info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ABAS Software AG |

ABAS: Internationales Automotive-Projekt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Daimler-Tochter Star Transmission Cugir wählt abas-ERP


Karlsruhe, 08.11.2007 – Star Transmission Cugir (STC), ein Tochterunternehmen der Daimler AG , wird seine Geschäftsprozesse künftig mit der abas-Business-Software optimieren.

STC produziert Zahnräder, Wellen, Kettenräder, Planetenräder, Nockenwellen, Lenkritzel und Kettenspanner für Motoren und Getriebe – seit 1996 hauptsächlich für Mercedes-Fahrzeuge. In den letzten fünf Jahren verzeichnete das Unternehmen 400% Wachstum in Produktion und Vertrieb.

Leistungsfähiges IT-System bringt Wettbewerbsvorteile
Die weitere Expansion der Fertigung, ein schlankes Geschäftsmodell und eine bessere Wettbewerbsfähigkeit in den westlichen Märkten sind die aktuellen strategischen Ziele von STC. Um diese zu erreichen, entschied die Geschäftsführung, ein IT-System mit integrierter Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung zu implementieren, um die Effizienz der internen Prozesse zu verbessern.

Letztes Jahr startete das Unternehmen eine Ausschreibung mit der Intention einen Partner mit internationaler Erfahrung und Kompetenz im Automotive-Sektor sowie eine passende ERP-Lösung zu finden. Nach einem einjährigen Auswahlprozess entschied das von Dr. Markus Vuellers geführte Management-Team, mit einem Verbund von abas-ERP-Implementierungspartnern (SBsol und Lasting) unter Führung von amotIQ zusammenzuarbeiten.

Vereintes Expertenwissen
SBsol ist der rumänische abas-ERP-Lokalisierungspartner, Lasting bringt Expertenwissen in den Bereichen Human Resources und Qualitätssicherung mit ein und stellt die Hardware-Infrastruktur zur Verfügung. Um den hohen Anforderungen in der Qualitätssicherung gerecht zu werden, wird abas-ERP durch das Rechnergeführte Qualitätsmanagement von Pickert & Partner ergänzt. Pickert & Partner hat aufgrund zahlreich vorausgegangener Projekte große Erfahrung mit Daimler-Qualitätsstandards. amotIQ sro steuert als leitende Kraft das abas-ERP/Automotive-Projekt und ist Teil der amotIQ-Gruppe, die bereits seit mehreren Jahren mit Daimler in komplexen SAP-Implementierungsprojekten arbeitet.

Web: http://www.abas.de/de/aktuelles/07/star.htm


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Team Marketing & Presse, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 214 Wörter, 1872 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ABAS Software AG

Firmenporträt abas Software AG:

abas bietet dem Mittelstand die besten internationalen ERP-Projekte.

360 IT-Profis unter dem Dach der abas Software AG und rund 600 im Verbund der 41 abas Vertriebs- und Implementierungspartner realisieren in 28 Ländern unter Berücksichtigung der lokalen, rechtlichen, kulturellen und sprachlichen Besonderheiten passgenaue ERP-Lösungen.

Mehr als 3.000 Kunden mit rund 90.000 Anwendern arbeiten mit der abas Business Suite. Die umfangreichen Funktionen von Vertrieb über Kalkulation, Beschaffung oder Produktion, über Supply-Chain-Abwicklung und Servicemanagement bis hin zu Rechnungswesen und Controlling helfen abas Kunden, schnell auf veränderte Anforderungen zu reagieren und unternehmensinterne- und übergreifende Prozesse zu beschleunigen.

Ein B2B-Webshop und eine B2C-Webshopschnittstelle ergänzen das umfangreiche Portfolio von abas. Weitere, über die reine ERP-Kernfunktionalität hinausgehende Applikationen, z.B. Business Intelligence (BI) und Feinplanung, werden zusätzlich im Standardlieferumfang von abas bereitgestellt. Anwendungen wie Dokumenten-Management-System (DMS) und Projektmanagement sind ebenfalls erhältlich.

abas unterstützt Interessenten schon im Software-Auswahlprozess effizient und verwendet die dort gewonnenen Ergebnisse bei der Einführung der abas Business Suite. Im Mittelpunkt der globalen Implementierungsmethodik abas GIM (Global Implementation Method) stehen die mit der Software-Einführung erwarteten Ziele, die im Einklang mit den verfügbaren Ressourcen und unter Einhaltung des Budget- und Zeitrahmens realisiert werden. Auch nach dem Echtstart optimiert abas kontinuierlich die Prozesse im Unternehmen und entfaltet so ständig zusätzlichen Nutzen für seine Anwender.

Durch Qualifizierung der Vertriebs-, Implementierungspartner und der Mitarbeiter sichert abas seinen Kunden weltweit einheitliche, höchstmögliche Qualitätsstandards hinsichtlich Software, Projektmanagement und Customer Service. Die hohe Zufriedenheit der Anwender steht bei abas permanent im Fokus.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ABAS Software AG lesen:

abas Software AG | 17.02.2014

ERP-Softwarehersteller abas ernennt Mark Muschelknautz zum neuen Head of Marketing

Mit fast 1.000 Experten an 65 Standorten in 28 Ländern zählt die abas Gruppe zu den weltweit führenden Anbietern integrierter Unternehmens-software (ERP) für mittelständische Unternehmen. International erfahren Die Verpflichtung Muschelknaut...
abas Software AG | 04.02.2014

abas auf der CeBIT 2014: Neue Konzepte bei der Unternehmensorganisation gefragt

abas integriert verschiedene Anwendungen wie BI, DMS oder PLM tief in die betriebswirtschaftlichen Prozesse der ERP-Lösung und realisiert dadurch in allen Bereichen einen Informationsvorsprung. Mit abas Business Apps, Mobile Solutions und Web Client...
abas Software AG | 22.01.2014

Maschinenbauer mit weltweiten Niederlassungen setzt auf ERP von abas

Die zügige Einführung der Software erfolgte am Hauptsitz und bei den ausländischen Tochterunternehmen nach der erprobten Globalen Implementierungsmethode „abas GIM“. Heute profitiert Mahlo von einem durchgängigen ERP-System, das die notwendige ...