info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
onpact GmbH |

Aktuelle Windows® XP Embedded-Firmware von IGEL: Virtualisierung, Multidisplay und erweiterte Sicherheitsfeatures

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Mit der Integration des Leostream VDI-Clients in die neue Windows® XP Embedded-Firmware bietet IGEL Technology nun Virtualisierungsunterstützung für alle 20 Thin Client-Modelle und alle drei Betriebssysteme des Produktportfolios.


Bremen, 21. November 2007 – Die aktuelle Version der Windows® XP Embedded-Firmware erlaubt über den neu integrierten Leostream-Client die Nutzung des Leostream Connection Brokers für den dynamischen Zugriff auf virtuelle Desktops. Jedes Unternehmen, das serverseitig Virtual Desktop Infrastructure (VDI)-konforme oder Citrix Dynamic Desktop Initiative (DDI)-konforme Lösungen einsetzt, kann nun mit allen IGEL Windows® XP Thin Clients auf seine virtuellen Desktops oder PCs zugreifen. Die Firmware bietet zudem zahlreiche Digital Services und volle Microsoft®-Kompatibilität. So stehen auf den meisten Modellen Microsoft® Internet Explorer 6, Microsoft® Media Player, PDF Reader und Java zur Verfügung. Dies ermöglicht den Anwendern, auch außerhalb der virtuellen Umgebungen auf ausgewählte serverbasierte Applikationen zuzugreifen. Die Serverlast in den Unternehmen wird damit reduziert und die Benutzerfreundlichkeit erhöht.

Die Firmware beinhaltet zudem den aktuellen Microsoft® RDP-Client 6.0, der die Kommunikation mit zahlreichen Plug & Play-Geräten unterstützt. Zusätzlich erlaubt die neue Microsoft® RDP-Version, eine einzelne Session über verschiedene Displays abzubilden. Weitere Grafikoptimierungen sind die Unterstützung von 32-Bit-Farben und das Glätten von Schriften.

Die IGEL XP Embedded-Firmware hilft Anwendern zudem, die Applikationsfenster automatisch sinnvoll in einem der vier Bildschirme des IGEL PanaVeo zu platzieren. Das hat zur Folge, dass die Nutzung von Multiscreen-Desktops im Windows®-Umfeld vereinfacht und schneller wird. Für Anwender z.B. im Finanzumfeld ist dies ein entscheidender Vorteil in ihrer täglichen Arbeit.

Mit der neuen Version der Firmware bietet IGEL des Weiteren verbesserte Sicherheitsfeatures wie die Möglichkeit, bestimmte USB-Devices in jedem unterstützten IGEL XP Embedded-Gerät zu sperren. Dies kann mit einem Mausklick entweder über den lokalen Setup-Manager oder per Fernzugriff über die IGEL Remote Management Suite erfolgen. Das Risiko des Datendiebstahls wird damit drastisch reduziert.

„Mit der Markteinführung unserer aktuellen Windows® XP Embedded-Firmware erlauben nun alle unserer über 20 Modelle den Zugriff auf virtuelle PCs, die auf VDI basieren. Damit bietet IGEL als erster Hersteller eine solch breite Palette VDI-kompatibler Thin Clients. Unser Ziel ist es, neue Softwaretools und lokale Applikationen wie VDI, die so genannten Digital Services, jederzeit schnell in unsere Produkte zu integrieren und dem Kunden damit eine breite Auswahl an Zugangsprotokollen für Server Based Computing-Anforderungen zu bieten“, kommentiert Stephen Yeo, Worldwide Strategic Marketing Director bei IGEL Technology.
Die IGEL Windows® XP Embedded-Firmware steht ab sofort unter www.myigel.com zum Download zur Verfügung.

Über IGEL Technology
IGEL Technology gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Thin Client-Lösungen und zählt zu den am stärksten wachsenden Unternehmen in diesem Marktsegment. Der deutsche Marktführer (IDC 2007) ist der zweitgrößte Produzent von Linux-basierenden Thin Clients weltweit. IGEL entwickelt, produziert und vertreibt die gesamte Bandbreite von Linux- und Microsoft® Windows®-basierenden Terminals. In Verbindung mit der selbst entwickelten, leistungsfähigen Firmware eröffnen sie dem Kunden Zugang zu zahlreichen Softwaretools und lokalen Applikationen in der Firmware, den so genannten Digital Services. Dazu zählen unter anderem VDI-Unterstützung via Leostream-Client, Terminalemulationen, Citrix ICA, NoMachine NX, VoIP, Java und eine SAP GUI. IGEL-Hardwareprodukte können komfortabel und kostengünstig mit der Managementsoftware IGEL Remote Management Suite zentral verwaltet werden. Für viele Branchen bietet IGEL erprobte und an die speziellen Branchenbedürfnisse angepasste Thin Client-Lösungen. Durch die Kooperation mit kompetenten Partnern und Branchenspezialisten wird die schnelle und flexible Bereitstellung maßgeschneiderter Lösungen vor Ort gewährleistet.

IGEL Technology ist Teil der weltweit aktiven Melchers-Gruppe und Mitglied im BITKOM.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.igel.com.

Ansprechpartner für die Redaktion:
IGEL Technology GmbH
Frank Lampe
Schlachte 39/40
28195 Bremen
Tel.: 0421 / 1769 - 370
Fax: 0421 / 1769 - 302
lampe@igel.com
http://www.igel.com

onpact GmbH
Heike-Maria Maiß
Isartalstraße 49
80469 München
Tel.: 089 / 759 003 - 127
Fax: 089 / 759 003 - 10
maiss@onpact.de
http://www.onpact.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heike Maiss, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 440 Wörter, 3611 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema