info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CSP GmbH & Co. KG |

Vorratsdatenspeicherung: Datenbankarchivierung hält Kosten beim Serviceprovider gering

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Statement Stefan Brandl, Produktmanager Datenbankarchivierung bei CSP GmbH & Co. KG


„Telefon- und Internetdaten werden künftig ein halbes Jahr gespeichert. Durch die am 30. November beschlossene Gesetzesänderung zur Vorratsdatenspeicherung sind Telefon- und Internetprovider jetzt im Zugzwang: Die neue Regelung tritt schon zum 1. Januar 2008 in Kraft. Die Anbieter müssen also die Verbindungsdaten ihrer Kunden für Telefon, Internet und E-Mails sicher speichern. Diese mächtigen Datenbestände verursachen Mehrkosten, die nach und nach an den Kunden weitergegeben werden. Neben der offensichtlichen Lösung, diese Daten mit Hilfe eines Dokumenten-Management- und Archivsystems zu speichern, lässt sich die Kostenexplosion bei den Serviceprovidern lediglich mit einer Datenbankarchivierung in den Griff bekommen.

Die Datenbankarchivierungs-Strategie hilft dabei, die Kosten trotz des steigenden Datenvolumens zu senken. Die Daten, die nur für den Fall der Aufklärung einer Straftat vorgehaltenen Daten auf Speichermedien gespeichert werden, werden in ein Archiv verschoben. So wird die produktive Datenbank entlastet, die Performance erhöht und die Kosten für Speicherplatz gleichzeitig gesenkt. Sind nach einer richterlichen Genehmigung Zugriffe auf die archivierten Verbindungsdaten durch die Polizei, Staatsanwaltschaft und Gerichte notwendig, können auch diese Abfragen ausgeführt werden, ohne die Produktivdatenbank nennenswert zu beeinträchtigen.“

Statement Stefan Brandl, Produktmanager Datenbankarchivierung bei CSP GmbH & Co. KG

Ein Tool zur Berechnung von Kostenvorteilen sowie eine Checkliste für Verantwortliche bei den Serviceprovidern können unter www.datenbankarchivierung.de angefordert werde.



Informationsquellen zur beschlossenen Gesetzesänderung zur Vorratsdatenspeicherung:

http://de.wikipedia.org/wiki/Vorratsdatenspeicherung

http://www.tagesschau.de/inland/vorratsdatenspeicherung28.html

http://www.searchstorage.de/themenkanaele/storagestrategien/kaufberater/budgetierung/articles/98668/?nl=1&ACMP=NLC-sto_themen&attr=30-11-2007

http://www.bitkom.org/files/documents/Stellungnahme_BITKOM_RegE_Neuregelung_TKUe_22_05_07.pdf



Über CSP GmbH & Co. KG:

Das Unternehmen wurde 1991 gegründet und beschäftigt heute 23 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist auf innovative Softwarelösungen für fertigende Unternehmen spezialisiert und leistet bei seinen Kunden neben der Implementierung und Anpassung von Standardlösungen auch umfassende Beratung sowie Support. Rund um die neue Produktlinie Chronos für die Datenbank-Archivierung bietet CSP Unternehmen aus allen Branchen ein weitreichendes Dienstleistungsangebot. Hierzu gehören unter anderem Installation von Datenbanksoftware und -upgrades, Einrichtung und Konfiguration von Datenbank-Schemata, Überwachung von laufenden Ressourcen und Datenbank-Tuning.

CSP hat zahlreiche internationale Referenzkunden in der Industrie. Unter anderem vertrauen BMW Group, DaimlerChrysler, General Motors, MAN, Porsche, Volvo, Audi, Renault, VW und Bosch auf die Lösungen des Unternehmens.

CSP GmbH & Co. KG
Herr Stefan Brandl
Herrenäckerstraße 11
94431 Großköllnbach
Tel: +49 (0) 9953 / 3006-0
Fax: +49 (0) 9953 / 3006-50
eMail: stefan.brandl@datenbankarchivierung.de
Internet: http://www.datenbankarchivierung.de

PR-Agentur:
Walter Visuelle PR GmbH
Herr Markus Walter
Rheinstraße 99
65185 Wiesbaden
Tel.: 06 11 / 2 38 78 - 0
Fax: 06 11 / 2 38 78 - 23
eMail: m.walter@pressearbeit.de
Internet: http://www.pressearbeit.de


Web: http://www.pressearbeit.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christine Schoner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 358 Wörter, 3479 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: CSP GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CSP GmbH & Co. KG lesen:

CSP GmbH & Co. KG | 10.08.2011

IPM zeigt parallel laufende Prozesse im direkten Vergleich

Die CSP GmbH & Co. KG hat ihre Software für integriertes Prozessdatenmanagement IPM in der neuen Version 4.9.0 jetzt um ein Statistikpaket erweitert. Damit lassen sich zwei parallel laufende Prozesse miteinander vergleichen, sodass zum Beispiel ein ...
CSP GmbH & Co. KG | 14.06.2011

CSP feiert 20-jähriges Bestehen

Großköllnbach, 14.06.2011. Das 20-jährige Bestehen wird in diesem Jahr bei der CSP GmbH & Co. KG gefeiert. Das Unternehmen hat sich seit seiner Gründung 1991 vom Anbieter für Individualsoftware vor allem für die Automobilindustrie beständig we...
CSP GmbH & Co. KG | 26.05.2011

Zentrale CAQ-Software sorgt für eine optimale Verbindung von Bauteilen

Großköllnbach, 26.05.2011. Die CAQ-Software QS-Torque sorgt für eine optimale Verbindung von Bauteilen und sichert die Qualität des Gesamtprodukts durch statistische Auswertungen. Die Anwendung von CSP GmbH & Co. KG ermöglicht eine durchgängige...