info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
hybris |

Webshop-Prognose 2008: Die Trends des Jahres

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


E-Commerce-Experte hybris verrät zehn Tipps, mit denen Webshop-Betreiber bestens auf die kommenden zwölf Monate vorbereitet sind


Tarotkarten, Pendel oder Sternzeichen: Zum neuen Jahr würde so mancher gerne erfahren, was die kommenden Monate bringen. Für alle Webshop-Betreiber hat hybris, der Münchner Product Information Management (PIM)- und E-Commerce-Experte, jetzt einen Blick in die Glaskugel gewagt: Wer seinen Online-Shop auch 2008 kunden- und zukunftsorientiert ausbauen möchte, bekommt mit den zehn Top Tipps von hybris einen verlässlichen Ratgeber an die Hand.

In einer aktuellen Studie kommt der Bundesverband des Deutschen Versandhandels zu dem Schluss, dass die Deutschen im Jahr rund 10,9 Milliarden Euro im Internet ausgeben: „Aber nicht jeder Shop sorgt für Begeisterung. Wer als Webshop-Betreiber im Wettbewerb um den Kunden die Nase vorn haben möchte, muss sich immer besser mit technischen Neuerungen und Änderungen im Einkaufsverhalten auskennen“, rät Ariel Lüdi, Vorsitzender der Geschäftsleitung der hybris-Gruppe. Er führt aus: „Unsere Trendprognose 2008 gibt in diesem Zusammenhang wertvolle Tipps. Mit ihr werden Onlinehändler nicht von vorhersehbaren Entwicklungen überrascht.“

Top Trends E-Commerce 2008
1. Online-Shopping auf die schnelle Tour: Webseiten werden in diesem Jahr noch schneller und erreichbarer, die Ansprüche der Kunden wachsen. AJAX, Drag & Drop, Auschecken auf einer Seite und Rollover-Listen: Dem Nutzer gefällt, was problemlos und übersichtlich ist.

2. Shopping 2.0: Facebook, StudiVZ und XING haben’s vorgemacht, da dürfen die Webshops nicht nachstehen. Social Networks, Kundenfeedback und interaktive Web 2.0-Tools werden in diesem Jahr auch beim Online-Shopping immer mehr zum Thema. Ein gutes Beispiel: Beim Snowboard- und Surf-Shop „Blue Tomato“ können Käufer Produkte mithilfe eines Rating-Systems bewerten und ihre Erfahrungen teilen.

3. Totgesagte leben länger: Der Katalog hat 2008 sein Comeback, und zwar online und gedruckt. Das hybris Salescatalog-Modul beispielsweise integriert blätterbare Online-Kataloge in Webshops. So sind Produktinformationen schnell per Mausklick parat. Produktdetails werden via Zoomfunktion abgebildet.

4. Die Welt auf einen Klick: Multinationale Webshops sind ein weiteres Hot Topic des Jahres. Dies wird zu einer vermehrten Nachfrage von international einsetzbaren Zahlungsmöglichkeiten führen. Eingeplant werden müssen auch automatische Steuer- und Lieferzeiten-Berechnungen, die international variieren. Viele Online-Händler werden ihre internationale Präsenz ausweiten. Eine zentrale Produktdatenverwaltung mithilfe eines Product Information Management (PIM)-Systems erleichtert dabei die Arbeit.

5. Der Kunde ist König: Personalisierte Produkte sorgen für das gewisse Etwas. Vom selbst entworfenen T-Shirt über die eigene Fototasse: Shops, die Kunden persönliche Bonbons bieten, haben 2008 einen Vorsprung.

6. Event-Shopping: Online-Shops bieten dem Kunden in diesem Jahr mehr Service als je zuvor. Von der Produktbeschreibung mit Pfiff über die Spezialseite für Stammkunden, von der Mode-Erlebniswelt bis zum persönlichen Stilberater: Wer neue Kunden gewinnen und alte binden möchte, muss tief in die Online-Trickkiste der neuen Ideen greifen.

7. Konkurrenz belebt das Geschäft: Vergleichende Kundendienststatistiken sorgen dafür, dass Händler immer wissen, wo sie im Wettbewerb stehen. Hierdurch steigt zwar der Druck, aber auch die Leistung.

8. Nun wächst zusammen…: 2008 werden immer mehr Shops aus Einkaufspassage und Innenstadt versuchen, ein zweites Standbein im Internet aufzubauen. Gleichzeitig wollen sie ihr „altes“ Geschäft mit dem neuen verbinden. Kunden suchen sich beispielsweise ein Produkt im Internet aus und holen es dann im Geschäft ab.

9. Von wegen anonymer Online-Shop! In diesem Jahr setzen auch die Interhändler vermehrt auf direkte Kundenansprachen. Persönliche E-Mails oder Kurznachrichten verbessern die Kundenbindung und ermöglichen neue Formen des Kundenkontakts. Dazu gehören Mailing-Listen zu bestimmten Themen oder Produktgruppen und die Ansprache bestimmter Käufergruppen. Im Idealfall findet der Empfänger die passenden Links in der Nachricht und gelangt über einen Klick direkt zum Produkt im Online-Shop.

10. Multi-Channel-Retailing Produktinformationen immer aktuell und in den verschiedenen Kanälen konsistent zu halten ist oft mühsam und zeitaufwändig. Wer Zeit und Arbeit sparen möchte, setzt daher auf PIM-Lösungen. Eine PIM-Plattorm verwaltet alle Produktdaten zentral und speist sie dann in die verschiedenen Zielsysteme ein. Funktionen wie Produktvergleiche oder eine detaillierte Suche über bestimmte Produkteigenschaften lassen sich mit einem PIM-System, in dem alle Informationen vorliegen, problemlos verwirklichen.


Web: http://www.hybris.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ruth Streder, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 605 Wörter, 4730 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von hybris lesen:

hybris | 30.09.2008

hybris unterstützt Fachhändler des Haushaltsgeräte-Experten V-ZUG

Mit hybris lässt die V-ZUG AG jetzt nichts mehr anbrennen. Haushaltsgeräte für Küche und Waschraum sind das Spezialgebiet der Schweizer Firma. Damit Fachhändler Ersatzteile von V-ZUG so schnell und einfach wie möglich ordern können, setzt das ...
hybris | 10.07.2008

Capgemini und hybris schließen strategische Partnerschaft

Der Münchner Hersteller von Standardsoftware für Multichannel Communication und Commerce hybris hat einen neuen starken Partner an seiner Seite: Capgemini Nederland B.V. Der führende Dienstleister für Management- und IT-Beratung, Technologie-Serv...
hybris | 20.06.2008

Online-Shop nach Mass: Trigema setzt auf hybris

Spiel, Satz und Sieg: Unter www.trigema.de finden Kunden detaillierte Beschreibungen zu allen Kollektionen, Specials und Artikeln. Dazu werden alle Produktinformationen wie Artikelnummer, Grössen- und Materialangaben, verfügbare Farben, Lieferzeit ...