info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hummingbird |

Hummingbird präsentiert Version 4.6 von Genio Suite, der führenden Lösung für die Datenintegration

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Zu den neuen Merkmalen gehören die enge Integration mit NCR Teradata V2R4, verbessertes Management in großen Data-Warehouse-Umgebungen und Metadatenaustausch mit Modellierungstools


01. März 2001 – Hummingbird Ltd. (NASDAQ: „HUMC“ und TSE: „HUM“), führender Anbieter im Bereich Enterprise-Software, hat bekannt gegeben, dass das neue Software-Release Genio Suite 4.6 verfügbar ist. Genio ist eine Datenintegrationsplattform für großvolumige Data-Warehouse-Umgebungen.

Zu dem Neuerungen dieser Version gehört die stark verbesserte Unterstützung von NCR Teradata V2R4, der führenden Plattform im Bereich Data-Warehousing und von eCRM-Lösungen. Durch den Einsatz von Genio™ kann die Performance einer Datenbank bei der Ausführung komplexer Datentransformationsprozesse erheblich gesteigert werden. Zudem erhalten Administratoren dadurch verbesserte Steuerungsmöglichkeiten für diese Prozesse.

„Mit der umfangreichen Funktionalität und der besonderen Access-Methodik ist Genio die mit Abstand führende Software in diesem Sektor. Das neue Release bestätigt Hummingbirds Entschlossenheit, Genio und den Data-Warehouse-Bereich zu einem zentralen Bestandteil der Gesamtstrategie zu machen“, so Sami Hero, Senior Director of Product Marketing. Zu unseren wichtigsten Zielen gehört es, unseren Kunden ein beschleunigtes Return-on-Investment sowie eine optimale Qualität des Informationsmanagements zu ermöglichen. Mit diesem Release haben wir die Messlatte ein weiteres Mal höher gelegt.“

Die Datenbankunterstützung ist in dem neuen Release auch für die neuesten Features der Plattformen Oracle, IBM DB2 und Teradata gegeben. Mit diesen Neuerungen kann der Anwender das Management seiner Data-Warehouse-Umgebungen und der Datenintegrationsprozesse verbessern sowie insgesamt eine Senkung der Betriebskosten für seine Informationsmanagementlösungen erzielen.

Genio Suite 4.6 ist das derzeit einzige verfügbare Datenintegrations-Tool, das in der Lage ist, die Leistung von Datenbank-Engines bei komplexen Datentransformationsvorgängen zu steigern. Durch speziellen Datenzugriffmethoden kann Genio Suite 4.6 auch große Datenmengen in komplexen Umgebungen schnell verarbeiten.Das aktuelle Release unterstützt zudem Tools zur Konfiguration von Data-Warehouse-Umgebungen, zum Beispiel Erwin von Computer Associates und PowerBuilder von Sybase. Genio Metalink, das intuitive Werkzeug zum Metadatenaustausch für Genio Suite 4.6, unterstützt diese Modelling-Tools durch Drag-and-Drop-Funktionen für eine einfachere Verbesserung des Managements in Data-Warehouse-Lösungen.

Genio Suite unterstützt die Plattformen Windows NT, Windows 2000, HP UNIX, Solaris und IBM AIX.

Web: http://www.hummingbird.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Cornelia Winckhler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 262 Wörter, 2224 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hummingbird lesen:

Hummingbird | 26.09.2006

Stadt Luzern entscheidet sich für Informationsmanagement mit Hummingbird Enterprise

Zürich - 26. Juli 2006 - Mit einer neuen Enterprise Content Management-Lösung auf Basis von Hummingbird Enterprise bringt die Stadt Luzern ihr Informationsmanagement auf den neuesten Stand der Technik. Die Schweizer ImageWare AG, ein langjähriger ...
Hummingbird | 22.08.2006

Hummingbird, RedDot und Partner auf der DMS Expo 2006

München - 22. August 2006 - ECM-Experte Hummingbird (NASDAQ: HUMC, TSX: HUM) zeigt gemeinsam mit seinem Tochterunternehmen RedDot sowie einer Auswahl von Partnerunternehmen Lösungen für integriertes Informationsmanagement. eMail- und Vertragsmanag...
Hummingbird | 17.08.2006

Hummingbird stellt 'Desktop Remote Access Application Solution for Linux®' auf der LinuxWorld Konferenz in San Francisco vor

Mit der steigenden Popularität und Akzeptanz von Linux als alternativem Betriebssystem für Desktops wächst auch die Nachfrage nach einer Remote Access-Lösung. Bisher waren Linux-Anwender durch die IT-Infrastruktur eingeschränkt und konnten die S...