info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
COMCO AG |

RTL hat mit Intraprotector interne Sicherheitslücken geschlossen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


(Dortmund, 31.10.2007) Um sich wirkungsvoll gegen einen internen Datenmissbrauch zu wappnen, hat der Fernsehsender RTL Television GmbH die Lösung „Intraprotector“ der COMCO AG implementiert. Dieses System dient der Netzwerküberwachung, Identifikation von Angriffen, Lokalisierung von Angreifern und Opfern sowie der proaktiven Ausführung von Gegenmaßnahmen. Die Lösung kennzeichnet sich aufgrund der einfachen Integration in das bestehende Systemmanagement durch eine hohe Wirtschaftlichkeit, da kaum Ressourcen in Anspruch genommen werden.

„Da unsere Innovationskraft und neue Formate unser wichtigstes Kapital sind, wollten wir wissen, wo unsere Sicherheitslücken bei internen Netzwerkangriffen liegen“, erläutert Ingo Rüber, Manager Netzwerk & Infrastruktur von RTL, den Schritt zur Optimierung der internen Sicherheit. „Mit Intraprotector verfügen wir nun über eine wirksame Lösung zum Schutz unseres Netzwerks gegen interne Angriffe. Die Integration des Security-Systems war reibungslos und die Administration erfordert kaum Aufwand.“

„Intraprotector“ schützt vor Manipulationen an Routern oder Switches ebenso wie vor Man-in-the-Middle- und Denial-of-Service-Attacken, die auf ARP oder IP-Spoofing basieren. Ebenso werden Flooding-Attacken bzw. Angriffe auf Router, Switches und Endgeräte vermieden. Dabei erfolgt die Überwachung der gesamten Infrastruktur durch eine einzige Komponente für das gesamte Netzwerk. Die flexibel skalierbare sowie in ServerView oder andere Netzwerk- und System-Managementsysteme integrierbare Lösung beeinflusst keine anderen Applikationen und hat so gut wie keine Auswirkungen auf die Performance von Netzwerken. Da außerdem keine personenbezogenen Daten erfasst werden, vermeidet „Intraprotector“ auch Konflikte mit Datenschutzrichtlinien.

„RTL hat mit dieser Ausrichtung einen Vorbildcharakter“, verweist COMCO-Vorstand Udo Kalinna auf die Ergebnisse einer kürzlichen Studie des Security-Spezialisten. Danach bezeichnen die meisten Unternehmen ihren gegenwärtigen Schutz gegen Sicherheitsrisiken durch Mitarbeiter als unzureichend und gestehen mehrheitlich einen zu lässigen Umgang mit diesem Problem ein. „Die Notwendigkeiten sind zwar erkannt worden, aber diese Einsicht bleibt häufig unverbindlich und mündet noch zu selten in ein konsequentes Handeln“, kritisiert er.


Über COMCO AG:
Die COMCO AG mit Sitz in Dortmund ist ein marktführendes Software- und Systemhaus. Unser Unternehmen ist in die Geschäftsbereiche „Business Security Software“ und „Network Solution Provider“ gegliedert. Während der Unternehmensbereich „Business Security Software“ auf die Entwicklung von Security Lösungen zum Schutz unternehmensweiter Datennetze vor internen Angriffen fokussiert, beschäftigt sich der Geschäftsbereich Network Solution Provider mit Design, Implementierung und Service effizienter Netzwerklösungen einschließlich der Support-Services für größere Unternehmen. Zu den Kunden von COMCO gehören beispielsweise RTL, Sal. Oppenheim, Daimler, ARAL und Bertelsmann. www.comco.de

COMCO AG
Fallgatter 6
D-44369 Dortmund
Marco Junge
Telefon: +49 (0) 231 47644 -250
Telefax: +49 (0) 231 47644 -259
marco.junge@comco.de
www.comco.de

Agentur Denkfabrik
Pastoratstraße 6
D-50354 Hürth
Wilfried Heinrich
Tel.: +49 (0) 2233 – 6117-72
Fax: +49 (0) 2233 – 6117-71
heinrich.denkfabrik@meetbiz.de
www.agentur-denkfabrik.de

Web: http://www.comco.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bernhard Dühr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 336 Wörter, 2895 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von COMCO AG lesen:

COMCO AG | 02.06.2010

Mittelstand bevorzugt Komplettlösungen bei interner Netzwerk-Sicherheit

(Dortmund, 02.06.2010) Das Thema der internen Netzwerksicherheit ist schon länger im Mittelstand angekommen, weil die Gefahr des Datendiebstahls auch vor diesen Unternehmen nicht halt macht. Allerdings scheut der Mittelstand die bisher meist relativ...
COMCO AG | 25.05.2010

Wirtschaftliche Security-Lösungen für Bildungs- und Forschungseinrichtungen

(Dortmund, 25.05.2010) Auch Bildungs- und Forschungseinrichtungen widmen sich offensiv dem Thema IT-Sicherheit und Wirtschaftlichkeit. Bei ihnen bestehen komplexe Realisierungsbedingungen, da der Schutz von vertraulichen Daten für unterschiedliche O...
COMCO AG | 25.03.2010

„Frühlingserwachen-Aktion“ von COMCO sorgt für performante und sichere Unternehmensnetze

(Dortmund, 25.03.2010) Der Netzwerk- und Security-Spezialist COMCO AG startet mit seiner „Frühlingserwachen-Aktion“ ein Sonderprogramm zur intensiven Leistungsanalyse der Unternehmensnetze. Der umfassende Check zu einem verbindlichen Festpreis sch...