info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) e. V. |

Sicherheit und Innovation unter einem Hut

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


DSAG-Technologietage 2008 in Dresden


Walldorf, 29. November 2007 – Am 19. und 20. Februar 2008 veranstaltet die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) e. V. ihre Technologietage. Bereits zum sechsten Mal vermittelt sie SAP-Anwendern die neuesten technischen Möglichkeiten und das Zusammenspiel von SAP-Software. Stattfinden wird die zweitgrößte DSAG-Veranstaltung im Internationalen Congress Center Dresden. Sie richtet sich vornehmlich an IT-Experten aus den Bereichen Softwareentwicklung, Systemprogrammierung und IT-Management.

Folgende Fragestellungen stehen während der DSAG-Technologietage im Mittelpunkt: Wie lässt sich Enterprise SOA (ESOA) im Unternehmen konkret realisieren? Welche neuen Werkzeuge stehen Information Workern innerhalb des Enterprise Information Managements zur Verfügung? Wie sind SAP NetWeaver, die SAP Business Suite und die Composite Applications hinsichtlich der technischen Infrastruktur und Administration miteinander verknüpft? „Dieses Jahr möchten wir den Teilnehmern die beiden zunächst widersprüchlich erscheinenden Themen ‚Stabilität der Systeme gewährleisten’ und ‚Innovative Technologien einführen’ näherbringen“, erläutert Dr. Stefan Klose, Sprecher des DSAG-Arbeitskreises Basis & Technologie und Geschäftsführer der Web Federation GmbH. „Hierfür ist das Zusammenspiel von ERP-Systemen und dem SAP Composition Environment ein gutes Beispiel.“ Durch den Umbau in Richtung ESOA nehmen Mitarbeiter neue Rollen wie die des Business Process Experts ein. Ziel der Veranstaltung ist, ihnen ein fundiertes Verständnis der Systemarchitektur und der technischen Möglichkeiten, die ein bestimmter Releasestand bietet, zu vermitteln.

Drei inhaltliche Blöcke
Am ersten Veranstaltungstag stehen drei Vorträge auf der Agenda. Gerhard Oswald, Mitglied des Vorstands der SAP AG, und Uwe Hommel, Executive Vice President Active Global Support bei der SAP AG, werden die Besucher in ihrer Keynote über aktuelle Themen im Service und Support informieren, darunter End-to-End-Solution-Operations und die Vorbereitung der Kunden auf ESOA im Support. Darüber, wie die Unternehmensstrategie innerhalb unterschiedlichster Geschäftsfelder in multinationalen Niederlassungen erfolgreich unterstützt werden kann, berichtet Beat Hauenstein, CIO bei der zur Oettinger Davidoff Group gehörenden Oettinger Imex AG. Ein Technologie-Update von Franz-Joseph Fritz, Vice President Produktmanagement SAP NetWeaver bei der SAP AG, zu den neuesten Entwicklungen im Bereich SAP NetWeaver rundet den Vormittag ab. Am Nachmittag haben die Teilnehmer die Möglichkeit, die einzelnen Themen zu vertiefen. Dafür stehen drei inhaltliche Blöcke zur Verfügung:

• Modeling, Composition and Programming
• Infrastruktur und Support
• Information Worker

Am zweiten Tag teilen sich die Besucher in zwölf Arbeitsgruppen auf. Darüber hinaus tagen der Arbeitskreis SAP NetWeaver Development ABAP und Java sowie die Arbeitskreise CCC/Service & Support, Globalization, Geschäftsprozessmanagement und Mobile Business Community.

DSAG-Mitglieder zahlen für die Technologietage 340 Euro, Nicht-Mitglieder 450 Euro. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit zu reduzierten Teilnahmegebühren, falls sie lediglich an einem der beiden Veranstaltungstage teilnehmen. Über die Internetseite www.dsag.de erhalten Interessierte ab Anfang Dezember das Keynoteprogramm und weitere Informationen zur Veranstaltung.

Über die DSAG
Die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) e. V. in Walldorf versteht sich als eine unabhängige Interessenvertretung aller SAP-Anwender in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ziel der DSAG ist es, bedarfsgerechte SAP-Lösungen zu schaffen. Die 1997 als eingetragener Verein gegründete DSAG zählt heute über 2.000 Mitgliedsunternehmen und hat sich als eine der größten SAP-Anwendergruppen weltweit etabliert.

Ansprechpartner für die Presse
DSAG
Angelika Jung
Deutschsprachige SAP® Anwendergruppe (DSAG) e. V.
Altrottstraße 34
69190 Walldorf
Telefon: +49 / 6227 / 358 0 969
Fax: +49 / 6227 / 358 0 959
E-Mail: presse@dsag.de
Internet: http://www.dsag.de

PR-Agentur
Michael Treffeisen
verclas & friends kommunikationsberatung gmbh
Waldhofer Straße 102
69123 Heidelberg
Telefon: +49 / 6221 / 825746
Fax: +49 / 6221 / 825749
E-Mail: mt@verclas-friends.de
Internet: http://www.verclas-friends.de

Web: http://www.dsag.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Treffeisen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 454 Wörter, 3859 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) e. V. lesen:

Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) e. V. | 29.04.2009

DSAG-Stellungnahme zur aktuellen SAP/SUGEN-Pressemitteilung

- SAP und SUGEN haben sich auf Leistungskennzahlen (Key Performance Indicators, KPIs) verständigt, mit denen der Mehrwert von Enterprise Support gemessen werden soll. - Ein Benchmarking-Programm dient als Ausgangsbasis, um den Mehrwert von Enterpr...
Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) e. V. | 22.04.2009

Audit Roadmap für Revision und Prüfung von SAP ERP 6.0

Die Arbeitsgruppe Audit Roadmap im DSAG-Arbeitskreis „Revision und Risikomanagement" hat einen Leitfaden zur Prüfung von SAP-ERP-6.0-Systemen verfasst. Die Audit Roadmap richtet sich an interne und externe Revisoren sowie Daten- und Systemverantwor...
Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) e. V. | 10.12.2008

SAP folgt Vorschlägen der DSAG

Mit dieser Entscheidung wird der bisherige Standard Support künftig beibehalten. Erst ab 2010 wird eine Erhöhung wirksam. Kunden in Deutschland und Österreich, die ihre neuen Verträge bereits unterzeichnet hatten, können ebenfalls zum Standard S...