info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ASSET InterTech |

ASSET® InterTech übernimmt International Test Technologies

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Akquisition führt JTAG-Strukturtests und Prozessoremulations-Funktionstests zusammen


Richardson, TX / Gräfelfing (4. Dezember 2007) – ASSET InterTech Inc. (www.asset-intertech.com) hat die Firma International Test Technologies (ITT – www.intertesttech.com) mit Sitz im irischen County Donegal übernommen. ITT ist ein Anbieter von Prozessoremulationstechnologie, die von Elektronikherstellern genutzt wird. ASSET bietet Boundary-Scan-Systeme (auch IEEE 1149.1 oder JTAG-Systeme genannt) für Tests, In-System-Programmierung und DFT (Design-for-Test) sowie für anspruchsvolle eingebettete Messtechnikanwendungen, bei denen unter anderem Signalintegritätsanalysen, BERT (Bit Error Ratio Testing) -Tests und Mustergenerierungstests durchgeführt werden.

Die Zusammenführung der komplementären Technologien von ASSET und ITT bringt die Konvergenz der JTAG-basierten Strukturtesttechnologie von ASSET mit den Funktionstestfähigkeiten von ITT voran, die auf der Prozessoremulationstechnologie basieren. ASSET und ITT haben bereits vor drei Jahren eine strategische Vereinbarung geschlossen, in deren Rahmen die beiden Firmen gemeinsame Produktentwicklungen und Marketing-Initiativen betrieben. Im Zuge dieser strategischen Geschäftsbeziehung wurden die Technologien von ASSET und ITT in das innovative Testsystem ScanWorks® Extended JTAG Coverage integriert, das die Stärken des JTAG-Strukturtestsystems ScanWorks von ASSET mit der Funktionstestplattform ?Master von ITT kombiniert.

„Die Synergie, die wir in den vergangenen drei Jahren erzielen konnten, hat für unsere Anwender und unsere beiden Firmen echte Vorteile gebracht“, sagt Glenn Woppman, President und CEO von ASSET. „Mit unserer integrierten Produktplattform können wir unseren Benutzern eine größere Testabdeckung bieten als mit ScanWorks oder mit ?Master von ITT allein möglich wäre. Jetzt, da wir als eine Firma auftreten, werden wir dieses Know-how, das wir uns gemeinsam erarbeitet haben, nutzen und in zukunftsträchtigen Bereichen wie eingebettete Testfunktionalität und Messtechnik sowie Designvalidierung von seriellen High-Speed-Bussen anwenden. Die prozessorbasierte Emulationsfunktionalität von ITT ist gewissermaßen ein weiterer Typ von eingebetteter Messtechnologie.“

„In den vergangenen Jahren der engen Zusammenarbeit mit ASSET konnten wir uns ein genaues Bild des Unternehmens und seiner Mitarbeiter machen. Wir bei ITT freuen uns auf die Fusion mit einer Firma wie ASSET, da wir genau wissen, wie sehr unsere Kunden davon profitieren werden“, so Billy Fenton, CEO von ITT. „Die Zusammenarbeit hat uns gezeigt, wie viel effektiver unsere beiden Firmen als Einheit agieren können. Was die Zukunft von Testlösungen und die zunehmende Bedeutung von eingebetteten Tests anbelangt, haben wir eine gemeinsame Vision, und wir freuen uns darauf, diese Vision in nächster Zukunft umzusetzen.“

Über die Einzelheiten der Übernahmevereinbarung zwischen ASSET und ITT wurden nicht bekanntgegeben.

„Als Anwender des kombinierten ASSET/ITT-Systems ScanWorks Extended JTAG Coverage hat uns die Erfahrung gelehrt, wie effektiv die Kombination von Boundary-Scan-Strukturtests und Prozessoremulations-Funktionstests sein kann“, kommentiert Andrew Corbett, Managing Director von Ashgill Electronics. „Ich bin der Überzeugung, dass diese Akquisition durch ASSET positiven Einfluss auf die Weiterentwicklung dieser Konvergenz haben wird. Ich denke, wir werden einige hochinteressante Produkte von ASSET zu Gesicht bekommen, wenn das Know-how dieser beiden Firmen unter einem Dach vereint wird.“

Mit seinen anspruchsvollen Usability- und Automatisierungs-Features ist ASSET ScanWorks zum JTAG/Boundary-Scan-Strukturtestsystem der Wahl für praktisch alle bedeutenden Anbietern im Kommunikations- und Verteidigungs-/Luftfahrt-Sektor avanciert wie beispielsweise Cisco, Ericsson, Motorola, Alcatel-Lucent, Tellabs, Huawei, Raytheon, Rockwell, Lockheed Martin, BAE, ITT, Northrop Grumman und Smiths. Darüber hinaus belegt die Einführung von ScanWorks durch Firmen wie Microsoft für seine Videospielkonsole Xbox 360 und Delphi für seine Fahrzeugelektronik, dass ScanWorks seine führende Position angesichts der wachsenden Verbreitung von Boundary-Scan in den Bereichen Computertechnologie, Settop-Boxen, Unterhaltungselektronik, industrielle Steuerungen und Fahrzeugbau sowie auch in anderen Branchen behaupten wird.

ASSET InterTech
ASSET InterTech entwickelt, vermarktet, vertreibt und unterstützt elektronische Testsysteme und -services, die die eingebetteten Funktionen des Boundary-Scan-Standards (JTAG bzw. IEEE 1149.1) nutzen. ScanWorks von ASSET kann schnelle und einfache Tests von Halbleitern, Leiterplatten oder ganzen Systemen durchführen sowie auf eingebettete Messtechnik zurückgreifen, um High-Speed-Tests wie Signalintegritätsanalysen, BERT (Bit Error Ratio Testing) -Tests oder Mustergenerierungstests zu steuern. Darüber hinaus ist der DFT Analyzer™ branchenweit das erste Tool zur Prüfung der JTAG-Testbarkeits-Features eines Designs. Die ASSET InterTech befindet sich bei Dallas (Texas), 2201 North Central Expressway, Suite 105, Richardson, TX 75080. Produktinformationen können per E-Mail an ai-info@asset-intertech.com angefordert werden, die Adresse der englischsprachigen Web-Site lautet www.asset-intertech.com

International Test Technologies
International Test Technologies bietet Funktionstest- und Hardwarediagnose-Lösungen für Hersteller von Elektronikprodukten. Das µMaster-System identifiziert Fehler auf Leiterplatten und wird in der Regel in der Entwicklung und Fertigung eingesetzt. µMaster basiert auf der Prozessoremulationstechnologie und unterstützt eine breite Palette von Prozessoren. Typische Marktsegmente, in denen µMaster genutzt wird, sind die Bereiche Telekommunikation, Netzwerk- und Internet-Appliances, Spielekonsolen, PC-Herstellung und -Reparatur, Büroautomatisierung, Luftfahrt und Kraftfahrzeugtechnik.

Marken
ASSET, das ASSET Logo und DFT Analyzer sind eingetragene Marken bzw. Marken von ASSET InterTech, Inc. Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.


Bei Medienanfragen wenden Sie sich bitte an:
Sandra Iris Eilenstein
ITPR Information-Travels Public Relations
Stefanusstraße 6a
82166 München-Gräfelfing
T. +49 (89) 898 687-20
F. +49 (89) 898 687-21
sandra.eilenstein@information-travels.de
www.information-travels.de


Zur Veröffentlichung bei Leseranfragen:
ASSET InterTech
c/o Logic Technology BV
Tel: 00800 362 333 33 (gebührenfrei)
info@logic.nl


Web: http://www.asset-intertech.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anita Schulz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 750 Wörter, 6507 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ASSET InterTech lesen:

ASSET Intertech | 05.10.2006

Neuer Controller von ASSET® unterstützt als erster sowohl JTAG-Tests als auch funktionale Emulationstests

ASSETs neuer ScanWorks PCI-200EJ Controller auf PCI-Basis unterstützt nicht nur Boundary-Scan-Test- und Onboard-Programmier-Operationen sondern auch funktionale Emulations-Tests von Mikroprozessoren. Der innovative Controller, der in Zusammenarbeit ...
ASSET InterTech | 12.09.2006

ASSET® eröffnet Boundary-Scan (JTAG) Technology Center in Südostasien

“Unser Kundenstamm wächst in diesem Teil der Welt stetig und es war für ASSET immer von entscheidender Bedeutung, dass wir unsere Nutzer mit Experten unterstützen, die sowohl die Technologie als auch die regionalen Geschäftspraktiken kennen”, s...
ASSET InterTech | 19.05.2006

ASSET und Firecron präsentieren Proof-of-Concept für System-level-JTAG

SJTAG ist eine Bracheninitiative, die vor einem Jahr mit dem Ziel ins Leben gerufen wurde, um Prozesse und Methoden für die Implementierung von Boundary-Scan-Anwendungen (JTAG-Applikationen) auf Systemebene zu standardisieren. Die SJTAG-Arbeitsgrupp...