info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Paul Schulten GmbH & Co. KG |

Zertifikate werden in der Wirtschaft immer wichtiger

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Dienstleister-Dschungel: Verbriefte Qualität gibt den Kunden Orientierung


Gutes Zeugnis für Schulten: Der Remscheider Gebäudedienstleister ist mit dem Gütesiegel des Qualitätsverbundes „Gebäudedienste für umweltbewusstes und nachhaltiges Wirtschaften“ ausgezeichnet worden. Ein wichtiger Meilenstein für Schulten, denn normierte Qualität wird in der Wirtschaft immer wichtiger.

Zertifikate werden von unabhängigen Dritten verliehen und sind damit glaubwürdige Qualitätsnachweise. Das ist für Kunden häufig ein Schlüsselkriterium bei der Auftragsvergabe: „In den meisten großen Ausschreibungen findet sich die Forderung nach einer ISO-Zertifizierung“, weiß Bernhard Nordhausen, Geschäftsführer des Landesinnungsverbands des Gebäudereiniger-Handwerks in Nordrhein-Westfalen. „Gerade Kunden, die selbst zertifiziert sind, setzen dies auch bei ihrem Dienstleister voraus.“

Aus Kundensicht besonders wichtig zu wissen: Das Gebäudereiniger-Handwerk ist seit 2004 gesetzlich zulassungsfrei und bietet jedem die Möglichkeit, sich als Gebäudereiniger selbstständig zu machen – ganz ohne Kompetenznachweis. Seitdem ist die Qualifikation eines Unternehmens nicht mehr so einfach erkennen. „Um so wichtiger ist es für uns, unser Unternehmen durch seriöse Zertifizierungen positiv vom Wettbewerb abzusetzen“, sagt Oliver Knedlich.

Neben dem frisch verliehenen Gütesiegel des Qualitätsverbundes Gebäudedienste ist Schulten seit bereits zehn Jahren nach der international gültigen DIN ISO EN 9001:2000 zertifiziert. Die Norm für Qualitätsmanagement dokumentiert eine Betriebsorganisation, die gleichbleibende Qualität und Leistungsfähigkeit sichert.
Von den über drei Millionen steuerpflichtigen deutschen Unternehmen hatten 2005 etwa 30.000 eine ISO 9001-Zertifizierung – das ist gerade mal ein Prozent.
Für nächstes Jahr ist die dritte Zertifizierung geplant. „2008 werden wir bei Schulten ein Umweltmanagement-System einführen und mit der DIN ISO 14000 unser Engagement im Umweltbereich dokumentieren“, sagt Hermann Schneider, Technischer Leiter bei Schulten und zuständig für das Qualitätsmanagement.

Eine Zertifizierung ist aufwändig: Allein das Prüfungsverfahren vor Ort im Betrieb, das sogenannte Audit, dauert bei der DIN EN ISO 9001:2000 etwa eine Woche – Vorbereitungszeit, Schulungen und interne Koordination nicht eingerechnet.
Aber der Aufwand rechnet sich: „Qualitätsmanagement ist ein klarer Wettbewerbsvorteil“, weiß Knedlich. „Unser hohes Niveau erreichen wir durch die Kombination aus sehr gut ausgebildeten, langjährigen Mitarbeitern und der optimalen Abwicklung der Unternehmensprozesse. Das schafft Vertrauen bei unseren Kunden – sie wissen, welche Leistung sie von uns erwarten können.“

QM-Zertifikate sind drei Jahre gültig. Nach der Erstzertifizierung werden in den zwei darauffolgenden Jahren jeweils Kontroll-Audits durchgeführt. Danach steht eine Wiederholungszertifizierung an. „Mit den Gütesiegeln übernehmen wir auch zukünftig Verantwortung, denn wir haben uns damit zu kontinuierlicher Weiterbildung verpflichtet. Das fordert auch die Weiterentwicklung des eigenen Potenzials“, ist Schneider sicher. So stellt Schulten mit Simone Lind (39) aus dem Bereich Rechnungswesen und Controllerin Julia Ruberg (37) zwei betriebsangehörige Qualitätsbeauftragte, um neben den jährlichen Audits durch externe Zertifizierungsgesellschaften auch eigene Prüfungen durchzuführen.
Hermann Schneider: „Qualitätsmanagement ist ein laufender Prozess, an dem wir bei Schulten täglich arbeiten.“


Die Paul Schulten GmbH & Co. KG ist ein mittelständisches Gebäudereinigungs- und Dienstleistungsunternehmen mit regionalem Fokus. Neben der klassischen
Unterhalts- und Gebäudereinigung u.a. im Krankenhaus- und Altenheimbereich bietet das Unternehmen unter anderem auch Industriereinigung und -dienste, Hausmeister- und Sicherheitsdienste, Leihpersonal und Individualdienstleistungen an. Am Hauptsitz in Remscheid und in den Niederlassungen in Hilden und Wuppertal setzten die rund 2.000 gut ausgebildeten Mitarbeiter zuletzt 26 Millionen Euro im Jahr um.

Ansprechpartner:
Paul Schulten GmbH & Co. KG
Oliver Knedlich
Nordstraße 38
42853 Remscheid
Fon: 02191 – 466 – 0
Fax: 02191 – 466 – 46

enterpress
Tom Brankamp
Fichtenstraße 75
40233 Düsseldorf
Fon: 0211 – 98 96 0 96


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Meike Worms, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 483 Wörter, 4041 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Paul Schulten GmbH & Co. KG lesen:

Paul Schulten GmbH & Co. KG | 29.10.2008

100 Jahre reines Vertrauen

„Wer sich seit hundert Jahren am Markt behauptet, hat bewiesen, dass er sich auf neue Rahmenbedingungen einstellen kann“, lobt Jürgen Rüttgers. Der NRW-Ministerpräsident gratulierte Schulten in einem persönlichen Brief zum runden Firmengeburtst...
Paul Schulten GmbH & Co. KG | 01.07.2008

Bei Schulten geht die Azubi-Offensive 2008 in die zweite Runde

Unternehmen bemängeln immer häufiger die mangelnde Qualifikation von Schulabgängern, nach Angaben des deutschen Handwerks ist rund jeder vierte Jugendliche aufgrund gravierender Bildungslücken nicht ausbildungsfähig. Bundeskanzlerin Merkel künd...
Paul Schulten GmbH & Co. KG | 11.02.2008

Azubi-Offensive 08: Schulten will ganz neue Wege gehen

Eines der ersten Projekte steht kurz vor dem Start: Ab dem 18. Februar werden bei der Remscheider Tafel vier Auszubildende von Schulten jeweils eine Woche komplett eingebunden. Dort organisieren sie Nahrungsmittel, verteilen das Essen und räumen ans...