://www.seh.de/deutsch/message/press/pm_toshiba-tec_2007.htm

Bei Veröffentlichung bitten wir um Zusendung eines Belegexemplars.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
SEH Computertechnik GmbH
Marketing Communications Manager
Margarete Keulen
Südring 11
33647 Bielefeld, Deutschland
Tel.: +49 (0)521-94 22 6-53
Fax: +49 (0)521-94 22 6-99
E-Mail: m.keulen@seh.de
URL: http://www.seh.de



Web: http://www,seh.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Margarete Keulen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 563 Wörter, 4896 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SEH Computertechnik GmbH

Die SEH Computertechnik gehört seit Anfang der 90er Jahre zu den führenden europäischen Herstellern von professionellen Netzwerkösungen für Drucken und USB-Virtualisierung.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SEH Computertechnik GmbH lesen:

SEH Computertechnik GmbH | 08.08.2013

P. Herden verlässt SEH zum Ende August

Der Bielefelder gründete das Unternehmen im Januar 1986 mit Christian Sturmhoefel, Joachim Sturmhoefel und Rainer Ellerbrake und übernahm mit ihnen gemeinsam die Geschäftsführung von SEH. Herden verantwortete zusätzlich zum Vertrieb und Marketin...
SEH Computertechnik GmbH | 01.08.2013

USB-Geräte jetzt auch im Apple-Umfeld sicher übers Netzwerk nutzen

Bielefeld, den 1. August 2013. – Mit den myUTN USB Device Servern des Bielefelder Netzwerkspezialisten SEH sind USB-Geräte jetzt auch im Apple-Umfeld netzwerkfähig. Möglich macht dies die neue Version des Software-Tools UTN Manager für alle myUT...
SEH Computertechnik GmbH | 16.05.2013

SEH ermöglicht sichere Nutzung von Speichermedien via Ethernet und Browser

Externe Massenspeicher wie SD-Karten und USB-Sticks stellen IT-Administratoren vor große Herausforderungen. Zur lokalen Nutzung gedacht, verursachen diese Speichermedien im Netz Sicherheitsrisiken oder umständliche Workflows. Ihr Einsatz ist in vie...