info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AdMob Inc. |

2008 wird das Jahr des mobilen Internet – jedoch nicht in Deutschland?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Zu hohe Datenverbindungspreise blockieren weiterhin die intensivere Nutzung des mobilen Internet in Deutschland


Starnberg, 12. Dezember 2007 - Russell Buckley, European Managing Director der AdMob Inc., dem weltweit führender Vermittler für Werbung im mobilen Internet, gibt auch in diesem Jahr wieder das Orakel und präsentierte seine zehn Vorhersagen zur Entwicklung des mobilen Internet für das Jahr 2008 während des diesjährigen nationalen Gipfeltreffens des MobileMonday Germany e.V.

Russell Buckley, der gerade zum stellvertretenden Vorsitzenden der Mobile Marketing Association (MMA) gewählt wurde, ruft 2008 als das Jahr des mobilen Internet aus, moniert jedoch, dass diese Vorhersage nicht für Deutschland gelten kann: „Einerseits ist Deutschland weltweit führend im Bereich von Mobile Social Software, wie man recht gut am Erfolg des Hagener Unternehmens und Kooperationspartners von AdMob, Peperoni, sehen kann. Die mobile Community und das Netzwerk an mobilen Sites von Peperoni sind die weltweit führende Plattform für endverbraucherorientierte mobile Websites und soziale Netzwerke und werden von annähernd 10 Millionen Besuchern monatlich genutzt. Andererseits jedoch ist der erwartete Boom in Sachen Nutzung des mobilen Internet gerade in Deutschland bislang ausgeblieben. Hier hemmen die viel zu hohen Datentarife der Mobilfunkbetreiber ein echtes Wachstum. So lange die Tarife nicht deutlich unter den bislang angebotenen liegen, wird sich Deutschland im Ranking auch zukünftig hinter Ländern wie beispielsweise Südafrika, Indonesien, Rumänien oder Bangladesch befinden.“
Weltweit ist AdMob als Markplatz für Werbung im mobilen Internet führend und wartet mit monatlichen erscheinenden Statistiken über das Nutzungsverhalten auf. Diese Statistiken enthüllen interessante Details über Altersgruppen, meist genutzte Handy-Modelle der Mobilfunk-Kunden und diejenigen Länder, in denen die Nutzung offensichtlich bereits zum Alltag gehört. Laut der letzten AdMob-Statistik liegen auf den ersten zehn Plätzen folgende Länder, in die das Unternehmen Anzeigen auf Mobilfunkgeräte liefert:
1. USA
2. Indien
3. Südafrika
4. Großbritannien
5. Indonesien
6. Rumänien
7. Kanada
8. Bangladesch
9. Israel
10. Serbien Montenegro
Die Präsentation mit den zehn Vorhersagen von Russell Buckley ist auf der Homepage des MobileMonday e.V. zu finden unter www.mobile-monday.de



Über AdMob:
AdMob wurde im Jahr 2006 gegründet und ist mit mehr als 12 Milliarden vermittelten Anzeigen in weniger als zwei Jahren der weltweit größte Marktplatz für Werbung im mobilen Internet. Mit AdMob können Werbetreibende ihre Kunden im mobilen Internet erreichen, Publisher können den Wert ihrer mobilen Websites durch Anzeigen steigern. AdMob bietet sowohl Werbetreibenden als auch Herausgebern die Plattform, Werbung für Mobilfunk-Kunden in 160 Ländern weltweit zu personalisieren und diese zielgenau nach Region, Sprache, Mobilfunkbetreiber, Handymodell oder Betriebssystem anzusprechen. Mit der Unterstützung durch Echtzeit-Metriken und -Auswertungen erreichen Werbetreibende ihre Zielgruppen in sämtlichen Sparten des mobilen Internets – seien es Nachrichten, Unterhaltung oder mobile Communities und Portale.
Kunden von AdMob sind unter anderem eBay und Nokia. Im September 2006 erhielt AdMob Venture Capital von der US-Risiko-Kapitalgesellschaft Sequoia Capital, bekannt auch durch die Mitfinanzierung von Yahoo!, Google und YouTube. Im März 2007 schloss AdMob eine Finanzierungsrunde der Serie B über 15 Millionen US-Dollar ab, die von Accel Partners und dem bisherigen Investor Sequoia Capital angeführt wurde.
Mehr über AdMob finden Sie unter: www.admob.com


PR Kontakt:
Simon Jones / Ulrike Meinhardt
OnPR GmbH für AdMob
Tel: 089 3090 51610
Email: simonj@onpr.com / ulrikem@onpr.com




Web: http://www.admob.com/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rebecca Waggener, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 415 Wörter, 3362 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AdMob Inc. lesen:

AdMob Inc. | 15.01.2008

Omar Hamoui, Gründer von AdMob, tritt bei der internationalen Innovationskonferenz DLD auf

Starnberg, 15.Januar 2008 – AdMob, der weltweit größte Marktplatz für Werbung im mobilen Internet, gibt heute bekannt, dass Omar Hamoui, Gründer und CEO des Unternehmens, als Diskussionsteilnehmer zu der diesjährigen Digitalkonferenz DLD (Digi...
AdMob Inc. | 04.12.2007

Weltwirtschaftsforum würdigt AdMob als Technologie-Pionier

Seit 2002 würdigt das Technologie-Pionier-Programm des Weltwirtschaftsforums Unternehmen aus der ganzen Welt, die höchst innovative und transformative Technologien in den Bereichen Energie, Biotechnologie und Gesundheit, und Informationstechnologie...
AdMob Inc. | 09.11.2007

AdMob nimmt deutsche iPhone-User ins Visier

„Je exakter das Targeting im mobilen Internet funktioniert, desto besser kann man seine Zielgruppe erreichen, und desto erfolgreicher werden auch die Online-Kampagnen“, erläutert Russell Buckley, European Managing Director von AdMob, mit Sitz in S...