info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Scientific Atlanta |

Scientific-Atlanta beginnt Auslieferung der Explorer 4000DVB Set-Top-Boxen an Telewest

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Erste Set-Top-Box nach europäischen Normen von Scientific-Atlanta besticht durch herausragende Leistung und Zuverlässigkeit und ermöglicht interaktives Fernsehen


Scientific-Atlanta gab heute den Beginn der Auslieferung seiner digitalen interaktiven Set-Top-Boxen ‚Explorer 4000DVB’ an die britische Telewest bekannt. Scientific-Atlanta ermöglicht Kabelnetzbetreibern in aller Welt eine unerreichte Auswahl und Flexibilität bei der Bereitstellung sicherer Dienstleistungen in den Bereichen Video-, Daten- und Sprachübertragung sowie interaktives Fernsehen.

Telewest wird gemäß seiner Ankündigung vom letzten Jahr im Laufe des Jahres 2003 mindestens 200.000 Set-Top-Boxen nach DVB-Standard (Digital Video Broadcasting) anschaffen. Die Geräte sind für den Betrieb unter dem Zugangsberechtigungssystem (Conditional Access System, CAS) von Nagravision zugelassen. Dieses Engagement belegt die Führungsrolle von Scientific-Atlanta bei der Entwicklung digitaler interaktiver Set-Top-Boxen mit überlegener Leistung und Zuverlässigkeit. Die Set-Tops können problemlos in digitale DVB-Netze integriert werden. Das Modell Explorer 4000DVB läuft unter dem Betriebssystem PowerTV(R) und unterstützt Middleware von Liberate. Durch die Ausstattung mit dem CAS-Smartcard-System von Nagravision und die Unterstützung von Liberate 1.2 können Kabelunternehmen wie Telewest ihren Kunden auf sichere Weise erstklassiges interaktives Fernsehvergnügen über Breitbandnetze bieten.

„Die ersten Lieferungen der Set-Top-Box Explorer 4000DVB sind ein Signal an unsere Kunden in aller Welt. Jetzt endlich gibt es Set-Top-Terminals nicht nur für digitales Video, sondern auch interaktives Fernsehen und schnelle Datenübertragungen“, erklärte Paul Coxon, Geschäftsführer von Scientific-Atlanta Europe. „Weltweit investieren die Kabelunternehmen in interaktive Digitalnetze. Scientific-Atlanta bietet als einziger Hersteller sowohl integrierte interaktive Gesamtlösungen als auch eigenständige Set-Top-Boxen zur Integration in vorhandene Systeme.“

Das Modell Explorer 4000DVB unterstützt alle wichtigen Weltstandards, darunter DVB-C, PAL, DAVIC/DVB-RC, DOCSIS und Euro-DOCSIS. In Verbindung mit den digitalen Headend-Systemen von PowerVu(R), wie dem BitMizer(TM)-Multiplexer (im April von Nagravision zugelassen) und nach der kürzlichen Übernahme von BarcoNet mit seinen digitalen Headends verfügt Scientific-Atlanta nun über eine breite Angebotspalette für die Bedürfnisse von Kabelnetzbetreibern auf dem DVB-Markt.


Ein Foto des Explorer 4000DVB ist unter folgender Web-Adresse hinterlegt: http://www.sciatl.com/press/Photos_Subscriber/23571_4000.jpg


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andrea Dürnberger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 240 Wörter, 2111 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Scientific Atlanta lesen:

Scientific Atlanta | 12.11.2001

Scientific-Atlanta übernimmt BarcoNet

Entsprechend den Übernahmevereinbarungen wird Scientific-Atlanta ein öffentliches Kaufangebot für den ausstehenden Aktienbestand von BarcoNet zu einem Preis von 5,70 Euro pro Aktie aussprechen. Dies umfasst auch alle ausstehenden Optionen, Options...
Scientific Atlanta | 25.10.2001

Scientific-Atlanta fördert durch Vertriebsvereinbarung mit Mampaey die weltweite Installation von Breitbandsystemen

Laut der Vereinbarung wird Mampaey den belgischen Kabelnetzbetreibern unter anderem die folgenden Produkte von Scientific-Atlanta anbieten: HF-Verstärker-Produkte, optoelektronische PrismaÔ-Produkte, optoelektronische Compact- und HF-Produkte, bdr-...
Scientific Atlanta | 18.10.2001

Neue CMTS Lösung von Scientific-Atlanta und Pacific Broadband optimiert Bandbreitennutzung

Prisma G10 CMTS Das Standalone-System Prisma G10 CMTS wurde für die Anforderungen von Netzwerkbetreibern mit einer Basis an bereits installierten Kabelmodems entwickelt, bei denen das Datenaufkommen und die Marktdurchdringung die CMTS-Kapazität an...