info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TeleCash |

TeleCash zufrieden mit Geschäftsjahr 2001

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Kartenzahlungen boomen durch Euro-Einführung – TeleCash stellt ein verändertes Verbraucherverhalten fest


Die TeleCash Kommunikations-Service GmbH, Stuttgart, hat das vergangene Geschäftsjahr zum 31.12. mit einem Umsatz von rund 80 Millionen Euro erfolgreich abgeschlossen. „Bei steigenden Absatzzahlen liegt der Umsatz auf Grund weiterer Preisnachlässe zwar gleich mit den Vorjahreszahlen, dennoch sind wir mit dem Ergebnis hoch zufrieden “ kommentiert TeleCash-Sprecherin Andrea Muth das Jahresergebnis. Das Unternehmen beschäftigt inzwischen 340 Mitarbeiter am Firmensitz Stuttgart sowie in der Niederlassung Frankfurt und den Geschäftsstellen Berlin, Hamburg, Düsseldorf und München. Bis zu 1,8 Milliarden Euro Umsatz werden monatlich für den deutschen Einzelhandel an den Terminals von TeleCash abgewickelt. Insgesamt sind inzwischen mehr als 162.000 Terminals am Point of Sale installiert. Gegen Ende des vergangenen Geschäftsjahres war, ähnlich wie in den Vorjahren, eine deutliche Zunahme an Kartenzahlungs-Transaktionen vor allem im November und Dezember zu verzeichnen. Waren es im Oktober 23,5 Millionen und 24,5 Millionen Kartenzahlungen im November, wurde im Dezember 2001 durch das Weihnachtsgeschäft mit mehr als 28,1 Millionen der Höhepunkt an bargeldlosen Transaktionen erreicht. Selbst die diskutierte Geldkarte wird nun mehr und mehr vom Verbraucher eingesetzt. „Insgesamt wurde der Markt durch die Einführung des Euros stark beeinflusst; das vom Einzelhandel zunächst pessimistisch eingestufte Weihnachtsgeschäft verlief mehr als zufriedenstellend“, erläutert Andrea Muth.

Verbraucher bezahlen seit der Einführung des Euros häufiger mit der Karte

Ein deutlich verändertes Verbraucherverhalten führt TeleCash ebenfalls auf die Euro-Einführung zurück. Das Transaktionsniveau im Januar 2002 erreichte eine in diesem Monat noch nie erreichte Höhe, welches weit über die allgemein üblichen Steigerungsquoten hinausgeht. So verzeichnete TeleCash im Januar rund 22 Millionen Kartenzahlungs-Transaktionen (Vorjahr: 19 Millionen) im Frankfurter Rechenzentrum. Nach Einschätzung des Stuttgarter Spezialisten für das elektronische Bezahlen nutzen die Kunden das Medium, das sie kennen und dem sie vertrauen: die Karte. Noch deutlicher ist allerdings zu beobachten, dass der Handel die Kartenzahlung nicht nur verstärkt akzeptiert, sondern sie regelrecht empfiehlt.

Im laufenden Geschäftsjahr will TeleCash das bargeldlose Bezahlen für den Handel noch attraktiver machen. So wurden jetzt beispielsweise zahlreiche Möglichkeiten geschaffen, die Telekommunikationskosten der Terminals zu reduzieren. Auch die Möglichkeit, Prepaid-Handys über gängige Zahlungsverkehrsterminals wieder aufzuladen und damit Erträge zu erwirtschaften („TeleCash Pay&Call“), setzt sich mehr und mehr am Markt durch. Für sichere Kartenzahlungen im Internet stellt TeleCash mit der Produktreihe TeleCash Click&Pay® zahlreiche sichere Bezahlmöglichkeiten für Online-Shops zur Verfügung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Presseagentur Walter GmbH, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 368 Wörter, 2923 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TeleCash lesen:

TeleCash | 10.09.2003

Terminal von TeleCash ist OPT-fähig

Stuttgart, 10. September 2003. Die Zukunft des Zahlungsverkehrsterminals ZVT700 für Kartenzahlungen im Handel ist gesichert. Das mit mehr als 100.000 installierten Geräten seit 1990 meist genutzte Terminal in Deutschland wurde durch den Stuttgarter...
TeleCash | 15.08.2003

Mit Pay&Call von TeleCash zusätzliche Gewinne erzielen

Stuttgart, 15. August 2003. Als Zusatzfunktion der TeleCash Zahlungsverkehrsterminals ist ab sofort die Funktion PIN Printing für das schnelle Aufladen von Prepaid-Karten von E-Plus und O2 erhältlich. Für T-Mobile und D2 ist bereits seit längerem...
TeleCash | 07.07.2003

TeleCash unterstützt als erster deutscher Netzbetreiber neue VISA- und MasterCard-Sicherheitsstandards

Stuttgart, 7. Juli 2003. Als erster Netzbetreiber in Deutschland unterstützt die Stuttgarter TeleCash Kommunikations-Service GmbH mit ihrem Internet-Payment die neuen Sicherheitsstandards von VISA "Verified by VISA" und MasterCard SecureCode. Damit ...