info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SCHEMA GmbH |

Neu: XML plus Dokumentenmanagement out-of-the-box

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Das Beste aus beiden Welten – der SCHEMA XML Manager


Nürnberg. Mit dem „SCHEMA XML Manager“ stellt SCHEMA eine Lösung vor, die Autoren und Redakteure in Industrie-Unternehmen und Verlagen vom Start weg produktiv macht. Der SCHEMA XML Manager verbindet einen medienneutralen Datenpool mit Funktionen aus dem klassischen Dokumentenmanagement – das Beste aus den Welten XML und DMS in einem Paket. Die Out-of-the-Box Lösung bietet dabei alle Optionen, um auch im größeren Umfang mit XML Inhalte zu bearbeiten, zu strukturieren und zu formen.

Der SCHEMA XML Manager basiert auf einer Oracle-Datenbank und verwaltet native XML-Daten sowie Dateiformate aller Art in einem gemeinsamen medienneutralen Pool. Workflows, Versionierung der Dokumente, die Suche im Volltext oder nach Metadaten kombinieren aus der DMS-Welt bekannte Funktionen mit einer universellen Datenstruktur. Unternehmen werden mit dem SCHEMA XML Manager auch ohne umfangreiche Vorbereitungen „XML-fähig“ und schaffen zugleich die strukturellen Grundlagen für den langfristigen Einsatz von XML.

Unternehmen oder Abteilungen, deren Geschäftsmodelle oder Kernaufgaben sich um Inhalte drehen, konvertieren oft ihre Daten erst komplett in XML, bevor sie den Aufbau XML-basierter Arbeitsprozesse beginnen. Dies ist meist ein sehr anspruchsvolles und aufwendiges Unterfangen, da die ungeheure Menge an konvertierten Daten erst einmal verwaltet und für künftige Anwendungen sinnvoll verfügbar gemacht werden muss. Erschwerend kommt hinzu, dass der Anwender nicht aus dem Stand produktiv werden kann. Deshalb bietet SCHEMA jetzt mit dem neuen SCHEMA XML Manager eine „hybride“ Lösung für die Verwaltung sowohl von XML als auch von beliebigen Dateiformaten an. Damit kann beispielsweise ein Team von Redakteuren sofort arbeiten und die Ergebnisse aber auch gleich nachhaltig strukturieren. Mit der standardisierten Oberfläche des SCHEMA XML Manager kommen ungeübte Anwender und XML-Profis gleichermaßen zurecht, zudem können beliebige Editoren eingebunden werden, beispielsweise auch Microsoft Word. Mit dem WebClient und der dezidierten Vergabe von Zugriffsrechten werden auch externe Anwender in einer gemeinsamen Arbeitsgruppe integriert.

Über die eigene XML-Delta Technologie wird die Versionierung der Dokumente gehandhabt und anschaulich visualisiert. Der Pool der Dokumente lässt sich mit einer Kombination aus Volltext-, Struktur- und Metadatensuche durchsuchen. Die Struktursuche über Xpath, eine „Pfadbeschreibungssprache“ für die exakte Adressierung, führt direkt zu den in XML strukturierten Inhalten. Ein eigener XML-Parser optimiert die Handhabung von umfangreichen XML-Dokumenten. Weitere XML-Tools werden über eine API-Schnittstelle eingebunden, für die tiefe Integration in größere XML-Projekte und den Ausbau der Lösung verfügt der SCHEMA XML Manager über alle technologisch notwendigen Eigenschaften. So ist der weitere Ausbau des Produktivsystems über ein einfaches Upgrade auf SchemaText Client/Server möglich, das mächtige Redaktionssystem von SCHEMA.

Als Dokumentations- und XML-Spezialist hat SCHEMA alle notwendigen Features integriert, um die Einstiegshürde für die Arbeit mit einem XML-basierten Verwaltungssystem so niedrig wie möglich zu halten. So löst der SCHEMA XML-Manager bereits in der Anfangsphase Probleme, statt wie so oft neue Integrationsprobleme aufzuwerfen. Unternehmen, die jetzt mit XML starten wollen, erhalten mit dem SCHEMA XML Manager ein „Starter-Pack“, dass zugleich die Grundlage für zukünftig skalierbare Lösungen ist.

Der SCHEMA XML Manager ist ab sofort erhältlich. Der Einführungspreis liegt bei 33.200 Euro zuzüglich MwSt.


Über SCHEMA GmbH:
Das 1995 von Dokumentationsexperten gegründete Nürnberger Softwareunternehmen hat sich auf Hypertext spezialisiert. Hauptprodukt ist das Redaktions- und Content-Management-System SchemaText, eine objektorientierte Lösung zum Erstellen komplexer Dokumentationen. Durch medienneutrale Datenhaltung in XML ermöglicht SchemaText sogenanntes Single Source Publishing. Das heißt, die verwalteten Inhalte lassen sich nach Bedarf in Form von Print- und CD-ROM-Publikationen oder als Web-Seiten ausgeben. Die Software ist lieferbar in einer Einzelplatz-Version und in einer Client/Server-Version mit entsprechenden Verwaltungsmechanismen. SchemaText wird bisher vor allem in den Bereichen Technische Dokumentation, Online-Hilfen, Web-Publishing und Verlagswesen eingesetzt. Installationen bestehen unter anderem bei Bosch, DaimlerChrysler, Siemens, START AMADEUS, STOLL, Süddeutsche Verlagsgruppe, TENOVIS und PILZ.


Redaktionskontakte:

SCHEMA GmbH
Friederike von Klinski-Wetzel
Andernacher Str. 18
90411 Nürnberg
Tel: (0911) 58 68 61-18
Fax: (0911) 58 68 61-70
wetzel@schema.de
www.schema.de

Good News! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
23617 Stockelsdorf
Tel: (0451) 88 1 99 – 12
Fax: (0451) 88 1 99 – 29
nicole@goodnews.de
www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nicola Fiedler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 538 Wörter, 4449 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SCHEMA GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SCHEMA GmbH lesen:

SCHEMA GmbH | 02.08.2012

ST4 DocuManager 2012: Redaktionssystem und Produktinformationsmanagement aus einem Guss

SCHEMA ST4 ist eines der wenigen XML-basierten Redaktions- und Content-Management-Systeme am Markt, mit dem Unternehmen ein durchgängiges Produktinformationsmanagement (PIM) umsetzen können. Kunden wie Bosch Security Systems, Siemens Gebäudesicher...
SCHEMA GmbH | 05.03.2012

SCHEMA GmbH weiter auf Wachstumskurs

Traditionell startete das User Group Meeting der SCHEMA GmbH mit einem Rück- und Ausblick der Geschäftsleitung. Und auch in diesem Jahr konnte der Anbieter von XML-basierten Redaktions- und Content-Management-Lösungen mit einem beeindruckenden Erg...
SCHEMA GmbH | 11.10.2011

GFT und SCHEMA beschließen Partnerschaft

GFT und SCHEMA stehen bereits seit dem Frühjahr dieses Jahres in einem engen Austausch über eine Zusammenarbeit, die nun – unmittelbar vor der tekom-Jahrestagung 2011 – offiziell bekannt gegeben wurde. Die Kernkompetenzen und Schwerpunkte beider ...