info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Seagate Technology |

SEAGATE, INTEL UND APT PRÄSENTIEREN ERSTEN PROTOTYP

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Marktführer demonstrieren neue Technologie inklusive kompatibler Verbindungen


Seagate Technology, Intel Corporation und APT Technology haben die erste serielle ATA Revision 1.0-Festplatte inklusive PCI Host Bus Adapter vorgestellt. Der Prototyp ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer schnellen, einfachen und kosteneffektiven ATA-Festplattentechnologie. In einer Vorführung im Rahmen des Intel Developer Forums wurde die mit APT´s serieller ATA Bridge und PHY Technologie ausgestattete ATA Festplatte von Seagate über die neuen ATA-kompatiblen Kabel und Verbindungen mit dem seriellen ATA PCI Host Bus Adapter von APT zusammengeführt, der mit einem Intel Pentium 4 Prozessor verbunden ist.

APT, Intel und Seagate sind die führenden Mitglieder der Serial ATA Working Group, die an der Spezifizierung für das serielle ATA Storage Interface für die nächste Generation von Computerplattformen arbeitet. Diese Schnittstelle dient dazu, Speichermedien wie Festplatten, DVD´s oder CD-Roms mit dem Motherboard zu verbinden. Sie ersetzt das bislang eingesetzte parallele ATA Physical Storage Interface.

Die serielle ATA-Technologie reduziert die Kosten für den Betrieb der Plattform, verbessert deren Leistung und setzt nahtlos auf die parallele ATA-Technologie auf. Die serielle ATA Speicher-Schnittstelle bietet genug Spielraum für die Zukunft: Die Übertragungsrate von heute 1,5 Gigabyte pro Sekunde wird künftig das Doppelte, Vierfache oder Mehrfache betragen und wird damit den Ansprüchen kommender Computergenerationen gerecht. Zugleich ist Serial ATA eine Drop-in-Lösung, die mit existierenden ATA Softwaretreibern kompatibel ist und ohne Modifikation auf Standard-Betriebssystemen läuft. Sie erleichtert den Bau von Rechnersystemen: Die Kabel sind schmaler und somit leichter zu legen und zu installieren, die Kabelverbindungen sind kleiner, das Chipdesign ist verbessert und die Spannung ist geringer. Damit lassen sich die gegenwärtigen Beschränkungen von Parallel ATA aufheben. Die Konfiguration der seriellen ATA-Geräte ist sehr viel einfacher, weil sich die Anzahl von Jumpern und Settings reduzieren lässt.

„Die Demonstration der neuen Technologien ist ein wichtiger Meilenstein für die Serial ATA Working Group und eine Gelegenheit, die klaren Vorteile der Serial ATA-Technologie in Aktion zu zeigen“, sagt Tom Porter, Executive Vice President und Chief Technical Officer von Seagate. „Seagate wird in Zusammenarbeit mit APT, Intel und anderen Marktführern weiterhin Schlüsseltechnologien für Serial ATA entwickeln und implementieren. Damit werden bald die ersten Serial ATA-Produkte auf den Markt kommen.“

„Dieser Prototyp demonstriert die schnellen Fortschritte von APT, Intel, Seagate und der Serial ATA Working Group bei ihrem Vorhaben: in naher Zukunft Serial ATA-Solution auszuliefern“, sagt Jason Ziller, Technology Initiatives Manager von Intel und Vorsitzender der Serial ATA Working Group. „Der Weg ist frei für den Wechsel von der parallelen ATA/100-Technologie zu Serial ATA.“

„Mit der Präsentation der Serial ATA Revision 1.0-kompatiblen Hardware kommt dieser Standard in die Produktphase. Die Demonstration belegt nicht nur den Wert der Spezifizierung, sondern auch die Reife der Technologie“, erläutert Jim Rubino, Präsident und CEO von APT Technologies.

Das Intel Developer Forum fand vom 26. Februar bis zum 1. März 2001 im San Jose Convention Center in San Jose, Kalifornien, statt. Seagate und Intel gaben einen tiefen Einblick in die jüngsten Entwicklungen der Serial ATA-Technologie und führten den Einsatz von Serial ATA mit einem unmodifizierten Standardbetriebssystem vor.

Seagate steht an der Spritze der technologischen Entwicklung und investiert mehr in Forschung und Entwicklung und hält mehr Patente für neue Technologien als alle anderen unabhängigen Festplattenhersteller zusammen. Seagate ist der größte Lieferant von ATA-, SCSI- und Fibre Channel-Festplatten.

circa 3300 Zeichen


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Barbara Wankerl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 524 Wörter, 3921 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Seagate Technology lesen:

Seagate Technology | 10.11.2014

Seagate macht Cloud Computing wirtschaftlicher

München / Paris, 3. November 2014 - Seagate Technology, einer der weltweit führenden Hersteller von Festplatten und Speicherlösungen, präsentiert ein revolutionäres, objektbasiertes Storage-Laufwerk: das Seagate Kinetic HDD. Die Lösung basiert ...
Seagate Technology | 29.09.2014

Seagate präsentiert Festplattenlaufwerk mit Recovery Services speziell für Videoüberwachungssysteme

- Surveillance HDD wird erstmals auf der ASIS 2014 in Chicago vorgestellt - Festplattenlaufwerk mit 6TB Speicherkapazität ist speziell auf die Anforderungen von Videoüberwachungssystemen zugeschnitten, die rund um die Uhr laufen - Integrierter Rett...
SEAGATE TECHNOLOGY | 09.05.2011

Seagate bricht neuen Festplatten-Rekord: 1 Terabyte pro Datenscheibe

München, 04. Mai 2011 - Seagate hat die weltweit erste 3,5 Zoll HDD Festplatte mit einer Speicherkapazität von 1TB pro Datenscheibe vorgestellt - ein neuer Rekord des weltweit führenden Herstellers von Festplatten und Speicherlösungen. Die enorme...