info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Borland |

Borland bestätigt Planzahlen für erstes Quartal und gesamtes Geschäftsjahr 2002

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Scotts Valley/Langen, 18. Februar 2002 - Borland prognostiziert für das erste Quartal 2002 eine Steigerung der Einnahmen von 14 bis 17 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal. Die Jahreseinnahmen 2002 sollen 12 bis 18 Prozent über denen des vorangegangenen Geschäftsjahres liegen.

Borland hat seine Planzahlen für das erste Quartal und das Geschäftsjahr 2002, das vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2002 läuft, bestätigt. Demnach erwartet das Unternehmen eine Steigerung seiner Einnahmen um 14 bis 17 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal. Die Brutto-Gewinnspanne des ersten Quartals 2002 wird in einem Bereich von 83 bis 85 Prozent liegen, und die operativen Margen gleichen annähernd denen des vierten Quartals 2001. Betriebsfremde Erträge sind weiterhin von Änderungen des US-amerikanischen Tagesgeldsatzes abhängig. Die Gewinne pro Aktie einschließlich aller Umtauschrechte betragen im ersten Quartal 2002 zwischen 0,07 US-Dollar und 0,09 US-Dollar.

Abhängig vom Wert des Aktienkurses reicht der Durchschnitt der sich im Umlauf befindenden Aktien von 75 Millionen bis 77 Millionen verwässerter Aktien. Dieser Wert wird nach der US-amerikanischen "Treasury Method" festgelegt. Im Geschäftsjahr 2002 erwartet Borland 12 bis 18 Prozent höhere Einnahmen als im abgeschlossenen Geschäftsjahr. Mit über 295 Millionen US-Dollar in liquiden Mitteln, immateriellen Vermögensgegenständen und Kurzzeit-Investitionen hat Borland weder Langzeit-Schulden noch ausstehende Verbindlichkeiten. Die gute Marktposition wird durch die finanzielle Stabilität dokumentiert.

Frederick A. Ball, Executive Vice President und Chief Financial Officer von Borland, begründet den Erfolg des Unternehmens: "Bei Borland werden Disziplin und Verantwortung in Sachen Finanzen und Wachstum groß geschrieben. Diese Philosophie hat Borland in die Lage versetzt, in den letzten sieben aufeinanderfolgenden Quartalen äußerst profitabel zu operieren, und in den letzten acht aufeinanderfolgenden Quartalen über einen positiven Cash Flow zu verfügen. Vor allem Borlands Unternehmensleitung legt höchsten Wert darauf, die Bilanzen und Zahlen so transparent wie möglich zu halten. Borland wird weiterhin alles daran setzen, Aktienbesitzern hohe Profitabilität zu gewährleisten und Anwendern qualitativ hochwertige Software-Produkte zu bieten."
Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

Zum Unternehmen Borland:

Borland bietet Plattformen für E-Business-Implementierungen. Software-Lösungen von Borland ermöglichen es Unternehmen, die Produktivität ihrer Entwickler zu steigern und Projekte schneller fertig zu stellen. Borland E-Business-Implementierungs-Plattformen umfassen Software für die Applikations-Entwicklung und -Infrastruktur sowie das Applikations-Management. Unternehmen, die Wert auf kurzes Time-to-Market, hohe Produktivität, Leistung und Verfügbarkeit legen, vertrauen auf die Betriebssystem-unabhängigen Plattformen von Borland.

Das 1983 gegründete, weltweit operierende Unternehmen Borland hat seinen Hauptsitz in Scotts Valley, Kalifornien. Vom hessischen Langen sowie von München und Zürich aus betreut das Borland-Team Großkunden und Software-Entwickler in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Weitere Informationen zum Unternehmen sowie zu den Produkten und Dienstleistungen stehen unter www.borland.de beziehungsweise www.borland.com zur Verfügung.

Pressekontakte:

Borland GmbH
Josef Narings
General Manager Central Europe
Robert-Bosch-Straße 11
63225 Langen
Tel. 06103-979-0
Fax 06103-979-287
jnarings@borland.com
www.borland.de


PR-COM GmbH
Timothy K. Göbel
PR-Berater
Sonnenstraße 25
D-80331 München
Tel. 089-59997-803
Fax 089-59997-999
Timothy.Goebel@pr-com.de
www.pr-com.de




























Web: http://www.borland.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 400 Wörter, 3598 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Borland lesen:

Borland | 17.05.2006

Borland veröffentlicht seine JBuilder-Roadmap für die kommenden drei Jahre

Auf der Entwicklerkonferenz JavaOne 2006 in San Francisco hat die Developer Tools Group von Borland den Fahrplan für JBuilder, die führende Java-IDE, veröffentlicht. Die Roadmap umfasst ein Update für JBuilder 2006, ein neues, auf Eclipse basiere...
Borland | 03.05.2006

Developer NOW! - David I stellt Roadmap für Borlands Entwicklungsprodukte vor

Am 8. Februar 2006 kündigte Borland an, dass seine IDE Product Division an einen geeigneten Käufer verkauft werden wird. Durch diesen Schritt sollen sowohl der IDE- als auch der ALM-Markt mit jeweils eigenen Ressourcen und voller Aufmerksamkeit unt...
Borland | 28.04.2006

Borland schließt Akquisition von Segue ab

Borland und Segue operieren von nun an als ein Unternehmen und bieten gemeinsame Lösungen für das Application Lifecycle Management (ALM). Borland hat bereits begonnen, die Segue-Produktlinien Silk und SilkCentral in das eigene Portfolio zu integrie...