info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
P-Age |

Schweizer Privatbank setzt auf FalconStor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Vereinfachtes Disaster-Recovery und reduzierte Ausfallzeiten:


München, 29. Oktober 2007 – Die Schweizer Privatbank Cornèr Banca verwendet in ihrem Datenzentrum in Lugano die Virtualisierungsplattform IPStor Enterprise Edition von FalconStor Software. Die Speicherlösung entstand in Zusammenarbeit mit Sun Microsystems und zeichnet sich durch einfache Datenmigration, umfassende Sicherheit und eine höhere Leistungsfähigkeit aus. Zudem profitiert die Bank von erheblich reduzierten Ausfallzeiten.

Die Schweizer stellten bei der Suche nach ihrer neuen Storage-Technologie drei Forderungen: Die Lösung sollte die bestehenden Hardware-Kapazitäten durch Virtualisierung vollständig ausnutzen, die Disaster-Recovery-Ressourcen erhöhen und die Verwaltung erheblich vereinfachen – besonders die Migration von Daten und Subsystemen. „Diese Anforderungen haben uns zu IPStor von FalconStor geführt.“, betont Biasca Alberto, Storage Infrastructure Manager bei Cornèr Banca. „Zudem lässt sich die Virtualisierungs-Plattform einfach in die Lösung unseres Lieferanten Sun – StorageTek integrieren. Und da wir offene Standards wollten, gefiel uns besonders die innovative Architektur basierend auf Standardkomponenten.“

Cornèr Banca hat ein Datenvolumen von insgesamt 34 Terabyte und rechnet mit einem 10- bis 15-prozentigen Wachstum pro Jahr. Diesen Speicherbedarf decken StorageTek D280 Arrays in einem SAN (Storage Area Network) ab. Anwendungen wie Oracle, Microsoft Exchange und Microsoft SQL Server greifen auf die Speicherplatten zu. Mit der IPStor Enterprise Edition kann die Bank nun ihre Speicherkapazitäten intelligent und effizient verwalten.

Die IPStor-Plattform liefert umfassende, unternehmensweite Datensicherheit und -verfügbarkeit sowie eine schnelle Any-Point-in-Time-Recovery und konsolidiert heterogene Storage-Umgebungen. Darüber hinaus bietet die Enterprise Edition eine Reihe von Funktionen, die Cornèr Banca bei ihrer Storage-Verwaltung unterstützen:

- Continuous Data Replication (CDP) sorgt dafür, dass eine Remote-Festplatte als exakte Kopie der Ziel-Festplatte erstellt und kontinuierlich aktualisiert wird. Bei Ausfall der Ziel-Festplatte garantiert die Remote-Kopie Zugriff auf alle Daten.

- Snapshot Agents sichern die aktiven Datenspeicher sowie die Integrität und Konsistenz von Daten und Transaktionen. Sie erstellen punktuelle Abbilder (Snapshots) der geänderten Datenblöcke und ermöglichen so fein justiertes Rollback zu einem beliebigen Recovery-Punkt in der Vergangenheit.

- Mit der TimeMark Option lassen sich alle zwei Stunden Restores der Produktionsdaten durchführen – bei garantierter Datenintegrität. Der Zeitpunkt lässt sich dabei vorab definieren. Der Vorteil dieser sogenannten Delta Snapshots: Sie verbrauchen nur wenig Speicherplatz.

Für das Backup der Daten auf den D280-Laufwerken sind zwei StorageTek Bandlaufwerke verantwortlich. Die Bank fährt täglich ein inkrementelles Backup mit 0,2 Terabyte Daten. Ein komplettes Backup findet an jedem Wochenende statt. Die Lösung schützt Applikationen wie Oracle RAC 10g, Microsoft Exchange und SQL Server sowie IBM Content Manager und TSM. Außerdem sichert sie unstrukturierte Daten-Files, die auf unterschiedlichen Betriebssystemen in heterogenen Umgebungen laufen, etwa Microsoft Windows, Sun Solaris Cluster, AIX, HP-UX Cluster, VMware und Linux.

Web: http://www.falconstor.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Katrin Möhlmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 355 Wörter, 2886 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von P-Age lesen:

P-Age | 29.04.2008

FalconStor auf der Orbit-iEX 2008 in Zürich – Stand 6.A31, 20. bis 23. Mai

Die neue IPStor 6.0 verfügt über Thin Disaster Recovery (DR), leistungsfähige Virtual Appliances und beschleunigte Speicheranwendungen. Sie sorgt für eine erhöhte Speichereffizienz und vereinfachte Verwaltung in offenen Speicherumgebungen. Auf i...
P-Age | 28.04.2008

FalconStor führt neue IPStor-Version ein

Die verbesserte IPStor-Plattform sorgt für erhöhte Speichereffizienz und vereinfachte Verwaltung in offenen Speicherumgebungen. Sie unterstützt alle FalconStor-Lösungen und hält für die Datenintegrität zusätzliche Host-basierte Datenbank- und...
P-Age | 15.04.2008

FalconStor zertifiziert seine NSS- und CDP-Speicherlösungen für HPs EVA 4400

Sowohl die beiden FalconStor-Speicherlösungen als auch die HP EVA 4400 sind für den 8 Gb/s-Fibre-Channel-Standard bereit. Durch die Zertifizierung können Kunden, die den Einsatz der FalconStor NSS oder der FalconStor CDP auf Basis der IPStor-Platt...