info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
atacama | Software GmbH |

Pflegesoftware apenio erweckt Besucherinteresse

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


atacama zieht positive Bilanz der MEDICA 2007


Bremen, 21.11.2007
Ein positives Fazit der diesjährigen MEDICA zieht Dr. Jürgen Deitmers, Geschäftsführer von atacama Software: "Wir hatten zwar nicht so viele Kontakte wie im Vorjahr, dafür haben uns vermehrt Fachpersonal und Entscheider besucht. So konnten wir interessante Gespräche mit einigen potenziellen Kunden führen. Besonders intensive Kontakte gab es z.B. im Altenpflegebereich, da hier das Angebot an Informations- und Kommunikationstechnologien auf der MEDICA noch recht gering ist."

Im Mittelpunkt des Besucherinteresses standen bei atacama die Pflegesoftware apenio mit einigen Neuerungen und atacama | HM, eine Lösung zur Unterstützung des Hilfsmittel-Managements der Krankenkassen.

Umfassende Pflegeplanung und -dokumentation
apenio (Assessment based Planning and Evaluation of Nursing Interventions and Outcome) wurde von atacama | Software in Kooperation mit dem Institut für angewandte Pflegeforschung (iap) der Universität Bremen entwickelt. Die neuartige, wissensbasierte Software für die Pflegeplanung und -dokumentation begleitet den gesamten Pflegeprozess von der Anamnese bis zur Entlassung des Patienten.

Neu integriert ist die Wunddokumentation, die eng mit der Einschätzung der Patientensituation und dem Pflegebedarf verknüpft wird. Eine Basis der Wunddokumentation sind digitale Wundfotos, die in die Wundbeschreibung eingefügt werden können. Wie in apenio üblich, sind Definitionen zu klaren und eindeutigen Beschreibung von Wundphase, -zustand, -rändern und -umgebung hinterlegt, mit der auch Sekretion, Wundinfektionszeichen, Taschenbildung oder Schmerzen erfasst werden.

Ebenfalls neu in apenio integriert ist die Medikamentenanordnung, die die tatsächlichen Abläufe auf den Stationen abbildet. In gewohnter Weise unterstützen beide neue Module

konsequent die mobile Erfassung via Stifteingabe, zum Beispiel auf dem TabletPC oder den neuen ultramobilen Geräten nach der Intel-Spezifikation für mobile Computer im Gesundheitswesen.

Effektives Management des Hilfsmittelpools von Krankenkassen
atacama | HM bildet den kompletten Hilfsmittel-Kreislauf von der Anforderung über Neueinkauf/Wiedereinsatz und Reparaturanforderung bis Rückholung und Verschrottung ab und gewährleistet eine Verbesserung der Qualität aller Geschäftsprozesse rund um die Hilfsmittelverwaltung. Durch die vollständige Kostentransparenz lassen sich spürbare Kosteneinsparungen erzielen. Gleichzeitig werden Versorgungs- bzw. Reparaturanforderungen schneller und effektiver bearbeitet, so dass die Qualität der Versorgung für die Versicherten merklich zunimmt.

Die Anwender können Hilfsmittel nach beliebig miteinander kombinierbaren Kriterien im System suchen und sich eine Stammdatenübersicht anzeigen lassen. Darüber hinaus wird die gesamte Auftragsabwicklung bis hin zur kontextabhängigen Brieferzeugung gesteuert.

Textumfang: 2.889 Zeichen




atacama I Software GmbH
wurde 1998 in Bremen gegründet und fördert mit innovativen Standardsoftware-Lösungen die Transparenz und Effizienz bei Krankenkassen und in Krankenhäusern. Das atacama-Team blickt auf mehr als fünfzehn Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Softwarelösungen für das Gesundheitswesen zurück.
apenio, eine wissensbasierte Software für Pflegeplanung und -dokumentation in Krankenhäusern. Das webbasierte System wurde in Zusammenarbeit mit der Universität Bremen auf Basis einer praxistauglichen pflegewissenschaftlichen Klassifikation entwickelt.
Einen weiteren Schwerpunkt bilden umfassende zahnärztliche Fallmanagement-Lösungen für Kranken-kassen. atacama I KFO für das Kieferorthopädie-Management der gesetzlichen Krankenversicherung und atacama I ZE, das webbasierte Programm für das Zahnersatz-Management der gesetzlichen Kranken-versicherung, sind bei rund 60 Krankenkassen und vier Rechenzentren im Einsatz.
Abgerundet wird das Angebot durch atacama I VIS, eine Informations- und Kommunikationsplattform für Krankenhäuser, Verbände und Pflegeeinrichtungen zur einfachen Gestaltung einer Internetpräsenz.

Weitere Informationen über atacama finden Sie im Internet unter www.atacama.de.

atacama und apenio sind eingetragene Warenzeichen der atacama | Software GmbH. Alle Rechte vorbehalten.


Kontakt
atacama Software GmbH
Dr. Jürgen Deitmers
Anne-Conway-Straße 10
28359 Bremen
Telefon: 04 21 / 2 23 01-0
deitmers@atacama.de

Pressekontakt
ralf buchholz public relations
Ralf Buchholz
Liebermannstraße 2
50933 Köln
Telefon: 02 21 / 28 08 552
r.buchholz@ralfbuchholz-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Julia Hoier, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 729 Wörter, 4793 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: atacama | Software GmbH

Die atacama | Software GmbH wurde 1998 in Bremen gegründet und fördert mit innovativen Standardsoftware-Lösungen die Transparenz und Effizienz im Gesundheitswesen – bei gesetzlichen Krankenversicherun


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von atacama | Software GmbH lesen:

atacama | Software GmbH | 23.08.2013

Wissen und Zusammenarbeit in der Pflegepraxis

Bremen, 23.08.2013 Unter dem Titel "Wissen und Zusammenarbeit in der Praxis" veranstaltet der Bremer IT-Dienstleister und Pflegespezialist atacama | Software am 23. Oktober einen IT-Pflegefachtag. Das 15-jährige Firmenjubiläum ist dabei Anlass, d...
atacama | Software GmbH | 23.08.2013

Antworten auf aktuelle Herausforderungen für Krankenkassen

Bremen, 22.08.2013 Wie können sich die jüngsten gesetzlichen Änderungen – beispielsweise das Patientenrechtegesetz (PatRG) und die zahnärztliche Versorgung Pflegebedürftiger – auf die Prozesse bei Krankenkassen auswirken? Darüber informieren...
atacama | Software GmbH | 22.08.2013

Heimat Krankenkasse wechselt zur atacama | GKV Suite

Mit Hauptsitz in Bielefeld und weiteren Standorten in Budenheim, Hamburg und Wittlich betreut die Kasse mit mehr als 260 Beschäftigten über 150.000 Versicherte und Arbeitgeberkunden. „Wir sind engagiert, leistungsstark und zuverlässig. Das erwart...