info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ingenics AG |

Deutsche Wirtschaft 2008: Gibt es den viel beklagten Fachkräftemangel tatsächlich?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Jörg Herkommer fordert das Ende der Verschwendung


Experten-Statement zum Jahreswechsel 2007/2008 von Jörg Herkommer, Vorstand der Ingenics AG, Schillerstrasse 1/15, 89077 Ulm, www.ingenics.de

Solange wir in Deutschland mit den Ressourcen an qualifizierten Ingenieuren und anderen Fachkräften so verschwenderisch umgehen, wie wir es tatsächlich noch immer tun, dürfen wir uns über einen Mangel an solchen Kräften nicht beklagen. Anstatt uns darüber die Köpfe heiß zu diskutieren, ob bzw. unter welchen Umständen es vertretbar sei, Fachleute aus anderen Ländern gezielt anzuwerben, um die Defizite unserer Ausbildungspolitik auszugleichen, würden wir gut daran tun, erst einmal unsere Hausaufgaben zu machen.

(Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Wer viel weiß und viel kann, sollte uns immer willkommen sein, gleich woher er zu uns kommt!)
Es gibt inzwischen eine Reihe von Studien, die belegen, was wir schon lange bemängeln: Dass ein enormer Teil der Arbeitszeit verschwendet wird - in vielen Fällen wurden Größenordnungen von einem Drittel und mehr ermittelt. Unternehmen wie Proudfoot Consulting, die entsprechende Daten erheben und auswerten, beziffern den daraus resultierenden volkswirtschaftlichen Schaden auf bis zu acht Prozent des BIP. Unsere Projekterfahrungen bestätigen diese Erkenntnis definitiv, bei Tätigkeitsstrukturanalysen ermitteln wir oft Verschwendungen von 35 Prozent und mehr. Man mag die Praxis kaum beschreiben - aber wer sich scheut, unbequeme Wahrheiten auszusprechen, hat in der Wirtschaft nichts verloren: Hunderttausende hoch qualifizierter Ingenieure und Facharbeiter beschäftigen sich mit Dingen wie der umständlichen Pflege banaler Excel-Listen und stehen schon deshalb zu weniger als 50 Prozent für Wert schöpfende Tätigkeiten zur Verfügung.

Das Problem Verschwendung zieht sich durch sämtliche Unternehmensbereiche vom Vertrieb über die Entwicklung und Produktionsplanung bis in die Fertigung hinein. Hinzu kommt, dass die Abstimmung zwischen diesen Bereichen häufig so sehr zu wünschen übrig lässt, dass an durchgängige Prozesse nicht im Traum zu denken ist: Wo das einzig durchgängige Prinzip die Verschwendung ist, potenzieren sich die Defizite zwangsläufig.
In unserer täglichen Arbeit erleben wir jedoch immer häufiger, wie sich mit bewährten und einfach anwendbaren Methoden in kürzester Zeit Effizienzsteigerungseffekte realisieren lassen, die gleichermaßen imposant und nachhaltig sind.
Ich bin überzeugt davon, dass wir mit der Einsicht in die strukturellen Defizite die schlimmsten Mängel abstellen und unsere gut ausgebildeten Ingenieure und Facharbeiter zu einem viel größeren Teil mit dem beschäftigen könnten, was ihre wirkliche Stärke ist.
2008 muss zu dem Jahr werden, in dem wir ernsthaft daran gehen, die Potenziale zu erschließen, die in der Vermeidung von Ver-schwendung liegen - oder wir riskieren, unser gut mögliches weiteres Wachstum durch eigene Torheit auszubremsen.

[ca. 2.750 Zeichen]


Über Ingenics
Die Ingenics AG ist ein innovatives, expandierendes Beratungsunternehmen mit den Geschäftsfeldern Fabrik- und Produktionsplanung, Logistikplanung, Effizienzsteigerung Produktion sowie Effizienzsteigerung Office. Zu den Kunden gehört die Elite der deutschen und europäischen Wirtschaft. Über nationale Projekte hinaus ist die Ingenics AG ein gefragter Partner für die Planung und Realisierung weltweiter Produktionsstandorte, beispielsweise in Indien, China, den USA und Osteuropa. Derzeit beschäftigt die Ingenics AG rund 150 Mitarbeiter unterschiedlichster Ausbildungsdisziplinen. Mit hoher Methodenkompetenz und systematischem Wissensmanagement wurden in über 28 Jahren mehr als 2.150 Projekte erfolgreich durchgeführt. Ingenics begleitet seine Kunden durch das komplette Projekt, von der Konzeption bis zur praktischen Umsetzung der Pläne.


Pressekontakt

Ingenics AG
Diana Höfert
Schillerstraße 1/15
D-89077 Ulm
Tel. ++49-(0)731-93680-230
Fax ++49-(0)731-93680-30
Mail: diana.hoefert@ingenics.de
www.ingenics.de

Zeeb Kommunikation
Hartmut Zeeb
Neue Promenade 7
D-10178 Berlin
Tel. ++49-(0)30-484964-07
Fax ++49-(0)30-484964-08
info@zeeb.info

Anja Pätzold
Hohenheimer Straße 58a
D-70184 Stuttgart
Tel. ++49-(0)711-60707-19
Fax ++49-(0)711-60707-39
www.zeeb.info


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anja Pätzold, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 508 Wörter, 4186 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Ingenics AG

"Systeme gestalten. Menschen befähigen."

Frei nach dem Motto „Systeme gestalten – Menschen befähigen“ plant und optimiert die Ingenics AG als technische Unternehmensberatung seit über 35 Jahren weltweit erfolgreich führende Unternehmen. Dies schließt selbstverständlich auch die personalen Qualifizierungsmaßnahmen der Ingenics Academy ein.

Auf einen Nenner gebracht lassen sich die Kernleistungen von Ingenics deshalb wie folgt definieren: Planen. Optimieren. Qualifizieren. Oder ganz einfach Effizienzsteigerung³. Der Fokus liegt dabei vor allem auf den Kernbereichen Fabrik, Logistik und Organisation. Und das an immer mehr strategisch wichtigen Standorten in aller Welt – von Ulm bis Shenyang.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ingenics AG lesen:

Ingenics AG | 06.12.2016

Wer vorne ist, gibt den Takt an

(Ulm) - Die Ingenics AG baut ihre Beratungskompetenz im Karosseriebau konsequent aus. Um in diesem zentralen Bereich der Automobilproduktion weiteres Know-how zu entwickeln, hat Martin Cüppers die Position des Director Center of Competence Karosser...
Ingenics AG | 25.10.2016

"Die Fähigkeit, Komplexität effektiv zu steuern, wird zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil"

(Ulm) - Die 16. Ulmer Gespräche bescherten der Ingenics AG einen neuen Besucherrekord. Hochkarätige Expertenvorträge und Diskussionen trugen zum besseren Verständnis von Digitalisierung und Industrie 4.0 bei, da am Beispiel von erfolgreichen Pro...
Ingenics AG | 20.10.2016

Zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Themen besetzt

(Ulm/Wolfsburg) - Ingenics ist mit einem eigenen Stand auf der Internationalen Zuliefererbörse IZB 2016 in Wolfsburg vertreten. Angesichts des großen Interesses an den entsprechenden Tools sieht CSO Andreas Hoberg die Strategie der Ingenics AG im ...