info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Netegrity |

Netegrity veröffentlicht die Zahlen für das vierte Quartal und das Jahresergebnis 2001

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 60 Prozent gestiegen

Neu-Isenburg, 14. Februar 2002 – Netegrity, Anbieter von Infrastrukturlösungen für die sichere Verwaltung von E-Business-Anwendungen, erzielte im vierten Quartal 2001 Erlöse in Höhe von 19,1 Millionen US-Dollar – ein Zuwachs von 14 Prozent gegenüber dem vorangegangenen Quartal. Im gesamten Geschäftsjahr 2001 betrug der Umsatz von Netegrity 86,6 Millionen US-Dollar und konnte sich damit gegenüber dem Vorjahreszeitraum (54 Millionen US-Dollar) um 60 Prozent steigern. Stichtag ist jeweils der 31. Dezember.

Der Pro-forma-Gewinn im vierten Quartal 2001 betrug 0,7 Millionen US-Dollar beziehungsweise 0,02 US-Dollar pro Aktie. Keine Berücksichtigung fanden dabei nicht-ausgabenwirksame Abschreibungen für Software und einmalige, im Rahmen der Akquisition von DataChannel übernommene Ausgaben für Forschung und Entwicklung – insgesamt 3 Millionen US-Dollar. Dies entspricht einer Steigerung im Vergleich zum dritten Quartal, in dem ein Nettoverlust in Höhe von 2,4 Millionen US-Dollar beziehungsweise 0,08 US-Dollar pro Aktie ausgewiesen wurde. Der Verlust für das vierte Quartal 2001 betrug, unter Berücksichtigung der Effekte aus Abschreibungen für Software und der Akquisition auf das Ergebnis nach Steuern, 2,4 Millionen US-Dollar beziehungsweise 0,08 US-Dollar pro Aktie.

Bei einem Umsatz von 86,6 Millionen US-Dollar in 2001 ergab sich ein Pro-forma-Jahresüberschuss von 4,8 Millionen US-Dollar beziehungsweise 0,15 US-Dollar pro Aktie, ohne Berücksichtigung der oben genannten Abschreibungseffekte und Kosten. Im vorangegangenen Jahr betrug der Jahresüberschuss 2,7 Millionen US-Dollar beziehungsweise 0,08 pro Aktie. Unter Berücksichtigung der Effekte aus Abschreibungen für Software und Akquisition ergibt sich ein Jahresüberschuss von 1,6 Millionen US-Dollar beziehungsweise 0,05 US-Dollar pro Aktie für das Jahr 2001 (Vorjahr: 2,7 Millionen US-Dollar beziehungsweise 0,08 US-Dollar pro Aktie).
Die aktuellen Quartalsergebnisse sowie das Finanzergebnis 2001 sind wesentlich von der Akquisition von DataChannel beeinflusst. Der Gesamtkaufpreis von 70,2 Millionen US-Dollar setzte sich zusammen aus 20,5 Millionen US-Dollar in bar sowie 49,7 Millionen US-Dollar in Aktien. In den siebzehn Tagen nach der Akquisition, verursachte DataChannel einen Betriebsverlust von etwa 0,5 Millionen US-Dollar, die den Gewinn pro Aktie für das Quartal um 0,02 US-Dollar verringerten (ohne Berücksichtigung der Effekte aus Abschreibungen für Software und vorläufigen Kosten).

Lizenzeinnahmen und Neukunden
Netegrity verzeichnete hohe Umsatzerträge aus Lizenzgebühren. Diese stammen zum einen aus der Gewinnung zahlreicher Neukunden und zum anderen aus umfangreichen Anschlussverträgen mit bestehenden Kunden. Die Lizenzerträge aus der SiteMinder-Produktfamilie beliefen sich im vierten Quartal 2001 auf 11,5 Millionen US-Dollar. Dies entspricht einer Steigerung von 27 Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2001. Im gesamten Geschäftsjahr 2001 betrugen die Lizenzerträge 55,3 Millionen US-Dollar, 47 Prozent mehr als zum Ende des Jahres 2000.

Während des vierten Quartals konnte Netegrity 52 Neukunden gewinnen, dazu zählen unter anderem Guardian Industries Corp., New York Life Insurance Company und die United States Army. Darüber hinaus verlängerten 63 der bestehenden Kunden die Lizenzen ihrer Software-Verträge. Im gesamten Jahr 2001 entschieden sich 220 Unternehmen für Softwarelösungen für Netegrity, wodurch sich die Zahl der Unternehmenskunden auf insgesamt 533 erhöht.

„Netegrity befindet sich in einer aussichtsreichen Position, um die Entwicklung des Marktes entscheidend zu beeinflussen und mit Hilfe der neuen Secure Relationship Management-Strategie die Reichweite des Unternehmens zu vergrößern“, erläutert Barry Bycoff, President, Chairman und CEO von Netegrity. „Wesentlich für die Erfolgsaussichten sind unsere ausgereiften Produkte sowie eine solide Basis an Blue-Chip-Kunden, eine wachsende Anzahl von Partnern und unsere gute finanzielle Situation.“
Highlights des Jahres 2001
 Secure Relationship Management (SRM)-Strategie – Im Zuge der Akquisition von DataChannel präsentierte Netegrity seine neue SRM-Plattform. Diese integriert Zugriffskontrolle, Single Sign-On, Identitätsmanagement und Portaldienste für rasche Entwicklung, Management und Bereitstellung interaktiver E-Business-Portale.
 Netegrity führend bei der Einbindung von SAP – Nach Erhalt der
SAP-Schnittstellenzertifizierung für SiteMinder Version 4.61 ist Netegrity der erste Anbieter von Access Management-Produkten am Markt, der mit allen gängigen EAP-Plattformen (SAP, PeopleSoft, Siebel and Oracle) integriert.
 SiteMinder Secure Proxy Server – Den empfindlichen Backend-Systemen eines Unternehmens vorgeschaltet, sammelt der Secure Proxy Server alle aus dem Internet kommenden Ressourcenanfragen. Die Verwaltung einer Anwendersitzung lässt sich auf diese Weise wahlweise cookie-basiert oder cookie-los organisieren.
 Umfangreiches Partner-Programm – Mehr als 100 Unternehmen haben sich dem Netegrity Technology Partner-Programm angeschlossen. Darüber hinaus hat Netegrity die Zusammenarbeit mit Systemintegratoren wie Deloitte & Touche, Ernst & Young, KPMG und PricewaterhouseCoopers intensiviert und profitiert von der umfangreichen Erfahrung von über 550 Consultants bei der Einbindung von SiteMinder in bestehende Unternehmensanwendungen.
 Internationale Expansion – Netegrity hat in 2001 seinen internationalen Geschäftsbereich ausgeweitet und eröffnete neue Büros in Japan, Norwegen, Finnland, Italien und Schweden. In der neuen Version unterstützt SiteMinder asiatische Zeichensätze (Double Byte Character Support). Damit schafft sich Netegrity die nötige Voraussetzung für die Expansion in globale Märkte wie Japan und Korea.

Über Netegrity
Netegrity ist der führende Anbieter von Infrastrukturlösungen für die sichere Verwaltung von E-Business-Anwendungen. Unternehmen setzen auf die Lösungen und Service-Leistungen von Netegrity, um den Zugriff auf E-Business-Websites zu verwalten, E-Partnerschaften nahtlos aufzubauen und Business-to-Business-Transaktionen abzusichern. Mit den Produkten von Netegrity eröffnen sich Unternehmen neue Einnahmequellen, lassen sich betriebliche Vorgänge effizienter gestalten und die Beziehungen zu Kunden und Partnern stärken. Darüber hinaus bewältigt Netegrity mit Hilfe seines breit angelegten Partner-Netzes die sichere Verwaltung der E-Business-Lösungen von mehr als 500 Kunden weltweit, darunter Unternehmen wie
Alte Leipziger, American Express, Bayer, BNP Paribas, British Telecom, Commerce One, Consors, Decathlon, E*Trade, France Telecom, General Electric, Motorola und T-Info. Der internationale Hauptsitz von Netegrity ist in Waltham, Massachusetts, USA. Darüber hinaus hat das Unternehmen zahlreiche Niederlassungen in Europa und Asien. Der europäische Hauptsitz befindet sich in Großbritannien. Besuchen Sie Netegrity unter www.netegrity.com.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Netegrity GmbH
Jason Goode
Dornhofstraße 34
63263 Neu-Isenburg
Tel.: 06102 – 812 230
Fax: 06102 – 812 235
Email: jgoode@netegrity.com
Internet: www.netegrity.com

Herald Communications
Robert Belle / Constanze Ehrt
Mittererstraße 3
80336 München
Tel.: 089 – 230 31 635
Fax: 089 – 230 31 631
Email: rbelle@heraldcommunications.com
Internet: www.heraldcommunications.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Robert Smales, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 894 Wörter, 7504 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Netegrity lesen:

Netegrity | 02.11.2004

Access Management im Praxistest: SiteMinder von Netegrity auf bis zu 100 Millionen Anwender skalierbar

Access Management-Lösungen bilden einen wesentlichen Grundbestandteil umfassender IT-Sicherheits-Infrastrukturen. Ziel der über einen Zeitraum von drei Monaten durchgeführten Testreihe war es, Unternehmen Empfehlungen für die optimale Auslegung u...
Netegrity | 04.10.2004

Neue Version von Netegrity TransactionMinder unterstützt WS-Security 1.0

München, 4. Oktober 2004 - Netegrity, Hersteller von Softwarelösungen für Identity und Access Management, bietet Unternehmen mit der neuen Version 6.0 von TransactionMinder erweiterte Funktionen für die Zugriffskontrolle bei Web Services. D...
Netegrity | 09.08.2004

British Telecom entscheidet sich für Identity und Access Management-Lösungen von Netegrity

München, 9. August 2004 – British Telecom BT, ein weltweit führender Anbieter von Telekommunikationsdienstleistungen, setzt unternehmensweit auf Identity und Access Management-Lösungen von Netegrity. Auf Grundlage der Softwareprodukte SiteMinder,...