info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Raritan |

Server-Management und serieller Zugriff mit Raritan: DVD in Hamburg, Server in München – kein Problem

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Virtual Media in Raritans neuer integrierter Remote Management Appliance


Bei Management-Aufgaben, die am Server eine Setup-CD oder -DVD erfordern, muss man sich nicht extra ins Rechenzentrum begeben. Denn Raritan stattet ab sofort auch seine Management Appliance für entfernte Zweigniederlassungen, Dominion KSX II, mit „Universal Virtual Media“ aus: CDs und andere Laufwerke werden so einfach als virtuelles Laufwerk im entfernt stationierten Server eingebunden.

Mit dem Dominion KSX II, die seriellen und KVM-over-IP Zugriff auf Server und IT-Geräte in einer Appliance integriert, bietet Raritan allzeit verfügbaren direkten und sicheren Remotezugriff auf die angeschlossenen Geräte an wie sie typischerweise in Firmen-Zweigstellen eingesetzt werden.

Neben Virtual Media hat Raritan weitere Funktionen in die neue Management Appliance gepackt wie die Fernsteuerung der Stromzufuhr, verstärkte Verschlüsselung (256-Bit AES), die industrieweit höchste Auflösung von 1600 x 1200 Pixel (bisher max. 1280 x 1024) und ihr eine verbesserte Benutzeroberfläche spendiert.

Für den Zugriff und das Management von praktisch jedem IT-Gerät – wie Server, Switche, Router, PBX-Anlagen – integriert der Dominion KSX II Schlüsselfunktionen wie KVM- (Keyboard/Video/Maus) und Serial-over-IP in einer einzigen Appliance. Bis hin zur BIOS-Ebene sowie der Steuerung der Energieversorgung der einzelnen Geräte gelangt die Administrationszentrale, wo auch immer sich der Administrator gerade befindet. So erhöht Raritan die Produktivität und die Verfügbarkeit der Geräte in den Zweigstellen.

“Der KSX II ist die optimale Wahl für Remote Offices und das IT-Management von kleinen und mittelständischen Unternehmen“, sagt Christian Pätz, Director Product Management von Raritan. “Es gibt noch immer Millionen von Zweigstellen, die vor Ort über keinen oder nur unzureichenden IT-Support verfügen. Mit den KSX II entfällt die Notwendigkeit, diese oft weit entfernt gelegenen Zweigestellen aufzusuchen, wenn einmal ein Server- oder Netzwerkproblem entstanden ist. Das erspart Reisezeit wie Reisekosten und erhöht die Verfügbarkeit der IT-Geräte. Die Investitionen ab 1750 Euro werden so schnell wieder eingespielt.”

** Universal Virtual Media ermöglicht es dem Administrator, während einer KVM-Verbindung Laufwerke und Medien vom Desktop aus auf entfernten Servern in der Zweigstelle zu mounten. Das ist sehr praktisch, um Software zu installieren, Dateien zu übertragen oder Daten zu sichern. KSX II unterstützt interne und über USB angeschlossene CD/DVD-Laufwerke und USB-Massenspeicher. In Verbindung mit Raritans intelligenten Stromleisten „Dominion PX“ erhält der Anwender die Möglichkeit, die Stromversorgung aus der Ferne zu überwachen und einen Neustart von Servern und Netzwerkgeräten durchzuführen.

** Weitere Funktionen der KSX II

* Absolute Mouse Synchronization™, macht mit der zeitaufwendigen Aufgabe Schluss, die Mausparameter auf jedem Zielserver manuell anzupassen, um den entfernten und den Ziel-Mauscursor zu synchronisieren. Dank Absolute Mouse Synchronization™ bleiben die Cursor synchron und der lästige Zeitverzug bei der Mausbedienung wird auf ein Minimum reduziert;

* Eine einfach zu bedienende, HTML basierte Benutzeroberfläche die eine graphische Ansicht aller angeschlossenen IT-Geräte in Echtzeit erlaubt, unabhängig davon, ob man aus der Ferne oder vor Ort über den lokalen Port am Rack arbeitet;

* Erweiterte Sicherheitsfeatures wie Verschlüsselung der KVM-Daten nach 256-bit Advanced Encryption Standard (AES); starke Passwörter; automatischer Logout bei Fehleingabe des Passworts; eingebaute Authentifizierungsmöglichkeiten (LDAP, AD). Dominion KSX II integriert sich einfach in AAA-Server von Drittherstellern sowie SNMP- und Syslog- Event Management Systeme;

* Integriertes Modem mit Rückruffunktion für den Notfall-Zugriff, falls die primäre Netzwerkverbindung nicht erreichbar ist.

Für Firmenkunden mit einer großen Anzahl von Zweigstellen eignet sich die Kombination mit dem Raritan CommandCenter, für das die KSX Appliances zertifiziert sind. Damit können alle Dominion KSX Geräte und die angeschlossenen IT-Geräte mit einer einzigen IP-Adresse aus angesteuert werden.


** Das sagt der Kunde

CEDALION – ein Managed Service Provider aus North Carolina (USA) – wird die KSX II Appliances für den Support seiner Kunden und dessen Server sowie Netzwerkgeräte und der Raritan PDUs (Power Distribution Units) einsetzen.
„Sicherheit ist eines der Top-Themen für unsere Kunden”, sagt William Thorpe, President von CEDALION. „Unsere Kunden haben zahlreiche Zweigstellen – insbesondere unsere Handels- und Finanzfirmenkunden – und suchen nach Wegen, die Kosten für das Management ihrer IT-Ressourcen zu senken und die Ressourcen abzusichern. Wir haben uns für die KSX II Appliances entschieden, weil sie uns den Zugriff und die Verwaltung jedes einzelnen Gerätes in dem entfernt gelegenen Serverraum ermöglichen – ohne dass wir vor Ort sein müssen. Zudem können wir unsere Best Practices in Sachen Sicherheit einhalten.”


** Preis und Verfügbarkeit

Die Dominion KSX II sind ab sofort weltweit in zwei Ausführungen verfügbar. Die KSX2-144 hat vier KVM-Ports, vier serielle Ports und einen Stromsteuerungs-Port bei einem Listenpreis von 1760,- Euro (netto). Die KSX2-188 ist mit acht KVM-Ports, acht seriellen Ports und ebenfalls einem Stromsteuerungs-Port ausgestattet, bei einem Listenpreis von 2200,- Euro (netto).


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefen Niemeyer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 730 Wörter, 5499 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Raritan lesen:

Raritan | 15.12.2008

Raritan: Hochauflösende LCD KVM-Konsole für das Server-Rack

Raritan erweitert sein Portfolio für das Management im Rechenzentrum um eine neue platzsparende KVM-Konsole T1900 mit integriertem 19-Zoll-LCD-Display, langlebigem Keyboard und Touchpad für den einfachen Server-Zugriff direkt am Rack. Mit einem ...
Raritan | 08.12.2008

Raritan unterstützt IBMs Systems Director Active Energy Manager

Manager von Rechenzentren wünschen sich, bei ihren Lösungen nicht nur an einen Hersteller gebunden zu sein. So unterstützt Raritans Energieverwaltungssoftware PowerIQ nicht nur die eigenen Steckerleisten, sondern beispielsweise auch Modelle von AP...
Raritan | 01.12.2008

Raritan: Neue PDU-Generation für das intelligente Energie-Management im Rack

Raritan stellt heute neue 3-phasige Modelle aus der Dominion PX Linie von intelligenten Stromsteckerleisten (Power Distribution Units, PDUs) vor. Die PDUs ermöglichen das Sammeln und detaillierte Analysieren in Echtzeit von Informationen zum Stromve...