info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IBS AG |

Qualitätsmanagement-System CAQ=QSYS der IBS AG ist jetzt .NET-fähig

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Höhr-Grenzhausen, 21. Februar 2002 - Die neue Generation des Qualitätsmanagement-Systems CAQ=QSYS der IBS AG basiert auf Microsofts .NET-Technologie. Dadurch können Anwender im Qualitätsmanagement ihre Aufgaben zusätzlich internetbasierend im Browser durchführen. Die XML-basierten Anwendungen, Prozesse sowie Websites lassen sich je nach Anforderung unter anderem auf verschiedenen Endgeräten wie Handhelds oder PDAs einsetzen.

Neue Standards im Qualitätsmanagement hat die IBS AG schon immer gesetzt: Jetzt hat sie als bislang einziger Anbieter von CAQ-Systemen ihre Qualitätsmanagement-Software CAQ=QSYS auf der .NET-Technologie von Microsoft umgesetzt. Dadurch bietet die IBS AG Anwendern eine ganze Reihe von neuen Funktionalitäten für ein übergreifendes Qualitätsmanagement.

Durch diese Umsetzung kann die unternehmensweite Qualitätssicherung mit der CAQ=QSYS Web Edition ergänzend via Internet/Intranet/Extranet abgewickelt werden. Durch die Orientierung an Microsoft-Standards lässt sich die Software nahtlos an MS-Office anbinden. Zudem reduziert sich der Pflegeaufwand für Administratoren erheblich, da sie ab sofort in der Lage sind, CAQ=QSYS vom Server aus und nicht mehr an den einzelnen Clients zu warten. CAQ=QSYS ist wesentlich schneller an Kundenanforderungen anzupassen und deutlich skalierbarer.

Die Microsoft .NET-Plattform ermöglicht die Entwicklung und Nutzung von XML-basierten Anwendungen, Prozessen und Websites. Die unter .NET erstellten Anwendungen sind darauf ausgelegt, Informationen und Funktionen gemeinsam via Internet/Intranet/Extranet zu nutzen und zu kombinieren, und zwar im Browser als Front End oder mittels "Smart Device" (Handhelds, PDAs).

Anwender können mit der .NET-Technologie maßgeschneiderte Lösungen sowohl für größere Organisationen als auch für einzelne User erstellen. Die .NET-Plattform bietet eine umfassende Sammlung von Produkten, die umfassende Webdienste bereitstellen - von der Entwicklung (Tools) über die Verwaltung (Server) bis hin zur Nutzung modularer Dienste sowie intelligenter Clients.

"Die IBS AG hat schon immer auf die neuesten, zukunftsträchtigsten Technologien gesetzt", sagt Dr.-Ing. Klaus-Jürgen Schröder, Vorstandsvorsitzender der IBS AG. "Daher ist es sinnvoll, dass die IBS AG die .NET-Technologie als Plattform für CAQ=QSYS nutzt: laut eigener Bench-

marks ist .NET wesentlich schneller und technologisch Java überlegen. Vorteilhaft für IBS-Kunden ist die einfachere, zentrale Wartung der Anwendungen."

CAQ=QSYS gewährleistet die unternehmensweite Erfassung, das Management und die Analyse aller qualitätsrelevanten Informationen in der Prozesskette eines Unternehmens. Das umfangreiche System besteht aus mehr als 20 Modulen - vom Audit bis zum Workflow-Manage-

ment - und lässt sich in allen Branchen einsetzen. Zudem verfügt CAQ=QSYS über ein übersichtliches MS-Windows-Design und neben vielfältigen Funktionen für QM-Reviews unter anderem auch über Anbindungen von Digitalkameras beziehungsweise Videoquellen.

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

Die IBS AG, Höhr-Grenzhausen, zählt zu den führenden Anbietern von Standardsoftwaresystemen und Beratungsdienstleistungen für das industrielle Qualitäts-, Produktions-, Labor- und Servicemanagement. Das Unternehmen wurde 1982 gegründet und beschäftigt heute in Deutschland, Großbritannien, Litauen, Luxemburg, Österreich, Spanien und den USA über 375 Mitarbeiter. Seit Juni 2000 ist das Unternehmen am Neuen Markt der Wertpapierbörse in Frankfurt/Main notiert (WKN 622840). Die Software der IBS AG ist bei über 3.000 Kunden weltweit im Einsatz; zu den wichtigsten Kunden gehören Unternehmen wie Ford, BMW, Agfa, BP, Tetra Pak, Hilti, Siemens oder Hoesch.

Weitere Informationen:

IBS AG
Christine Littek-Pohl
Rathausstraße 56
56203 Höhr-Grenzhausen
Tel. (02624) 9180-143
Fax (02624) 9180-456
www.ibs-ag.de
christine.littek-pohl@ibs-ag.de

PR-COM GmbH
Elke Treml
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. 089-59997-805
Fax 089-59997-999
www.pr-com.de
elke.treml@pr-com.de



Web: http://www.ibs-ag.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 435 Wörter, 3715 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IBS AG lesen:

IBS AG | 14.06.2012

IBS:forum Best Practice im Qualitäts- und Produktionsmanagement – mit Werksbesichtigung bei der Josef Rees KG Zerspanungstechnik

Höhr-Grenzhausen, 11. Juni 2012 – Die IBS AG setzt ihre erfolgreiche Forenreihe zu den Themen Qualitäts- und Produktionsmanagement auch in 2012 fort. Unter dem Motto „Best Practice für modernes Qualitäts- und Produktionsmanagement“ informiert ...
IBS AG | 23.02.2012

IBS AG präsentiert nachhaltiges MES/CAQ System auf der Hannover Messe 2012

Die IBS AG legt den Schwerpunkt des diesjährigen Messeauftritts während der Hannover Messe vom 23.-27. April 2012 auf ihre innovativen Softwarelösungen und Dienstleistungen zur Optimierung der Geschäftsprozesse. Besuchen Sie unsere Experten a...
IBS AG | 10.10.2005

IBS AG lädt zum 9. exklusiven Branchentreff nach Speyer

Eine Reihe von Sponsoren unterstützt auch in diesem Jahr die IBS-Veranstaltung. Neben der Oracle Deutschland GmbH präsentieren sich die Lixto Software GmbH, die iPoint-systems GmbH sowie die Kumatronik Industrieprodukte GmbH. auto-manager.de, der f...