info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Premiere Global Services |

Premiere Global Services: Analysten prognostizieren für 2008 eine weiter gesteigerte Dynamik der positiven Unternehmens-Performance 2007

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


München, 5. Dezember 2007 – Auf Basis der Quartalszahlen Q3/2007 bescheinigt der aktuelle Morgan Keegan & Co. - Analystenbericht Premiere Global Services eine erfolgreiche Geschäftsentwicklung 2007 und veröffentlicht eine positive Prognose für das kommende Jahr. Ein um 10% gestiegener Umsatz sowie ein um 24% gesteigerter Gewinn je Aktie sind die Kennziffern der dynamischen PGI-Peformance 2007; eine um 3,8 Millionen US-Dollar übertroffene Gewinnerwartung und das Plus von 0,02 US-Dollar im Unternehmensgewinn je Aktie gegenüber den Non-GAAP Analysten-Schätzungen markieren die erfolgreiche Q3-Bilanz des Unternehmens. Morgan Keegan bewertet daraufhin die Aktie bei einem KGV von 13,3 und dauerhaftem 2-stelligen Wachstum in 2008 als äußerst attraktiv. Die Non-GAAP Gewinnerwartungen je Aktie werden dabei von Analysten-Seite angehoben auf 0,84 US-Dollar (2007) bzw. 0,96 US-Dollar (2008).

PGI hat seine Umsatzprognose für dieses Jahr um 11% nach oben korrigiert und erwartet weiterhin ein überproportionales Ertragswachstum. Basierend auf einer Steigerungsrate von 10%, ist dies das zweite Quartal in Folge, in dem die Umsatzvorhersagen nach oben korrigiert werden konnten. Morgan Keegan erhöht daraufhin die Umsatzerwartung 2007 von 547 Millionen auf 555 Millionen US-Dollar. Der Non-GAAP Unternehmensgewinn je Aktie wird voraussichtlich von 0,81 auf 0,84 US-Dollar steigen. Ebenso steigen – nach Analystenangaben – für 2008 die Umsatzerwartungen von 587 auf 601 Millionen US-Dollar bei gleichzeitig von 0,92 auf 0,96 US-Dollar angehobener Non-GAAP Unternehmensgewinnschätzung je Aktie.
PGI erwartet durch bereits eingeleitete Maßnahmen zur Optimierung der Profitabilität in Q4/2007 sowie im Geschäftsjahr 2008 eine deutliche Steigerung der Bruttomarge von gegenwärtig 58,9%. Die EBIT-Marge liegt bei 12,4%, damit um 240 Basispunkte höher als im Jahresvergleich. Der GAAP Unternehmensgewinn je Aktie lag, den Analysten zufolge, in Q3 stabil bei 0,15 US-Dollar, der entsprechende Non-GAAP Wert bewegte sich mit einem Plus von 0,22 US-Dollar sogar 0,02 US-Dollar über den Analystenschätzungen.

Besonders erfolgreich hat sich hierbei die Sparte Conferencing entwickelt: PGI kann nach Analystenschätzung eine Steigerung des Umsatzes „Conferencing“ von 23% gegenüber dem Vorjahr verzeichnen, während der komplette Umsatz ein Plus von 10% überschreitet. Die Bruttomarge verbesserte sich leicht und die EBITDA-Marge stieg um 170 Basispunkte im Jahresvergleich.

Premieres Conferencing & Collaboration Umsätze Q3/2007 beliefen sich auf 90,1 Millionen US-Dollar, was einer Steigerung um 30,3% im Jahresvergleich entspricht und damit die Analystenerwartungen um 3,6 Millionen US-Dollar übertrifft. Die Conferencing Sparte hat im dritten Quartal in Folge ein Umsatzwachstum von mehr als 20% erzielt. In den Zahlen ist der Zukauf von Enunciate Conferencing Q3 / 2006, EC Teleconferencing Q4 / 2006 sowie Budget Conferencing Q3 / 2007 nicht berücksichtigt. Alles in allem hat der Bereich Conferencing & Collaboration die Analystenerwartungen deutlich übertroffen. Dieses Segment gilt auch für das kommende Jahr als Haupt-Motor des PGI-Wachstums.

Insgesamt bestätigte Q3 die hervorragenden Ergebnisse des gesamten Jahres 2007: Allein der Umsatz Conferencing & Collaboration wuchs um 23%. Der gesamte Umsatz verzeichnet ein Wachstum von gut 10%, mit einer klaren Tendenz, sich gegenüber dem Vorjahr weiter zu steigern. Aufgrund dieser dynamischen Entwicklung setzt Morgan Keegan im Ausblick auf 2008 das Umsatzplus auf 8% und prognostiziert eine 15%ige Steigerung des Unternehmensgewinns je Aktie. Da das Umsatzwachstum gegenwärtig oberhalb von 10% liegt, werden den Analysten zufolge die neuen, angehobenen Schätzungen voraussichtlich sogar übertroffen, wenn PGI seine Wachstumsdynamik beibehält.


Web: http://www.premiereglobal.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Widura, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 394 Wörter, 2940 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Premiere Global Services lesen:

Premiere Global Services | 02.09.2008

Premiere Global Services: Unabhängig vom Versandvolumen – eBilling bringt Einsparungen von über 85% gegenüber postalischem Rechnungsversand

München, 02. September 2008 – Eine von den beiden Wirtschaftsprofessoren Dr. Klaus Jamin und Dr. Edmund Raab geleitete Untersuchung des IQM e.V. München zum Thema eBilling und eMahnwesen belegt ein 85%-iges Einsparpotenzial des elektronischen gege...
Premiere Global Services | 07.08.2008

Harald Urban neuer Sales Manager für Communications & Conferencing Solutions bei Premiere Global Services (PGi)

Ob Green IT, Business Process Optimization, Time-to-Market, effektives Projektmanagement, Cost Cutting oder Arbeitsproduktivität – im Zeichen steigender Rohstoff- und Reisekosten ist Webconferencing nicht mehr aus der Unternehmenskommunikation wegz...
Premiere Global Services | 23.07.2008

Premiere Global Services (PGi) präsentiert Finanzergebnisse für Q2/2008: Umsatzsteigerung um 17% auf 161,6 Millionen USD

Der konsolidierte Netto-Umsatz wuchs um 17,1% auf 161,6 Millionen USD in Q2/2008, verglichen mit den 138 Millionen USD in Q2/2007. Das Betriebsergebnis lag in Q2/2008 bei 13,9 Millionen USD (gegenüber 11,2 Millionen USD in Q2/2007), der Nettogewinn ...