info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Actinium Consulting GmbH |

Actinium Consulting: Software-Auswahl durch Konsolidierung des BI-Anbietermarktes zusätzlich erschwert

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


(Lindau, 08.01.2008) Die aktuellen Veränderungen im Business Intelligence-Markt erschweren für Unternehmen nach Auffassung von Actinium Consulting die Evaluierung bedarfsgerechter Tools. Vor allem sei gegenwärtig noch völlig unklar, welche mittelfristige Produktpolitik die Anbieter nach der Übernahme von BI-Softwarehäusern verfolgen. „Bisher war es für die Anwender schon kein leichtes Unterfangen, in dem unübersichtlich gewordenen Markt der BI-Lösungen eine richtige Entscheidung zu treffen“, verweist Actinium-Geschäftsführer Klaus Hüttl die Ergebnisse einer eigenen Studie. Darin äußerte sich jeder zweite BI-Anwender im Rückblick unzufrieden mit seiner Tool-Auswahl. Vor allem war von ihnen mehrheitlich die Integrationsfähigkeit und Implementierbarkeit der Business Intelligence-Lösungen überschätzt worden.

„Durch die zuletzt starken Konsolidierungsprozesse im Anbietermarkt wird die Situation für die Anwender keineswegs besser, weil zu erwarten ist, dass Unternehmen wie SAP oder IBM die zugekauften Produkte ihrem eigenen Portfolio angleichen. Dies erschwert zweifellos die Auswahlentscheidungen“, sieht der Consultant vorerst zusätzliche Probleme bei BI-Planungen auf die Anwender zukommen. Hüttl empfiehlt ihnen deshalb, ein noch stärkeres Augenmerk auf die Evaluierung zu legen und sich dabei sehr konsequent an dem eigenen Bedarfsprofil zu orientieren.

„Keinesfalls sollte zu Beginn des BI-Projekts eine Tool-Entscheidung getroffen werden, sondern wichtig ist, zunächst die eigenen Anforderungen sehr differenziert zu analysieren und dann eine systematische Bewertung der möglichen Produkte vorzunehmen.“ Doch selbst dann sei ein Fehlgriff nicht auszuschließen, glaubt der Actinium-Geschäftsführer, weil die Produktbeschreibungen der Hersteller zu ähnlich klingen. „Wenn in der Vergleichsbewertung kein breites und in realen Projekten entwickeltes Erfahrungswissen zu einer Vielzahl Tools genutzt werden kann, bleibt die Evaluierung oft ein riskantes Spiel“, hat Hüttl in der Praxis beobachtet.

Über Actinium
Die Actinium Consulting GmbH ist ein 1999 gegründetes Beratungsunternehmen mit Sitz in Lindau (Bodensee) und Wien sowie Projektbüros in Stuttgart, Darmstadt, Selm (Dortmund) und Graz. Beratungsschwerpunkte sind Business Intelligence, Business Consulting und Business Integration. Das Leistungsspektrum deckt alle Projektphasen von der Beratung und Evaluierung über die Konzeption bis zur Implementierung ab. Zu den Kunden gehören beispielsweise Thyssen Krupp Nirosta, Ravensburger, ALPLA, Nokia, Süddeutscher Verlag, T-Systems, Krombacher, Österreichischer Rundfunk, Falkensteiner Michaeler Tourism Group und zahlreiche andere namhafte Unternehmen. www.actinium.de

Weitere Informationen
meetBIZ & Denkfabrik GmbH
Wilfried Heinrich
Pastoratstraße 6, D-50354 Hürth
Tel.: +49 (0)2233–6117-72, Fax: +49 (0)2233–6117-71
heinrich.denkfabrik@meetbiz.de
www.agentur-denkfabrik.de

Web: http://www.actinium.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bernhard Dühr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 343 Wörter, 2968 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Actinium Consulting GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Actinium Consulting GmbH lesen:

ACTINIUM CONSULTING GMBH | 02.07.2012

Verschiedene Unternehmensgrößen, ähnliche BI-Anforderungen

(Lindau, 02.07.2012) Der Einsatz von Business Intelligence-Lösungen wird auch für die mittelständischen Unternehmen immer wichtiger, ihre Bedürfnisse unterscheiden sich auch noch deutlich von denen größerer Firmen. Dies ermittelte Actinium Cons...
Actinium Consulting GmbH | 23.03.2012

Typische Erfolgsbarrieren in Softwareprojekten

(Lindau, 23.03.2012) Nach den Erfahrungen von Actinium Consulting müssen die Unternehmen regelmäßig einen hohen Aufwand in die Nachbearbeitung ihrer neuen oder modifizierten Software-Lösungen investieren, weil sich im Produktivbetrieb vielfältig...
ACTINIUM CONSULTING GMBH | 08.08.2011

Evolution von BI Projekten bei ALPLA

(Lindau, 8. August 2011) Die Firma ALPLA ist ein weltweit führendes Unternehmen der Kunststoffverarbeitung. Das Kerngeschäft ist die Herstellung und Designentwicklung von Kunststoff-Flaschen, Verschlüssen und Verpackungssystemen. Bereits 1955 wurd...