info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Heiler Software AG |

Gegen den Branchen-Trend geht Heiler auf Erfolgskurs

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Stuttgart, 15. Februar 2002 - Die Heiler Software AG hat ihre Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2001/2002 vorgelegt. Sie zeigen, dass der Anbieter von Katalog- und Content-Management-Lösungen die Trendwende in der Umsatz- und EBIT-Entwicklung vollzogen hat. Gegenüber dem Vorquartal verbesserte sich der Umsatz um 0,5 Millionen Euro und das EBIT um 2,0 Millionen Euro. Weiterhin verfügt das Unternehmen über eine äußerst solide Cash-Position von 22,6 Millionen Euro.

Gegen den Branchen-Trend geht Heiler auf
Trotz einer allgemein negativen Entwicklung der IT-Branche konnte die Heiler Software AG ihre exzellente Markt- und Technologieposition bei Katalogmanagement-Lösungen ausbauen und eine Trendwende in der Entwicklung von Umsatz und EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) vollziehen. Mit RWE Systems AG, DEA Mineraloel AG, der EnBW AG, den OTTO FUCHS METALLWERKEN, der Andreas Stihl GmbH und dem DaimlerChrysler-Konzern, der sich kürzlich entschieden hat, den Premium Business Catalog von Heiler weltweit einzuführen, konnte das Unternehmen in jüngster Zeit eine Reihe namhafter Kunden gewinnen.

Die Heiler Software AG erreichte in einem insgesamt schwierigen Umfeld im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2001/2002 einen Gesamtumsatz von 1,2 Millionen Euro. Der Quartalsumsatz fiel zwar wie erwartet geringer (-38 Prozent) als im selben Zeitraum des Vorjahres aus, liegt aber mit einem Zuwachs von 68 Prozent (0,5 Millionen Euro) deutlich über dem Vorquartal. Das EBIT verbesserte sich gegenüber dem Vorquartal um 2,0 Millionen Euro auf -0,9 Millionen Euro. Damit konnte der rückläufige Trend bei Umsatz und EBIT der Vorquartale umgekehrt werden.

Des weiteren verfügt die Heiler Software AG über eine äußerst solide Bilanzstruktur. Die gute Liquiditäts- und Eigenkapitalausstattung verschafft der Unternehmensführung auch künftig den für die Weiterentwicklung des Unternehmens notwendigen finanziellen Handlungsspielraum. Die Eigenkapitalquote beträgt bei einem Eigenkapital in Höhe von 26,5 Millionen Euro und einer Bilanzsumme von 28,5 Millionen Euro 93 Prozent (30. September 2001: 92 Prozent).

Konzernweit wurden zum Stichtag 80 Mitarbeiter beschäftigt, davon 71 in Deutschland, 2 in den USA und 7 in Polen. Einschließlich Praktikanten und Diplomanden beträgt die Mitarbeiterzahl 92.

"Wir haben durch konsequente Kosteneinsparungen und durch die Weiterentwicklung unserer Lösungen in einem derzeit sehr schwierigen Gesamtmarkt die Trendwende geschafft", erklärt Rolf Heiler, Vorstandsvorsitzender der Heiler Software AG in Stuttgart. "Wir erwarten, dass sich die positive Entwicklung auch im zweiten und dritten Quartal fortsetzen wird. Auf dieser Basis können wir im zweiten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres den Break-Even-Point erreichen."

Diese Presseinformation sowie der Quartalsbericht sind ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

Über die Heiler Software AG:

Die Heiler Software AG ist einer der führenden Anbieter von elektronischen Katalogsystemen und Content-Management-Lösungen für E-Procurement im SAP-Umfeld. Einkäufer, Händler und Hersteller werden damit in die Lage versetzt, sämtliche Beschaffungsprozesse deutlich zu vereinfachen, zu beschleunigen und damit erhebliche Folgekosten einzusparen. Das Full-Service-Angebot der Heiler Software AG gewährleistet die optimale Organisation aller katalogfähigen Waren und Dienstleistungen beliebiger Lieferanten auf Basis von Standards wie eCl@ss oder BMEcat. Die Katalogsysteme von Heiler Software passen zu allen etablierten ERP- und Beschaffungslösungen. Unternehmen wie RWE Systems AG, DaimlerChrysler AG, DEA Mineraloel AG oder EnBW Energie Baden-Württemberg AG haben den SAP-zertifizierten Heiler Premium Business Catalog erfolgreich im Einsatz.

Die 1987 gegründete Heiler Software AG (WKN 542990) mit Sitz in Stuttgart und Niederlassungen in Breslau (Polen) und Palo Alto (USA) hat 92 Mitarbeiter. Kooperationen bestehen unter anderem mit IBM, PriceWaterhouse Coopers, Arthur Andersen Business Consulting und Cap Gemini Ernst & Young.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.heiler.com.

Birgit Baldenhofer
Heiler Software AG
Mittlerer Pfad 5
70499 Stuttgart
Tel. 0711 - 139 84-215
Fax 0711 - 866 63 01
BBaldenhofer@heiler.com

Timothy K. Göbel
PR-COM GmbH
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. 089 - 59997-803
Fax 089 - 59997-999
Timothy.Goebel@pr-com.de

Web: http://www.heiler.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 506 Wörter, 3985 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Heiler Software AG lesen:

Heiler Software AG | 19.01.2004

CeBIT 2004: Produktinformations-Management

Heiler zeigt auf der CeBIT das jüngste Mitglied seiner Produktfamilie: die Suite Premium Product Manager. Die neue Gesamtlösung für das integrierte Produktinformations-Management reduziert deutlich den Aufwand für die Erstellung, Pflege und Verte...
Heiler Software AG | 09.10.2003

SAP ernennt die Heiler Consulting Group zum Service-Partner

Mit der Ernennung zum offiziellen Service-Partner dokumentiert die SAP AG ihr Vertrauen in die Beratungsleistungen der Heiler Consulting Group, die sich als eigenständige Service-Unit der Heiler Software AG auf das Supplier Relationship Management (...
Heiler Software AG | 08.10.2003

Gretsch Unitas GmbH Baubeschläge vertraut der Heiler Software AG die elektronische Beschaffung an

Das Outsourcing-Angebot der Heiler Software AG trägt Früchte: Die Gretsch Unitas GmbH Baubeschläge (www.g-u.de), einer der führenden Hersteller von Sicherheitstürverschlüssen, Fenster- und Türbeschlags-Systemen, setzt beim Ausbau des bestehend...