info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
J.D. Edwards |

J.D. Edwards verschafft seinen WorldSoftware-Kunden Zugang zum E-Commerce

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


* Integration der IBM Websphere Commerce Suite in WorldSoftware * Wichtiger Eckpunkt des Collaborative Commerce-Angebots von J.D. Edwards

Langen, 23.02.2001 - J.D. Edwards und Enabled Worlds haben eine Alliance für Storefront-Lösungen für das J.D. Edwards-Programmpaket WorldSoftware geschlossen. WorldSoftware ist die Vorgängerversion des J.D. Edwards-Systems OneWorld, das seit 1996 auf dem Markt ist. WorldSoftware läuft auf der AS/400 und ist zur Zeit bei rund 4.000 Unternehmen im Einsatz. Mit der Vereinbarung sichert J.D. Edwards seinen AS/400-Kunden umfassende E-Commerce-Funktionalitäten und die Möglichkeit, Business-to-Business und Business-to-Consumer-Aktivitäten im Internet zu realisieren.

Hauptbestandteil der jetzt getroffenen Vereinbarung ist eine kombinierte Lösung auf Basis der WebSphere Commerce Suite von IBM und dem J.D. Edwards E-Integrator von CD Group, dem Mutterkonzern von Enabled Worlds.

Die integrierte Storefront-Lösung gestattet die effizientere Zusammenarbeit mit Kunden, indem Aufträge schnell und einfach per Internet angenommen und automatisch an die J.D. Edwards-Software weitergeleitet werden. Umgekehrt stehen Kunden wichtige Informationen, wie Bestellstatus, Aktionsangebote, Verfügbarkeit und Transportkosten aus dem J.D. Edwards-System online zur Verfügung.

"Mit der Integration der E-Commerce-Lösung in WorldSoftware schaffen wir Investitionssicherheit für unsere AS/400-Kunden," sagte Peter F. Landolt, General Manager und Director J.D. Edwards Central Europe. "Durch die Zusammenarbeit mit Enabled Worlds im Rahmen unserer Collaborative Commerce-Strategie können unsere Kunden jetzt mit IBM Websphere Commerce Suite eine der weltweit führenden Storefront-Lösungen nutzen."

E-Integrator von CD Group ist der Standard für die Integration von IBM WebSphere in J.D. Edwards WorldSoftware und ermöglicht u.a. die Gestaltung von Storefront und Online-Katalog, die Verwaltung des Zahlungsverkehrs und die Analyse der Back-End-Daten. Upgrades und Erweiterungen sind problemlos möglich. Gemeinsam mit Enabled Worlds wird J.D. Edwards neue Releases des E-Integrators entwickeln, vertreiben und technischen Support leisten.

Enabled Worlds liefert exklusiv für J.D. Edwards Business Intelligence und E-Commerce-Lösungen und verfügt zudem über ein Netzwerk aus J.D. Edwards erfahrenen Servicepartnern. Das Joint Venture von Cognos und CD Group hat seinen Hauptsitz in Norcross, Georgia, USA.

J.D. Edwards (NASDAQ: JDEC, WPKN 90 93 50) ist ein führender Anbieter kollaborativer Unternehmenssoftware für Konsumgüter-, Industrie- und Dienstleistungsbranchen. * OneWorld Xe unterstützt das Management von Unternehmen, Zulieferketten und Kundenbeziehungen. * Die Software steuert u.a. Geschäftsprozesse in den Bereichen Front Office, Produktion, Logistik/ Distribution und Finanzwesen sowie virtuelle Marktplätze. Das System ist voll internetfähig und arbeitet auf allen marktrelevanten Technologie-Plattformen. * Die Lösungen von J.D. Edwards sind bei rund 6.000 Kunden im Einsatz. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Denver, Colorado, USA, wurde 1977 gegründet. Im Finanzjahr 2000 betrug der Umsatz 1 Mrd. US $. (http://www.jdedwards.de , http://www.jdedwards.com)


Pressekontakt:

Stephan Vanberg
J.D. Edwards Deutschland GmbH
Monzastraße 2B, D-63225 Langen
Tel. 06103 - 762 121, Fax 06103 - 762 299
Stephan_Vanberg@jdedwards.com

Web: http://www.jdedwards.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nina Nixdorf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 396 Wörter, 3282 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von J.D. Edwards lesen:

J.D. Edwards | 13.06.2003
J.D. Edwards | 12.06.2003

J.D. Edwards macht Wertschöpfungskette zum Wettbewerbsinstrument

Mörfelden, 12. Juni 2003 – Unternehmen fordern Technologien, die mehr Flexibilität und Effizienz in die Wertschöpfungskette bringen. Vor diesem Hintergrund stellt J.D. Edwards anlässlich seines jährlichen Anwendertreffens in Denver, USA, eine R...
J.D. Edwards | 12.06.2003

J.D. Edwards treibt Weiterentwicklung seiner Unternehmenssoftware voran

Mörfelden, 12. Juni 2003 – J.D. Edwards eröffnete das diesjährige Anwendertreffen Quest Global in Denver mit der Bilanz von mehr als 400 Weiterentwicklungen, Verbesserungen und neuen Produkten im Rahmen von J.D. Edwards 5. Das Unternehmen steht s...