info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Symbol Technologies GmbH |

Albert Heijn implementiert mit Hilfe von Motorola eine der größten Voice-Picking-Installationen in den Benelux-Staaten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Eine Motorola Voice-Picking-Lösung in den Verteilzentren bei Albert Heijn führt zur Steigerung der Produktivität, schafft knapp 100 % Picking-Genauigkeit, Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit und reduziert das Unfallrisiko

Motorola, Inc. (NYSE: MOT), teilt mit, dass Albert Heijn, eine innovative niederländische Supermarkt-Kette mit schnell reagierender Lieferlogistik, ihren Vorsprung durch fortschrittliche Informations- und Kommunikationstechnologie sowie Optimierung von Arbeitsprozessen mit Hilfe der Voice-Picking-Technologie mit den Motorola-Partnern VoxWare und Vanboxtel behaupten will.

Bereits die hohe Produktivität und Verfügbarkeit der bestehenden Lösung wurde durch die Verwendung von mobilen Computern erreicht. Da Augen und Hände der Kommissionierer jedoch zu oft mit Informations-Empfang und deren Bestätigungen beschäftigt waren, bot sich hier noch Verbesserungspotential durch Erhöhung der Arbeitsgeschwindigkeit und Rückgang der Fehleranfälligkeit. Dies konnte erfolgreich mit Mobil-Computern von Motorola mit offener Architektur und Voice-Picking erreicht werden, was zu einer fünf- bis zehnprozentigen Steigerung der Produktivität, abhängig von der Art des ausgewählten Produktes, geführt hat.

Nach einer Pilotphase im Frischeprodukt-Bereich im Verteilzentrum in Zwolle wurde die sprachbasierte mobile Computer-Lösung von VoxWare im Laufe des Jahres 2007 durch die Firma Vanboxtel implementiert. Mit der Größenordnung von 4.000 bis 5.000 Anwendern ist Albert Heijn nun eine der größten Voice-Picking-Installationen in den Benelux-Staaten und erreicht eine Kommissionier-Genauigkeit von über 99,5 Prozent. Das neu installierte System stützt sich auf 1.500 mobile Motorola Computer MC3000 und 400 MC9000. Diese robusten Mobilcomputer für geschäftskritische Anwendungen besitzen funkbasierte Multimode-Verbindung sowie Push-to-Talk Walkie-Talkie-Tauglichkeit zur Sprach- und Datenverbindung zu jeder Zeit und an jedem Ort.

Die mobilen Computer sind über Funk mit dem Host verbunden, auf dem das Albert Heijn Warehouse Management-System (WMS) läuft. Die WMS-Lösung „IMI-Warehouse“ erstellt Kommissionierlisten auf Basis eines Multi-Store-Arbeitsganges. Das bedeutet, dass jeder für einen Auftrag zuständige Kommissionierer auf seiner Tour auch die Aufträge für beispielsweise vier Läden zusammenstellen könnte. Während sich die Mitarbeiter durch die Lagerhallen bewegen, sendet das WMS Instruktionen über die Auftragseinheiten, deren Standort und ihren zuständigen Spediteur an die mobilen Motorola-Computer. Auf diesen läuft ein Text-in-Sprache-Umwandlungsprogramm, das die vom WMS ausgesandten Daten in hörbare Instruktionen verwandelt. Da diese als aufgezeichnete „Aufforderungsansagen“ erstellt werden, kann die Lösung je nach Wahl von Albert Heijn in allen Sprachen arbeiten. Auf diese Weise kann das Unternehmen auch mit Mitarbeitern zusammen arbeiten, die keine „Native-Speaker“ sind. Der betreffende Mitarbeiter spricht dann ein Kommando in trainiertem Text, um das Ende jeder Warenaufnahme zu bestätigen und sich weiterbewegen zu können. Obwohl die Kommissionierer aus hygienischen Gründen ihr eigenes Headset haben, wechseln die mobilen Computer von Schicht zu Schicht unter den Mitarbeitern. Bei Schichtbeginn wählt jeder Kommissionierer eine frisch aufgeladene Batterie und einen Mobilcomputer, der beim Einloggen die bevorzugte Sprache registriert, bevor der neueste Dialog vom Host geladen wird.

„Bis vor kurzem war die Investition in Voice-Picking für uns zu hoch, weil es sich bei den Software-Lösungen der meisten Anbieter um geschlossene Systeme handelt. Wir hatten ja bereits durch den Wechsel von Papier-Kommissionierlisten auf Mobilcomputer in unserer Verteilzentren einen sehr hohen Grad an Produktivität und eine niedrige Fehlerrate von 0,3 Prozent erreicht. Die offene Lösung von Motorola und VoxWare hat das noch weiter verbessert. Sie ist vom Preis her wesentlich attraktiver und da ein Teil unserer Hardware ohnehin reif für einen Austausch war, boten die vielseitig einsetzbaren MC3000- und MC9000-Systeme von Motorola den Vorteil der Skalierbarkeit,“ erklärt Boudewijn Canrinus, verantwortlich für innovative Prozesse in den Verteilzentren bei Albert Heijn.

Zusätzlichen Nutzen für seine Mitarbeiter sieht Albert Heijn im Hinblick auf den zunehmenden Sicherheitsgrad in seinen Lagerhäusern. Weil die Kommissionierer sich nun zu 100 Prozent auf die jeweilige Tätigkeit konzentrieren können, hat sich das Unfallrisiko verringert. Weiteren Nutzen gibt es auf der Managementebene, da die Echtzeit-Schnittstelle der Lösung zum WMS eine größere Visibilität des Kommissionierprozesses bietet, was wiederum ein genaueres Produkt-Tracking ermöglicht.

Motorola Enterprise Mobility Business im Überblick
Motorola ist weltweit für seine Innovation und seine führende Position im Bereich der funkgestützten und der Breitband-Kommunikation bekannt. Inspiriert durch unsere Vorstellung von einer nahtlosen Mobilität setzen sich die Motorola-Mitarbeiter dafür ein, Ihnen zu helfen, sich einfach und nahtlos mit den Menschen, den Informationen und der Unterhaltung zu verbinden, die Sie wünschen und benötigen. Wir tun das durch die Entwicklung und Lieferung von „Must have“-Produkten, „must do“-Erfahrungen und leistungsfähiger Netzwerke – und zur Komplettierung durch Support-Dienstleistungen. Als Fortune 100-Unternehmen mit globaler Präsenz und Bedeutung verzeichnete Motorola im Jahr 2006 einen Umsatz von 42,9 Mrd. US-Dollar. Für weitere Informationen zum Unternehmen, zu unseren Mitarbeitern und unseren Innovationen besuchen Sie bitte unsere Website http://www.motorola.com


Albert Heijn
Die niederländische Supermarkt-Kette Albert Heijn mit Hauptsitz in Zaandam (NL) gehört zur internationalen, börsennotierten Arnold-Gruppe. Albert Heijn beschäftigt über 70.000 Mitarbeiter und hat 2006 einen Umsatz von 6,5 Mrd. Euro erzielt. Mit seinen fast 750 Supermärkten bedient Albert Heijn jede Woche über 10 Millionen Kunden. Die sechs Verteilerzentren des Unternehmens sind verantwortlich für die Bevorratung aller Läden.


Medieninformationen:
Tony Patrick
Marketing Manager (PR) EMEA
Motorola Enterprise Mobility Business
Telefon +44 (0)118 945 7427
Email: tony.patrick@motorola.com
www.motorola.com

Pressekontakt
HFN Kommunikation GmbH
Helmut Nollert / Jochen Rössner
Tel. +49 (0)69 923186-0
Fax +49 (0)69 923186-22
Email: jroessner@hfn.de
www.hfn.de


Web: http://www.motorola.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jochen Rössner , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 778 Wörter, 6312 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Symbol Technologies GmbH lesen:

Symbol Technologies GmbH | 18.09.2008

Motorola unterstützt als Global Innovation Partner das DHL Innovation Center der Deutschen Post World Net

Motorola unterstützt als Global Innovation Partner das DHL Innovation Center der Deutschen Post World Net. Motorolas Bereich Enterprise Mobility business (EMb), spezialisiert auf die Entwicklung innovativer Produkte und Lösungen für die automatisi...
Symbol Technologies GmbH | 12.08.2008

Motorola zentralisiert das Remote-Management von Enterprise Mobility Assistants

Motorolas Enterprise Mobility business-Bereich (EMb) hat die Mobility Services Platform 3.2 (MSP 3.2) vorgestellt. Sie bietet erweiterte Management-Eigenschaften, mit denen die verfügbare Betriebszeit und die Nutzung bei den mobilen Mitarbeitern max...
Symbol Technologies GmbH | 11.08.2008

Motorola stellt voraussagefähiges 802.11n Instrument zur Netzwerkplanung vor

Motorola Enterprise Mobility business hat mit dem Motorola 11n-LANPlanner ein äußerst leistungsfähiges 802.11n-Tool vorgestellt, das vorausschauende Netzwerkfähigkeiten besitzt. Die preisgekrönte Software-Suite liegt jetzt in ihrer elften Versi...