info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Medienbüro Sohn |

Franchise-Industrie boomt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Gastronomie: Vivamangiare Wellfood will im Raum Bonn, Düsseldorf und Köln expandieren


Bonn/Berlin – Der deutsche Franchise-Markt expandiert. Eine Studie der Deutschen Bank http://www.dbresearch.com unter dem Titel „Franchising in Deutschland wird erwachsen“ kommt zu dem Ergebnis, dass auch in den kommenden Jahren ein überdurchschnittliches Wachstum zu erwarten ist. In den zehn Jahren zwischen 1996 und 2006 habe die Branche ihren Umsatz, basierend auf Vertriebskooperationen selbstständiger Unternehmen, bereits von 13 Milliarden auf 38 Milliarden Euro nahezu verdreifachen können. Franchise sei ein „innovatives Geschäftsfeld“, bestätigte Professor Norbert Walter, Chefvolkswirt der Deutschen Bank. Daher kann laut Studie selbst bei konservativer Berechnung ein weiterer Anstieg des Umsatzes auf 70 Milliarden Euro für das Jahr 2015 prognostiziert werden.

Als Wachstumstreiber gelten neue Geschäftsfelder im Gesundheitswesen, im Bildungsbereich und im Umwelt- und Energiesektor. Doch auch die Gastronomie ist weiterhin ein „Franchise-Klassiker“. „Der Außer-Haus-Markt boomt“, betont BVMW-Mitglied (Bundesverband mittelständische Wirtschaft) http://www.bvmw.de Ulrich Overdiek, der in Köln das Restaurant Vivamangiare Wellfood http://www.vivamangiare.de führt. „Die Lebensgewohnheiten der Menschen ändern sich. In unseren Städten sind Single-Haushalte und Lebensgemeinschaften mit Doppelverdienern die Regel geworden. Die Leute essen immer weniger zuhause, dafür umso mehr in Kantinen, Restaurants oder beim Schnellimbiss. Der Außer-Haus-Markt wächst dynamisch. Fastfood-Konzepte wie das von Vivamangiare sind die großen Gewinner dieser Entwicklung. Nach einer Erlössteigerung um 5,4 Prozent im Jahr 2005 konnte dieses Quickservice Segment 2006 um weitere 8,1 Prozent zulegen.“

Dies wirke sich selbstverständlich auch auf die Franchise-Industrie aus. Overdiek will sein Vivamangiare-Modell zunächst im Raum Bonn, Düsseldorf und Köln ausbauen. Danach könne eine bundesweite Expansion ins Auge gefasst werden. Der Vivamangiare-Chef erhofft sich allerdings Verbesserung bei den Vergabeprozessen durch die Banken. Manchmal werde die Kreditvergabe durch zu viel Bürokratie verzögert. „Im Franchise-Markt engagieren sich unternehmerisch denkende Menschen, die etwas aufbauen wollen. Wir sollten ihnen dies so leicht wie möglich machen“, wünscht sich Overdiek.

Die Franchise-Kette Vapiano http://www.vapiano.de hat bereits eine erfolgreiche Wegstrecke hinter sich gebracht. Im Dezember eröffnete sie ein weiteres Restaurant in Bremen. Mit knapp 30 Outlets ist das junge System damit schon in Deutschland, Schweden, den Niederlanden, Belgien, Österreich, Ungarn, der Türkei und den USA präsent.



Web: http://www.ne-na.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ansgar Lange, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 331 Wörter, 2665 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Medienbüro Sohn lesen:

Medienbüro Sohn | 25.02.2008

Novelle der Verpackungsverordnung

Berlin - Der Deutsche Bundestag hat den Weg für die fünfte Novelle der Verpackungsverordnung freigemacht. Allerdings sieht die Firma BellandVision keinen Grund, die im Markt dominierenden dualen Systeme vor dem Wettbewerb mit Selbstentsorgern zu sc...
Medienbüro Sohn | 15.01.2008

Mobilfunk meets Modemarkt: New Yorker startet Handyangebot

Düsseldorf/Braunschweig - Fragt man den Mobilfunktrends 2008, dann kommen ganz unterschiedliche Ansichten. Sprachsteuerung und das mobile Internet werden eine gewaltige Rolle spielen, meinen die einen. Andere erwarten zur Fußball-Europameisterschaf...
Medienbüro Sohn | 14.01.2008

Die Stimme erobert den PC

Las Vegas/Berlin - Bill Gates hat auf der Elektronikmesse Consumer Electronics Show (CES) http://www.cesweb.org in Las Vegas ein neues digitales Jahrzehnt beschworen. Damit bringt er seine Zuversicht auf den Punkt, dass die Digitalisierung des Alltag...