info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
wallmedien AG |

wallmedien läutet auf der CeBIT 2002 die nächste Runde im E-Procurement ein: nahtlose Integration von Lösungen auf Einkäufer- und Lieferantenseite im mySAP SRM-Feld

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


PADERBORN. Als Partner der SAP AG wird sich der Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für E-Procurement im SAP Umfeld, wallmedien, auf der CeBIT in Halle 4, Stand D12 präsentieren. Ein besonderer Fokus wird dabei auf den Lösungen für die Initiative mySAP SRM sowie der neuen Version des Katalogsystems catbuy 4.0 liegen.

Mit neuen Lösungen für Lieferanten und Einkäufer präsentiert sich die wallmedien AG auf der diesjährigen CeBIT. Durch Ihre Erfahrung im E-Procurement haben sich die Geschäftsbereiche des Unternehmens im letzten Jahr zu Kompetenzzentren entwickelt, die in der Lage sind, sowohl Unternehmensportale und Marktplätze als auch E-Procurement-Projekte kleiner und mittelständischer Unternehmen zu realisieren. wallmedien unterstützt dabei in vollem Umfang die von der SAP gestartete Initiative mySAP SRM - eine Weiterentwicklung der mySAP E-Procurement-Technologie – mit seiner Produktlinie catone sowie einem umfassenden Servicespektrum. Das Unternehmen wird die verschiedenen Szenarien für strategische Beschaffung und E-Selling in Hannover präsentieren.

„mySAP SRM ermöglicht - gemeinsam mit der Produktlinie catone - sowohl auf Einkäufer- als auch auf Lieferantenseite die Abbildung unternehmensübergreifender Prozesse. Einkäufer können die Abwicklung von Beschaffungsvorgängen automatisieren und die Lieferantenbeziehung in ihre Beschaffungsprozesse einbinden. Durch die komfortablen Katalog-Management- und Distributions-Funktionen des catalyzers 2.0, erreichen Lieferanten beispielsweise eine nahtlose E-Pocurement- und Marktplatz-Integration zu unerreicht niedrigen Kosten.“, erklärt Georg Wall, Vorstand der wallmedien AG, das mySAP SRM-Modell, „dieser ganzheitliche Ansatz in der elektronischen Beschaffung wird von wallmedien durch innovative Lösungen für beide Seiten unterstützt. Jedes mögliche Szenario im mySAP SRM-Umfeld wird somit durch unsere Leistungen abgedeckt. Zahlreiche dieser Szenarien werden erst durch eine professionelle Recherche- und Content-Plattform - wie dem catpool von wallmedien – sinnvoll nutzbar.“

Eine der Messeneuheiten ist die neue Version des Katalogsystems catbuy 4.0. Das Release rückt den Bedarfsträger als Erfolgsfaktor für die elektronische Beschaffung und den Wunsch des Einkaufs nach umfassenden Self-Service-, Management- und Reporting-Funktionen sowie Lieferanten-Auswahlsystemen in den Vordergrund. wallmedien hat die Erfahrung aus über 30 E-Procurement-Projekten in die Entwicklung einfließen lassen. So besteht neben einer Merkmalssuche auch die Möglichkeit, die unterschiedlichen Suchvarianten zu kombinieren, um das gewünschte Produkt schnell und zielgenau finden zu können. catbuy 4.0 ist datenbank-unabhängig einsetzbar, greift auf tagesaktuelle Daten im System des Lieferanten zu und bietet eine personalisierbare Ergebnisdarstellung. Auch die mit der elektronischen Beschaffung verbundenen Management-Prozesse wurden bei der Entwicklung berücksichtigt, so unterstützt catbuy 4.0 die notwendigen Vorgänge der Konsolidierung und Validierung.

„Mit catbuy 4.0 sind wir vor allem dem Wunsch nach einer individuell aptierbaren Kataloglösung nachgekommen, die sich in die jeweilige E-Procurement-Strategie integrieren lässt. Deshalb verfügt catbuy 4.0 über zahlreiche Schnittstellen zu Einkäufer- und Lieferanten-Systemen und ermöglicht so ein professionelles Katalogmanagement“, erläutert Oliver Eilhard, Leiter Technologie & Entwicklung bei wallmedien, „beispielsweise müssen die vielen Produktkataloge, welche in ein Katalogsystem einfließen, vor der Übernahme in das Produktivsystem des Einkäufers auf Korrektheit geprüft und später komfortabel verwaltet und aktualisiert werden können. An catbuy 4.0 können deshalb Sourcing- und Katalog-Management-Tools angeschlossen werden, welche die Prozesse der Katalogfreigabe sowie –verwaltung und Lieferanten-Auswahl übernehmen.“

Um die Kosteneffekte von E-Procurement optimal auszuschöpfen, bietet wallmedien mit der internationalen Content-Plattform catpool eine effiziente Lösung zur Lieferanten-Vorauswahl. catpool beinhaltet schon jetzt die Kataloge von über 300 Lieferanten. In diesem Jahr wird catpool zu einem internationalen Portal für elektronische Produktkataloge ausgebaut.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, wallmedien presse, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 466 Wörter, 3960 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von wallmedien AG lesen:

wallmedien AG | 27.09.2006

Winkhaus Gruppe optimiert Beschaffung mit E-Procurement-Lösung

Mit Einführung der Software wps (wallmedien procurement system) führt Winkhaus eine deutliche Lieferantenkonzentration mit Einkaufs¬volumenbündelung auf strategische Lieferanten für C-Teile durch. Auf Basis vordefinierter elektronischer Liefer...
wallmedien AG | 17.05.2006

Neuer wallmedien-Kunde CeWe Color nutzt Beschaffungslösung ‚wps’

In einem synoptischen Auswahlprozess hatte sich die Lösung gegen 14 weitere Anbieter von Beschaffungslösungen durchgesetzt. Das wps wurde nach nur zwei Monaten Projektzeit in die Unternehmenslandschaft integriert. „Flexibilität gehört heute zu ...
wallmedien AG | 10.05.2006

e_procure 2006: wallmedien AG zeigt neues Konzept für internationales Lieferanten-Management

„Als erster Anbieter machen wir E-Procurement europaweit zur runden Sache!“, erläutert Georg Wall, Vorstand der wallmedien AG, das neue Konzept. „Mit sis (supplier integration solution) bilden wir den gesamten Procure to Pay-Prozess elektronisch ...