info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Profilwerkstatt |

Gutes Klima rechnet sich

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Hitzeschutz aus PLEXIGLAS® spart Energie bei Gebäudeklimatisierung


Darmstadt. Zahlreiche Studien belegen: Bei der Gebäudeklimatisierung besteht ein großes Potenzial zur Energieeinsparung. Evonik Röhm zeigt mit seiner Umweltkampagne „So sieht Klimaschutz aus“, wie dieses Potenzial genutzt werden kann: Dachverglasungen mit Hitzeschutz aus PLEXIGLAS HEATSTOP® lassen Innenräume angenehm kühl bleiben, ohne dass auf Tageslicht verzichtet werden muss.

Darmstadt. Zahlreiche Studien belegen: Bei der Gebäudeklimatisierung besteht ein großes Potenzial zur Energieeinsparung. Evonik Röhm zeigt mit seiner Umweltkampagne „So sieht Klimaschutz aus“, wie dieses Potenzial genutzt werden kann: Dachverglasungen mit Hitzeschutz aus PLEXIGLAS HEATSTOP® lassen Innenräume angenehm kühl bleiben, ohne dass auf Tageslicht verzichtet werden muss. „Unternehmen reduzieren so ihre Stromkosten für Klimaanlagen und senken den CO2-Ausstoß. Das fördert ein gutes Klima – im kleinen wie im globalen Maßstab“, sagt Michael Träxler, Leiter des Geschäftsgebiets Acrylic Sheet von Evonik Röhm.

Lichtkuppeln bieten den Vorteil, Räume ausreichend mit Tageslicht zu versorgen. Das ist in Industriehallen und Bürogebäuden wichtig für die Gesundheit der Mitarbeiter und die Arbeitsmotivation. Bei starkem Sonnenschein sind herkömmliche Lichtkuppeln jedoch ein Problem für das Raumklima. Durch das ungefilterte Sonnenlicht heizen sich Innenräume übermäßig auf und müssen klimatisiert werden. Dagegen verfügen Lichtkuppeln aus PLEXIGLAS HEATSTOP® über einen effektiven Hitzeschutz: die Infrarotreflexion. Laut einer Studie der Fachhochschule Köln erhöht sich durch eine herkömmliche Acrylverglasung die solare Aufheizung um 40 Prozent im Vergleich zu Lichtkuppeln aus PLEXIGLAS HEATSTOP®.

„Mit PLEXIGLAS® bauen heißt auch nachhaltig bauen“, sagt Träxler. Denn wegen der hohen Witterungsbeständigkeit von PLEXIGLAS HEATSTOP® gibt es auf die Reflexion der Sonnenenergie zehn Jahre Garantie. „Unternehmen sparen so dauerhaft Energie und CO2. Gleichzeitig schonen sie die Ressourcen“, so Träxler.

Klimatisierung ist der dritte Schwerpunkt der weltweiten Kampagne „So sieht Klimaschutz aus“, die im Sommer 2007 angelaufen ist. Bisher wurden die Themen Wärmedämmung in Gewächshäusern und Stromsparen bei Lichtwerbung mit PLEXIGLAS® vorgestellt. Als weiterer Themenpunkt folgt dann noch der Bereich Energiegewinnung. Mehr Informationen unter www.plexiglas-and-energy.com


Informationen zum Konzern
Evonik Industries ist der kreative Industriekonzern aus Deutschland mit den ertragsstarken und zukunftsträchtigen Geschäftsfeldern Chemie, Energie und Immobilien. Evonik ist weltweit führend in der Spezialchemie, Experte für Stromerzeugung aus Steinkohle und erneuerbaren Energien sowie eine der größten privaten Wohnungsgesellschaften in Deutschland. Kreativität, Spezialistentum, kontinuierliche Selbsterneuerung und Verlässlichkeit sind unsere Stärken.
Evonik Industries ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Mehr als 43.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Jahr 2006 einen Umsatz von rund 14,8 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis (EBIT) von über 1,2 Milliarden Euro. Es ist geplant, im 1. Halbjahr 2008 an den Kapitalmarkt zu gehen.

Rechtlicher Hinweis
Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen, Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden ein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen davon abweichen. Evonik Industries AG übernimmt keine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.


Web: http://www.plexiglas-and-energy.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kinze, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 411 Wörter, 3362 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema