info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mandoga Media |

'Pangea Day 2008': Die preisgekrönte Filmemacherin Jehane Noujaim und Chris Anderson stellen ihr Videoprojekt während der MIPCOM in Cannes vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Profis und Amateure werden aufgerufen, sich an diesem globalen Projekt zu beteiligen, und sich vom gemeinsamen Verständnis zwischen Kulturen und Nationalitäten inspirieren zu lassen


Google Map und YouTube unterstützen dieses interessante vorhaben, das am 10. Mai 2008 stattfinden wird : Der Pangea Day wird Menschen aus aller Welt interaktiv und virtuell zusammenbringen, und so alle Landesgrenzen durchbrechen.

Die Weltbevölkerung wird geteilt durch Grenzen, Rasse, Religion, Krieg und vor allem Misstrauen und fehlender Toleranz. Der Pangea Day nutzt die Kraft der visuellen Darstellung, um Menschen aller Rassen und Religionen einander näher zu bringen.
Eboo Patel, Buchautor und Gründer von „Interfaith Youth Core“ (Chicago) bekräftigt in seinem bewegenden Statement während der MIPCOM den enormen Einfluss, den das Medium Film auf die Meinungsbildung der Menschen hat.

Am 10. Mai 2008 werden die Orte Kairo, Jerusalem, Kigali, New York, Ramallah und Rio de Janeiro audiovisuell miteinander verlinkt und gestalten gemeinsam ein vierstündiges Programm aus Filmen, Videos und Musik. Die ganze Welt wird dabei zusehen, da das Programm live durch Internet, Fernsehen, digitale Kinos und Mobiltelefone übertragen wird.

Dazu meint Jehane Noujaim, die Gründerin des Projektes: „Filme allein können die Welt nicht verändern, aber die Zuschauer können es. Meine Frage an alle: Wenn euch die ganze Welt für fünf Minuten zuschauen würde, welche Geschichte würdet Ihr erzählen ?

Prominente und andere einflussreiche Leute haben Ihre Unterstützung bereits zugesagt, darunter die Hollywoodstars Camerion Diaz, Meg Ryan und Goldie Hawn.
Über Google Map können die jeweiligen Orte der Übertragung aufgerufen werden. Bis jetzt haben sich rund 200 Personen aus 45 Ländern eingetragen, die den Pangea Day live vor Publikum zeigen werden.
Sendeanstalten können ebenfalls über den Veranstalter einen Zusammenschnitt erhalten.

Der Einsendeschluss der Video- und Filmbeiträge ist Mitte Januar 2008.

Weitere Informationen zu diesem interessanten Projekt gibt es im Internet unter www.pangeaday.org.


Web: http://www.pangeaday.org


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Alexander Sandvoss, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 237 Wörter, 1720 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mandoga Media lesen:

Mandoga Media | 08.12.2014

Fürst Albert von Monaco: Sein goldender Füllfederhalter wird verkauft

Ein deutscher Privatsammler hat diesen seltenen Füllfederhalter bei einer Benefiz Veranstaltung im Jahre 2003 in Monaco ersteigert, bei der Fürst Albert dieses edle Stück aus seinem persönlichen Besitz spendete. Der Füller besteht aus Weißgold...
Mandoga Media | 09.11.2014

Motorsport hautnah mit dem Pressefotografen Alexander Sandvoss

Viele Motorsport Fans können sich wohl kaum etwas Faszinierenderes vorstellen, als ihrem großen Rennsport-Idol ganz nahe zu kommen. Pressefotograf Alexander Sandvoss ist bei vielen Formel 1- und MotoGP-Veranstaltungen live dabei und hält die span...
Mandoga Media | 06.08.2014

Motorsport hautnah: Interview mit Pressefotograf Alexander Sandvoss

Viele Motorsport Fans können sich wohl kaum etwas Faszinierenderes vorstellen, als ihrem großen Rennsport-Idol ganz nahe zu kommen. Pressefotograf Alexander Sandvoss ist bei vielen Formel 1- und MotoGP-Veranstaltungen live dabei und hält die span...