info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GID |

Disk-to-disk als neues Wundermittel? GID stellt aktuelle Backup-Studie vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Köln – Beim Thema Backup erfreut sich das Disk-to-disk (D2D) Verfahren in jüngster Vergangenheit großer Beliebtheit. Kein Wunder, soll es doch alle Probleme lösen, die mit Magnetband-Backup-Technologien verbunden sind: zu langsam, zu unzuverlässig, zu kostspielig. Was von den Versprechungen zu halten ist, erklärt jetzt der britische Tapehersteller Qualstar in seinem neuen Whitepaper „D2D-Backup ist nicht genug – das Argument für D2D2T“. Eine deutsche Version davon stellt Qualstar-Partner Global Information Distribution GmbH auf seiner Website (www.gid-it.de) kostenlos zur Ver-fügung. Anwender erfahren dort alles über Vor- und Nachteile von D2D sowie alter-native Methoden.

Eine Umfrage der Enterprise Storage Group unter Endbenutzern hat vor kurzem ergeben: 58 Prozent der Befragten haben bereits eine D2D-Backuplösung installiert, weitere 25 Pro-zent planen die Anschaffung innerhalb der nächsten 24 Monate. Doch werde damit ein fal-sches Bild gezeichnet, so die Qualstar-Experten. Die Realität sei vielmehr: D2D wird dort nicht als Bandersatz genutzt, sondern ist Teil einer mehrstufigen Backup-Architektur, die aus den besten Features von beiden – Band und Platte – ihren Vorteil zieht.

Die Kernaussage des Whitepaper lautet daher: Nur wenn es mit einem Autoloader oder einer Tape Library in einer mehrstufigen Disk-to-Disk-to-Tape (D2D2T) Backup-Architektur kombi-niert wird, kann D2D einen adäquaten Grad an Schutz gegen den Verlust von Unter-nehmensdaten bieten. Aufgeräumt wird mit den gängigen D2D-Mythen: dem Mythos von der Leistung, nach dem D2D die Backup-Zeitfenster drastisch reduziere und zu einem be-schleunigten Wiederherstellen führe, dem Mythos vom Kostenvorteil, bei dem ein großer Teil der Kosten beim Management von Disk-Arrays nicht berücksichtigt wird und dem Mythos von der Zuverlässigkeit, wonach Platten niemals ausfallen und Bänder nie arbeiten.

Mit D2D2T wird schließlich eine „bessere“ Backup-Lösung entworfen, bei der Platten mit Band-Backupkomponenten kombiniert werden, um eine erhöhte Wiederherstellungsleistung zu garantieren, gekoppelt mit erweiterter Datensicherheit. Behandelt werden dabei auch Themen wie Skalierbarkeit, Datenmanagement und Compliance.

Leserkontakt:

GID GmbH
Im MediaPark 5
50670 Köln
Tel: 0221-4543333
FAX 0221-4543330
E-Mail: info@gid-it.de

Über Global Information Distribution GmbH (GID):

GID – gegründet 1994 - ist Consultant und Systemintegrator im Bereich Datenmanagement und Archivierung. GID entwickelt, implementiert und wartet Lösungen für die Verfügbarkeit und Erhaltung von unternehmens-relevanten Daten. Diese Lösungen inkl. der dazugehörenden Services werden international vertrieben. GID ist tätig in Europa und USA.

Ihre Redaktionskontakte:

GID
Global Information Distribution GmbH
Peter Seiler
Tel: 0821 25849-14
FAX : 0821 25849-10
E-Mail: pseiler@gid-it.de
http://www.gid-it.de

good news! GmbH
Nicole Körber
Tel: 0451-88199-12
FAX: 0451-88199-29
E-Mail: Nicole@goodnews.de
www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marleen Schendel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 284 Wörter, 2373 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GID lesen:

GID | 01.06.2010

GID und FAST vereinbaren Vertriebspartnerschaft für USA

Silent Cube ist das erste Speichersystem, das konsequent und von Grund auf für die sichere, langfristige Speicherung von Permanentdaten entwickelt wurde. Jede Speichereinheit ist mit Festplatten von drei verschiedenen Herstellern ausgestattet, was d...
GID | 11.03.2010

GID veranstaltet Business Breakfast zum Thema Datendeduplizierungv

Die Deduplizierung von Daten gehört nach Untersuchungen des Marktforschungsunternehmens Gartner derzeit zu den wichtigsten neueren Technologien im Rahmen von Festplatten-basierten Backup- und Disaster Recovery-Strategien, da sie hier zu erheblichen ...
GID | 07.07.2009

GID zeigt auf der DMS EXPO Lösungen für die Verfügbarkeit und Erhaltung von unternehmensrelevanten Daten

Bei den Präsentationen der GID dreht sich in diesem Jahr alles um das ECM-System OnBase, die E-Mail-Archivierung mit EnterpriseVault sowie das Thema On-Demand-Publishing auf CD/ DVD/ Blu-ray-Datenträgern. Alles im Griff mit OnBase Die Enterp...