info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AdMob Inc. |

Weltwirtschaftsforum würdigt AdMob als Technologie-Pionier

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Omar Hamoui, Gründer von AdMob, zur Jahrestagung in Davos eingeladen


Starnberg, 4.Dezember 2007- AdMob, der weltweit größte Marktplatz für Werbung im mobilen Internet, gibt heute bekannt, dass das Unternehmen vom Weltwirtschaftsforum (WEF) als Technologie-Pionier 2008 ausgezeichnet wird. AdMob wird an der Jahrestagung der Stiftung vom 23. – 27.1.2008 in Davos teilnehmen, zu der jedes Jahr Staatsoberhäupter, Wirtschaftsführer, Vordenker, Intellektuelle und Künstler aus der ganzen Welt anreisen.

Seit 2002 würdigt das Technologie-Pionier-Programm des Weltwirtschaftsforums Unternehmen aus der ganzen Welt, die höchst innovative und transformative Technologien in den Bereichen Energie, Biotechnologie und Gesundheit, und Informationstechnologie entwickeln und einsetzen. Ein Technologie-Pionier muss das Potenzial besitzen, langfristig Einfluss auf Wirtschaft und Gesellschaft auszuüben und Veränderungen anzustoßen. Durch die Auszeichnung als Technologie-Pionier steht AdMob in einer Reihe mit Unternehmen wie Mozilla, Google, Napster, Corel und vielen Anderen. Die Nominierung der Technologie-Pioniere 2008 erfolgte durch weltweit anerkannte Technologieexperten, darunter Technologieunternehmen, Venture Capitalists, Hochschulen und Medien. Die 39 Gewinner wählte ein Panel führender Technologieexperten aus, das vom Weltwirtschaftsforum berufen wurde.

“Die Anzahl der Bewerbungen für die Technologie Pioniere 2008, die beim Weltwirtschaftsforum von Unternehmen aus der ganzen Welt eingingen, war in diesem Jahr rekordverdächtig“, erzählt Peter Torreele, Geschäftsführer des Weltwirtschaftsforums. „Aus einem hochkarätigen Wettbewerberfeld haben wir eine Gruppe von Unternehmen ausgewählt, deren Innovationen und Technologien die Art und Weise wie Wirtschaft und Gesellschaft agieren entscheidend beeinflussen – und das auf eine sehr gemeinschaftliche Weise. Wir freuen uns die Technologie Pioniere 2008 in der großen Gemeinschaft des Weltwirtschaftsforums begrüßen zu können, und sind gespannt, welche Früchte diese Zusammenarbeit hervorbringen wird.“

AdMob bietet eine Lösung an, mit der man das mobile Internet entdecken und wirtschaftlich erschließen kann. Mit 1,6 Milliarden vermittelten Anzeigen pro Monat in mehr als 160 Ländern weltweit, ist der AdMob Marktplatz - sowohl für Werbetreibende, als auch für Publisher - ein gut funktionierendes Ökosystem mit einem gesunden Ertragsmodell. Durch AdMob konnten Werbetreibende aus mehr als 40 Ländern ihre Zielgruppen über das mobile Internet erreichen, und Publisher aller Größenordnungen den Wert ihrer mobilen Websites steigern. Das Ertragsmodell von AdMob fördert Innovationen im mobilen Internet, bei Anwendungen und Services.

Der AdMob Marktplatz hat bereits tausende von Anzeigen für Werbetreibende und Publisher verbreitet, darunter für Weltmarken wie Adidas, Land Rover, Coca Cola, Disney, MTV oder Paramount Pictures, aber auch für junge Unternehmen wie Peperonity, Reporo und Thumbplay.

“Wir haben große Hochachtung vor dem Weltwirtschaftsforum, und es ist eine große Ehre für uns zum Technologie-Pionier gewählt worden zu sein“, erklärt Omar Hamoui, Gründer und CEO von AdMob. „Wir sind stolz darauf, dass AdMob für seine Innovativität und das Potenzial gewürdigt wurde, langfristig nachhaltigen Einfluss auf Wirtschaft und Gesellschaft auszuüben. Wir freuen uns darauf an den Gesprächen in Davos teilzunehmen.“

AdMob gilt als das weltweit führende Unternehmen für Werbung im mobilen Internet. AdMob erhielt unter anderem bereits Auszeichnungen der Mobile Marketing Association, des Mobile Entertainment Magazine, der Business Week, der GSM Association.



Über AdMob:
AdMob wurde im Jahr 2006 gegründet und ist mit fast 10 Milliarden vermittelten Anzeigen in weniger als zwei Jahren der weltweit größte Marktplatz für Werbung im Mobilen Internet. Mit AdMob können Werbetreibende ihre Kunden im mobilen Internet erreichen, und Publisher können den Wert ihrer mobilen Websites durch Anzeigen steigern. AdMob bietet sowohl Werbetreibenden als auch Herausgebern die Plattform, Werbung für Mobilfunk-Kunden in 160 Ländern weltweit zu personalisieren und diese zielgenau nach Region, Sprache, Mobilfunkbetreiber, Handymodell oder Betriebssystem anzusprechen. Mit der Unterstützung durch Echtzeit-Metriken und -Auswertungen erreichen Werbetreibende ihre Zielgruppen in sämtlichen Sparten des mobilen Internets – seien es Nachrichten, Unterhaltung oder mobile Communities und Portale.
Kunden von AdMob sind unter anderem eBay und Nokia. Im September 2006 erhielt AdMob Venture Capital von der US-Risiko-Kapitalgesellschaft Sequoia Capital, bekannt auch durch die Mitfinanzierung von Yahoo!, Google und YouTube. Im März 2007 schloss AdMob eine Finanzierungsrunde der Serie B über 15 Millionen US-Dollar ab, die von Accel Partners und dem bisherigen Investor Sequoia Capital angeführt wurde.
Mehr über AdMob finden Sie unter: www.admob.com


PR Kontakt:
Simon Jones / Ulrike Meinhardt
OnPR GmbH für AdMob
Tel: 089 3090 51610
Email: simonj@onpr.com / ulrikem@onpr.com




Web: http://www.admob.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rebecca Waggener, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 584 Wörter, 4636 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AdMob Inc. lesen:

AdMob Inc. | 15.01.2008

Omar Hamoui, Gründer von AdMob, tritt bei der internationalen Innovationskonferenz DLD auf

Starnberg, 15.Januar 2008 – AdMob, der weltweit größte Marktplatz für Werbung im mobilen Internet, gibt heute bekannt, dass Omar Hamoui, Gründer und CEO des Unternehmens, als Diskussionsteilnehmer zu der diesjährigen Digitalkonferenz DLD (Digi...
AdMob Inc. | 12.12.2007

2008 wird das Jahr des mobilen Internet – jedoch nicht in Deutschland?

Russell Buckley, der gerade zum stellvertretenden Vorsitzenden der Mobile Marketing Association (MMA) gewählt wurde, ruft 2008 als das Jahr des mobilen Internet aus, moniert jedoch, dass diese Vorhersage nicht für Deutschland gelten kann: „Einerse...
AdMob Inc. | 09.11.2007

AdMob nimmt deutsche iPhone-User ins Visier

„Je exakter das Targeting im mobilen Internet funktioniert, desto besser kann man seine Zielgruppe erreichen, und desto erfolgreicher werden auch die Online-Kampagnen“, erläutert Russell Buckley, European Managing Director von AdMob, mit Sitz in S...