info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BULL GmbH |

Bio Data Center von Bull: Nachhaltigkeit, Flexibilität und Leistung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Green-IT -Konzept: Neue Initiative verknüpft Leistung und flexible Strukturen und richtet sich an umweltbewusste Unternehmen


Mit gleich mehreren neuen Lösungen unterstützt Bull seine Kunden bei der Entwicklung tragfähiger Konzepte des Rechenzentrums der Zukunft. Im Mittelpunkt der Bio Data-Initiative stehen die Innovation Bull Performance Report, Bulls ARF-Hochverfügbarkeitslösung sowie eine neue Generation von NovaScale- und Escala-Servern.

KÖLN, November 2007. Mit Bio Data Center entspricht Bull etlichen marktbeherrschenden Trends. Immer mehr unternehmenskritische Prozesse werden heutzutage in der IT abgebildet, so dass die Rechenzentren mit der geschäftlichen Entwicklung Schritt halten müssen. Im gleichen Atemzug muss die IT jedoch verstärkt neuen Anforderungen des Risikomanagements („Compliance“) entsprechen, werden die Sicherheitsanforderungen zunehmend anspruchsvoller und wächst die Serverdichte fortlaufend. All diesen Anforderungen entspricht Bulls Bio Data Center und schafft zugleich nachhaltige IT-Strukturen.

Vier wesentliche Entwicklungen stehen im Mittelpunkt der Bio Data-Initiative:
• Bulls neuer Performance Report. Eine Software, die die Zuweisung von Server-Ressourcen optimiert und die zulässt, dass Administratoren diese proaktiv managen können. Dies geschieht dadurch, dass sie die Server-Kapazitäten besser in virtualisierten Umgebungen nutzen können. Mit Performance Report werden die Administrations-Funktionalitäten in Bulls Evidian OpenMaster-Lösung eindrucksvoll ergänzt. Darüber hinaus lässt sich die Software aber auch problemlos in gängiger Administrations-Software anderer Hersteller einsetzen. Performance Report ist momentan erhältlich für die Bull Escala-Serverreihe, ab dem kommenden Jahr auch für Bulls Nova Scale-Familie.

• Die neue Version 6 von Bulls Hochverfügbarkeitslösung Application Roll-over Facility (ARF). Damit können Unternehmen noch einfacher IT-Infrastrukturen aufbauen, mit denen sie sicher geschäftskritische Applikationen betreiben können. Die Version 6 von ARF unterstützt die technologischen Vorteile von IBMs Power 6-Prozessor® und seinem UNIX-Betriebssystem AIX 6®.

• Bereits zum Jahresende werden Bulls neue Blade-Server verfügbar sein, die Power 6® und Intel Xeon®-Prozessoren in einem einzigen Chassis unterbringen. Damit ermöglicht es Bull seinen Kunden, ihre Infrastrukturen zu rationalisieren und gleichzeitig mehr Kontrolle über heterogene Umgebungen zu erlangen. Diese Server bieten eine mehrfach nutzbare Lösung („shared solution“) für AIX, Windows und Linux-Umgebungen, die auf einem einzigen physikalischen Rack Platz haben und ebenso unterschiedliche Applikationsumgebungen berücksichtigen

• Schließlich sind in Kürze neue, besonders energiesparende NovaScale Bladeserver von Bull verfügbar, ausgestattet mit den neuen Xeon L5335 Quad-Core-Prozessoren® von Intel ausgestattet sein. Gegenüber herkömmlichen Quad-Cores verbrauchen diese Prozessoren 40 Prozent weniger Strom. Zudem verfügen diese Bladeserver über neue SSD-Speichermedien (Solid State Drive), die 87 Prozent weniger Energie als traditionelle SSD-Speicher benötigen.

Diese vier neuen Angebote ergänzen hervorragend die bereits seit September erhältlichen Produktinnovationen von Bull: Den 4-Socket Quad Core Bull NovaScale R480-E1 SMP Server. Dieser Server hat seine besonderen Stärken im Bereich Konsolidierung und Virtualisierung von Windows- und Linux-Umgebungen und bringt hohe Leistung bei gleichzeitig umweltfreundlichem Energieverbrauch. Seit September ist ebenfalls der vorkonfigurierte und vorinstallierte DataScale SMP-Server verfügbar. Er vereinfacht Unternehmen die Konsolidierung ihrer Oracle-Datenbanken, reduziert Implementierungskosten und garantiert exzellent hohe Verfügbarkeit.

Ergänzend zu diesen Hard- und Softwareangeboten, verfolgt Bull auch bei seinen eigenen Outsourcing-Angeboten den Weg der „Bio Data Center“. Das Ziel dabei ist, den jährlichen CO2-Ausstoß („Carbon footprint“) bis zum Ende des Jahres 2008 um 30 Prozent zu verringern.

Für weitere Informationen: www.bull.de und www.bull.ch

Bull - Architect of an Open World™
Als eines der führenden europäischen IT Unternehmen liefert Bull offene, flexible und sichere Informationssysteme. Die Bull-Gruppe unterstützt mit ihrem exzellenten Know-how weltweit Kunden im öffentlichen und privatwirtschaftlichen Bereich bei der Optimierung ihrer Informationssysteme auf den drei zentralen Gebieten:
- Produkte: Bull entwickelt und fertigt offene, innovative und robuste Server unter Nutzung von Standard-Technologien, profitierend von langjährigen Erfahrungen im Mainframe-Bereich;
- Lösungen: Auf der Basis von langjährigen Open Source-Aktivitäten und engen Partnerschaften mit führenden Lösungsanbietern entwickelt und implementiert Bull flexible und einfach integrierbare Anwendungsumgebungen für effektive Geschäftsprozesse;
- Sicherheit: Mit seiner anerkannten Expertise für systemübergreifende IT-Sicherheit bei Datenhaltung und -austausch gewährleistet Bull seinen Kunden die Integrität sensibler Geschäftsabläufe.
Bull hat eine starke Präsenz in der Industrie, der Finanz- und Telekommunikationsbranche, in der Öffentlichen Verwaltung und anderen Branchen. Das Vertriebsnetz von Bull und seinen Geschäftspartnern erstreckt sich weltweit auf über 100 Länder. Im Jahr 2006 lieferte Bull laut der TOP500 Liste den schnellsten Rechner Europas, einen Cluster aus NovaScale Servern.
Die Bull GmbH ist die deutsche Vertriebs- und Service-Niederlassung der Bull Gruppe mit Hauptsitz in Köln. Die Bull GmbH verfügt über ein bundesweit agierendes, flächendeckendes Service-Netzwerk mit mehr als 150 Spezialisten und bietet auf die Kundenbedarfe maßgeschneiderte Dienstleistungen an.

Pressekontakte Bull Deutschland und Bull Schweiz:
Jeannette Peters
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Bull GmbH
Theodor-Heuss-Str. 60-66
D-51149 Köln
telefon: +49(0)2203/305-1245
telefax: +49(0)2203/305-1818
presse@bull.de www.bull.de

Ulrich Richartz
Leiter Marketing
Bull GmbH
Theodor-Heuss-Str. 60-66
D-51149 Köln
telefon: +49(0)2203/305-1550
telefax: +49(0)2203/305-1818
presse@bull.de www.bull.de

Web: http://www.bull.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jeannette Peters, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 672 Wörter, 5823 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: BULL GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BULL GmbH lesen:

Bull GmbH | 08.10.2010

Bull bringt StoreWay™ Calypso 9 - powered by CommVault

Köln, 8. Oktober 2010 +++ Bull gibt die Verfügbarkeit von Version 9 seiner Datenmanagement-Suite StoreWay™ Calypso, der OEM-Version der prämierten Software Simpana aus dem Hause CommVault, bekannt. StoreWay™ Calypso V9 ist ab sofort lieferbar un...
Bull GmbH | 31.08.2010

Damit IT-Investitionen nicht verpuffen: Bull StoreWay GPS für optimale Prozesse

Köln, 31. August 2010 +++ Einer aktuellen Studie zufolge glauben weltweit fast zwei Drittel (61 Prozent) der CIOs, dass eine veraltete IT-Infrastruktur ein Hindernis für ihre globale Handlungsfähigkeit darstellt. Keine Frage: Nach der Investitions...
Bull GmbH | 20.07.2010

Bull „My First Ten“: Virtualisierung für Einsteiger zum Festpreis

Köln, 20. Juli 2010 +++ Denn wer in diese innovative Art des ressourcenschonenden Computings einsteigen will, ist mit Bulls neuem Angebot „My First Ten“ bestens beraten. Der Name ist dabei mehr als nur Programm: Mit „My First Ten“ können Untern...