info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Modine |

Modine meldet für das dritte Quartal Umsatzplus von 1,9%

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Einmalzahlungen führen zum Rückgang beim Ertrag / Kostensenkungen durch Restrukturierung erwartet


7. Februar 2002 --- Filderstadt --- Die Modine Manufacturing Company (Nasdaq:MODI), Muttergesellschaft der Modine Europe GmbH und führender internationaler Hersteller von Wärmetauschertechnologie und Klimati-sierungstechnik, meldet für das dritte Quartal einen Umsatz von 270,4 Mil-lionen US$ und einen Nettoertrag von 1,3 Millionen US$ oder 0,04 US$ je dilutierter Aktie. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies eine Umsatz-Steigerung von 1,9%; die Nettoerträge gingen im gleichen Zeitraum um 82,3% zurück.

Der Rückgang bei den Erträgen ist im Wesentlichen auf die zuvor angekün-digten Maßnahmen zur Umstrukturierung sowie zur Kapazitätsstilllegung zurückzuführen. Ohne die damit verbundenen Einmalaufwendungen hätte der Rückgang beim Betriebseinkommen 24,7% auf 10,1 Millionen US$ betragen. Bedingt durch den Einfluss nichtabzugsfähiger Ausgaben lag die effektive steuerliche Belastung deutlich höher als in der Vorperiode.

Bezogen auf die ersten neun Monate des Geschäftsjahres ging der Absatz um 3,5% auf 820,2 Millionen US$ zurück, die Erträge sanken um 60,8% auf 18,3 Millionen US$. Die Rückgänge lassen sich auf die gleichen Ein-malaufwendungen zurückführen wie die Ertragsminderungen des dritten Quartals. Weitere Belastungen ergaben sich aus Zusatzausgaben für die Übernahme von Thermacore, einem Anbieter von Lösungen für wärme-technische Probleme in der Elektronikindustrie. Insgesamt belaufen sich die Einmalaufwendungen der ersten drei Quartale auf ungefähr 9 Millionen US$ vor Steuern.

Modine hat im laufenden Geschäftsjahr seine Bilanz verbessert, Kapitalaus-gaben und Schuldenstand reduziert. U.a. durch die Reduzierung des Lager-bestandes konnte das Working Capital um 27% bzw. 47,6 Millionen US$ gesenkt werden. Die Kapitalausgaben sanken im Vergleich zum Vorjahr um 47% auf 31,2 Millionen US$. Die Gesamtverschuldung ging in den ersten drei Quartalen um 22,7 Millionen US$ auf 160,3 Millionen US$ zurück. Trotz sinkender Erträge hat das Unternehmen einen starken ope-rativen Cash Flow generiert, der im abgelaufenen Quartal 38 Millionen US$ bzw. für das laufende Jahr 107,6 Millionen US$ betrug.

Sowohl die Jahres- als auch die Quartalsumsätze wurden durch die Einfüh-rung neuer Programme in den amerikanischen und europäischen Automo-bilmärkten positiv beeinflusst. In anderen Geschäftsfeldern verhält sich das Marktumfeld jedoch weiterhin schwach. Preisdruck in den Schlüsselmärkten und höhere Abschreibungen haben ebenfalls die Erträge gemindert.

Modine begegnet den Rückgängen durch die Umsetzung seines Restruktu-rierungsplans. Unrentable Aktiva werden dadurch weiter reduziert und die Gesamtausnutzung der Aktiva weiter optimiert. Das Unternehmen erwartet, dass die Umstrukturierungen in dem am 1. April beginnenden neuen Geschäftsjahr zu deutlichen Einsparungen und Synergieeffekten führen werden. Wachstumschancen sieht das Unternehmen besonders durch die Forschungs- und Entwicklungsarbeit auf den Gebieten Elektronikkühlung, CO2-Klimaanlagen und Brennstoffzellen sowie in einer verbesserten Auf-tragslage. So hat Modine in Europa jüngst von BMW den größten Auftrag seiner Geschichte erhalten.

Über Modine
Modine gehört zu den weltweit führenden Zulieferern von Wärmetauscher-systemen für Fahrzeuge, Gebäude sowie Gelände- und Industrieausrüstung für den globalen Motormarkt. Das Unternehmen setzte 2000/2001 rund 1,065 Milliarden US$ (rund 1,14 Mrd. Euro) um und beschäftigt weltweit ca. 7.900 Mitarbeiter. Ein unternehmerischer Schwerpunkt von Modine liegt mit 2.000 Mitarbeitern in Europa. Davon sind allein 1.000 im Groß-raum Stuttgart tätig. Modine finden Sie im Internet unter www.modine.com

Für weitere Informationen:
Klaus Feldmann
Group Vice President Modine
Arthur-B.-Modine-Straße
D-70794 Filderstadt
Tel: 0711 7094 0
Fax: 0711 7094 299
Email: K.Feldmann@eu.modine.com

Dr.ThomasTheuringer
Fleishman-Hillard Germany
Hanauer Landstraße 182c
D-60314 Frankfurt/Main
Tel: 069 40 57 02 566
Fax: 069 43 03 73
Email: TheurinT@fleishman.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nicole Urhahn, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 500 Wörter, 4079 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Modine lesen:

Modine | 11.09.2001

IAA 2001: Umweltfreundliche und innovative Lösungen für die Abgas- und Klimatechnik

11. September 2001 --- Frankfurt am Main/Filderstadt-Bonlanden --- Mit zwei effizienten und umweltfreundlichen Neuerungen präsentiert sich die Modine Europe GmbH, ein führender internationaler Hersteller von Wärmetauschertechnologie und Klimatisie...
Modine | 30.08.2001

Modine bezieht neue Europazentrale in Filderstadt-Bonlanden

30. August 2001 --- Filderstadt-Bonlanden --- Nach zweijähriger Bauzeit hat die Modine Europe GmbH, ein führender internationaler Hersteller von Wärmetauschertechnologie und Klimatisierungstechnik, seine neue Europazentrale in Filderstadt-Bonlande...