info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Europäische Fachhochschule |

IT-Branche sucht Informatiker mit BWL-Kenntnissen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die ersten Wirtschaftsinformatiker sind an der EUFH ins duale Studium gestartet


An der Europäischen Fachhochschule (EUFH) in Brühl ist im Oktober der neue duale Studiengang Wirtschaftsinformatik gestartet. Absolventen werden die Anforderungen von Unternehmen aller Branchen an Nachwuchskräfte erfüllen, die nicht nur auf dem Gebiet der Betriebswirtschaft, sondern zugleich auch in der Informationsverarbeitung zu Hause sind. Wenn alle wichtigen Prozesse über die EDV abgewickelt werden, brauchen Unternehmen hoch qualifiziertes Fachpersonal, das gut durchdachte Pläne in die betriebliche Praxis umsetzt.

„Viele namhafte Industrieunternehmen beteiligen sich an der dualen Hochschulausbildung und stellen Ausbildungs- und Praktikumsplätze zur Verfügung“, freut sich Prof. Dr. Rainer Paffrath, Studiengangsleiter des Fachbereichs Wirtschaftsinformatik an der EUFH. „Aber auch bei IT-Unternehmen ist das Interesse sehr groß.

Die Studie „IT-Jobscout 2007“ des Hamburger Software- und Consultinghauses PPI bestätigt die Wahrnehmung des Professors eindrucksvoll. Einen Monat lang wurden dafür die Stellenanzeigen der hundert größten deutschen IT-Unternehmen analysiert. Danach sind die Berufschancen für Informatiker mit Hochschulabschluss so gut wie schon lange nicht mehr. In 70 Prozent aller Fälle setzen die Unternehmen Wirtschaftskenntnisse bei Einsteigern voraus. In Tätigkeitsfeldern wie Projektmanagement oder IT-Beratung sind es sogar deutlich über 90 Prozent. Gefragt ist also der Nachwuchs, der nicht nur über informationstechnologisches Know-how verfügt, sondern auch in Prozessen denken und ganzheitliche Strategien entwickeln kann.

Neben betriebswirtschaftlichem Wissen spielen für IT-Firmen offenbar auch die Spezialkenntnisse von Absolventen in SAP eine wichtige Rolle. 40 Prozent der Unternehmen erwarten von Einsteigern, dass sie sich auf diesem Gebiet auskennen. Dank einer Hochschulkooperation mit SAP lernen die Studierenden der EUFH während ihres Studiums an einem voll ausgestatteten und anpassungsfähigen realistischen Beispielsystem die Software kennen. Mit ihrem Bachelor-Abschluss nach drei Jahren bringen die Absolventen der EUFH die geforderten Kenntnisse deshalb mit. In das Curriculum der EUFH integriert sind auch stark gefragte Kenntnisse in Service Orientierten Architekturen (SOA) oder in der Programmiersprache Java ebenso wie im Umgang mit Datenbanken – dies aber immer in Verbindung mit betriebswirtschaftlichen Anwendungen,

Dual Studierende eignen sich aber nicht nur theoretisches Fachwissen an. Sie sammeln auf dem Weg zum international anerkannten Hochschulabschluss auch schon jede Menge Praxiserfahrung. Parallel zum Studium haben sie die Chance, eine fachbezogene Ausbildung mit IHK-Prüfung zu absolvieren. Als gelernte Informatikkaufleute, IT-Systemkaufleute oder Fachinformatiker mit den Fachrichtungen Anwendungsentwicklung oder Systemintegration warten vielfältige Aufgaben auf die Absolventen.

Außer sehr guten praxisbezogenen Fachkenntnissen bringen Wirtschaftsinformatiker von der EUFH auch wichtige überfachliche Qualifikationen mit. Ein Auslandssemester an einer Hochschule nach Wahl und intensive Trainings in zwei Fremdsprachen über sechs Semester hinweg sind feste Bestandteile des Studiums. Ein starker Akzent liegt auch auf der Schulung sozialer Kompetenzen wie Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit.

Die Bewerbungsphase zum Studienstart im Oktober 2008 läuft bereits, damit genügend Zeit bleibt, um das wirklich geeignete Unternehmen für die Praxisphasen des Studiums zu finden. Detaillierte Infos gibt es im Internet unter www.eufh.de.


Web: http://www.eufh.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Renate Kraft, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 372 Wörter, 3038 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Europäische Fachhochschule

Die EUFH ist eine staatlich anerkannte Privathochschule, deren betriebswirtschaftliche Studiengänge zum bundesweit und international anerkannten Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) bzw. Bachelor of Science (B.Sc.)* führen. Als erste deutsche Fachhochschule mit dualem Studienangebot hat die EUFH das Top-Gütesiegel einer zehnjährigen Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat erhalten.

Das innovative Konzept des dualen Studiums sorgt für die optimale Verzahnung von Theorie und Praxis und fördert von Anfang an unternehmerisches Handeln und wissenschaftliches Denken. Durch ihre engen Kontakte zur Wirtschaft und die Mitwirkung der Kooperationspartner bei der Gestaltung der Studieninhalte bereitet die EUFH den Managementnachwuchs ideal auf die Anforderungen des Berufslebens vor.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Europäische Fachhochschule lesen:

Europäische Fachhochschule | 18.01.2016

Turbo zünden auf dem Weg zum Bachelor

Wer seinen Fachschulabschluss bald in der Tasche hat und jetzt in kurzer Zeit einen akademischen Grad erreichen möchte, der sollte sich diesen Termin rot im Kalender anstreichen. Das berufsbegleitende Studium General Management ermöglicht es näm...
Europäische Fachhochschule | 15.12.2010

EUFH-Absolvent machte Karriere nach dualem Studium: Alles geht in der Logistik

Während seines Zivildienstes schon hatte Alexander Schmalenberg intensiv über seine berufliche Zukunft nachgedacht. Schon damals stand fest, dass er ins Management wollte. Bei seiner Suche nach Management-Studiengängen wurde er schnell auf die EUF...
Europäische Fachhochschule | 07.12.2010

EUFH-Absolvent vertreibt neuartigen Schmuck aus den USA:

Die Idee hatte er während seines Auslandssemesters in den USA. Auf dem Campus unter kalifornischer Sonne kam es zu einem Ereignis, das sein Leben verändern sollte. Er nahm an einer „Start-Up-Show“ teil, bei der sich Studierende präsentierten, di...