info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Centric IT Solutions |

Transparente Prozesse mit Centric

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Centric IT Solutions implementiert neues ERP-System bei BEG Bürkle.


Oberhausen, 11. Dezember 2007 – Seit rund 20 Jahren stellt die BEG Bürkle als Systemlieferant PCs für die Industrie her. Das stetige Unternehmenswachstum und der Ausbau der internationalen Geschäftsbeziehungen stellte die IT-Abteilung vor neue Herausforderungen. Vor allem das Warenwirtschaftssystem war den Anforderungen nicht mehr gewachsen. Die Prozesse sollten schlanker und transparenter werden. Nun ist die Entscheidung für eine neue Lösung gefallen: Gemeinsam mit den Beratern von Centric IT Solutions implementiert das Unternehmen IFS Applications 7 als Enterprise-Ressource-Planning (ERP)-System.

Besonders für die Fertigungsindustrie bietet die komponentenbasierte ERP-Software des Anbieters IFS ein umfassendes Lösungsportfolio. Im Vordergrund steht hier die Planung des gesamten Product Lifecycle Managements (PLM). Das beginnt bereits bei der Produktentwicklung und reicht bis zur Weiterführung des PLM nach der Lieferung, um einen umfassenden Service gewährleisten zu können. „Gerade in der Fertigungsindustrie ist die transparente Planung und Kontrolle des Produktionszyklus’ wichtig“, so Manfred Pohl, Projektleiter bei Centric und Verantwortlicher für das Projekt. „Sie spielt für die Preisbildung eine herausragende Rolle. Entstehen im Nachhinein unvorhergesehene Kosten, können diese nicht einfach an den Kunden weitergegeben werden und das Unternehmen muss häufig selbst dafür aufkommen.“ Die Unterstützung der FMEA (Failure Mode and Effects Analysis oder Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse) durch die ERP-Lösung bietet hier die Möglichkeit, potenzielle Fehlerursachen frühzeitig zu identifizieren. Eine effiziente Seriennummernverwaltung sorgt für die Transparenz des PLM auch nach der Auslieferung an den Kunden. Die Produkthistorie lässt sich einfach nachverfolgen und Service-Anfragen können schnell beantwortet werden.

„Bei der Auswahl der für uns passenden Lösung haben wir nicht nur auf die Software geschaut, sondern ein besonderes Augenmerk auf den Implementierungspartner gelegt“, betont Frank Urbe, Mitglied der Geschäftsleitung bei BEG Bürkle. „Centric überzeugte uns mit umfassender Projekt- und Prozesserfahrung sowie profunden Kenntnissen im Bereich Prozessoptimierung. So ist gewährleistet, dass die Einführung des ERP-Systems für alle Mitarbeiter problemlos und ohne große Einschnitte in den Arbeitsalltag abläuft.“, ergänzt Stefan O. Schüller, Leiter Entwicklung und Mitglied der Geschäftsleitung bei BEG Bürkle.

Die Implementierung erfolgt in drei Stufen. Im ersten Schritt werden Einkauf, Verkauf, Lieferung und Faktura in das System integriert. Anschließend folgen bestehende Insellösungen und weitere Datenbanken. Neue Funktionalitäten zum Projekt werden im dritten Schritt hinzugefügt. Dank der von CENTRIC entwickelten und eingesetzten Vorgehensmethodik ist ein reibungsloser Projektablauf gewährleistet.

Nach Ende des Projektes kann das ganze Unternehmen auf eine einheitliche, zentrale ERP-Lösung zurückgreifen. Diese sorgt für eine hohe Transparenz und Effizienz der Prozesse und vereinfacht das Controlling maßgeblich. Ein neu eingeführtes Kennzahlensystem ermöglicht außerdem eine bessere Steuerung des Unternehmens und der einzelnen Abteilungen.


Über BEG Bürkle GmbH & Co. KG:

BEG Bürkle GmbH & Co. KG bietet als IPC-Spezialist 19“-Rechner, Wallmount-Lösungen sowie kundenspezifische Rechner an. Das Unternehmen wurde 1983 in Herrenberg gegründet und beschäftigt derzeit knapp 60 Mitarbeiter. Der Jahresumsatz betrug 2006 rund 9,7 Millionen Euro bei einer Jahresproduktion von ca. 10.000 IPCs. Mit dem innerörtlichen Umzug im Oktober 2006 wurde eine ideale Basis für weiteres Wachstum und Innovationen geschaffen. Das Unternehmen plant den weiteren Ausbau des Produktportfolios sowie der internationalen Geschäfts-beziehungen und will damit noch wettbewerbsfähiger werden.
www.beg-buerkle.de

Über Centric:

Die Centric Gruppe mit Hauptsitz im niederländischen Gouda ist ein Beratungsunternehmen, deren Kernkompetenzen in den Geschäftsfeldern Prozessberatung und Systemintegration, ICT- und Managed Services, eBusiness und Software-Entwicklung sowie Training angesiedelt sind. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe agiert mit über 7'700 Mitarbeitern in den Benelux-Staaten, Skandinavien, Deutschland, Schweiz und Österreich.
In der Region DACH ist Centric mit selbständigen Tochterunternehmen vertreten. Centric IT Solutions positioniert sich hier als System Integrator mit dem Schwerpunkt Business Process Optimization sowie damit zusammenhängend ERP-Evaluierung und –Einführung. Des Weiteren bietet die Centric mit den zur Gruppe gehörenden Firmen altro consult und hlw Consulting auch Beratung im Bereich SAP-HR sowie Managed Services an. Abgerundet wird das Portfolio mit dem Betrieb der Rechenzentren und den damit verbundenen Services Business Process Outsourcing und Application Hosting. Standorte der Centric Region DACH sind Oberhausen, Berlin, Chemnitz, Frankfurt und Stuttgart sowie Wien und Zürich.
www.centric.eu


Ihre Ansprechpartner:

CENTRIC IT Solutions Switzerland AG
Claudia Raguth
Rümlangerstrasse 9
CH-8105 Watt-Zürich
Tel. +41 44 508 28 28
Fax +41 44 508 28 29
E-Mail claudia.raguth@centric-it.ch
Web www.centric.eu

Süddeutscher Verlag onpact GmbH
Franziska Wolschk
Isartalstraße 49
D-80469 München
Tel. +49 89 759 003 126
Fax +49 89 759 003 10
E-Mail wolschk@onpact.de
Web www.onpact.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Franziska Wolschk, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 575 Wörter, 4891 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema