info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Diebold |

Marktplatz bringt bis zu 77 Prozent Zeitersparnis für Automobilzulieferer

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Diebold und newtron weiten newtronAutomotive.com auf Europa und den amerikanischen Kontinent aus


Diebold und newtron weiten newtronAutomotive.com auf Europa und den amerikanischen Kontinent aus Eschborn, 25. Februar 2002. Nach dem erfolgreichen Start von newtronAutomotive.com in Deutschland bereiten Diebold und newtron jetzt den Rollout des elektronischen Marktplatzes innerhalb Europas und auf dem amerikanischen Kontinent vor. Diebold konzipiert, berät, und zeichnet für die strategische Ausrichtung des branchenspezifischen Marktplatzes verantwortlich. Der Technologiepartner newtron ist für Content Management, den Betrieb sowie soft- und hardwareseitige Realisierung zuständig. Die Industriepartner unter anderem Benteler, Kiekert, Mann+Hummel und Phoenix sorgen durch Einbringen des branchen- und fachspezifischen Know-hows für eine praxisgerechte Gestaltung der auf dem Marktplatz abgebildeten Prozesse. Zurzeit können die beschaffenden Unternehmen auf über 36.000 gelistete Produktgruppen und einen Pool von über 10.000 Lieferanten zugreifen.

newtronAutomotive.com deckt als einer der ersten Marktplätze die unternehmensübergreifenden strategischen und operativen Prozesse zur Beschaffung von Produktionsgütern ab. Automobilzulieferer handeln auf dem Marktplatz komplexe Rahmenverträge über Komponenten und Produktgruppen für die Serienproduktion aus. Durch beschleunigtes Abwickeln bei Verhandlungen, Ausschreibungen und Auktionen sparen die Industriepartner Prozesskosten ein. Beispielsweise beträgt die zeitliche Einsparung bei Anfragen für C-Güter 42 Prozent, bei A/B Gütern sind es sogar bis zu 77 Prozent. Für die Nutzung zahlen die Industriepartner jährlich eine Gebühr.

Zu den Funktionalitäten des B2B-Marktplatzes zählen Sourcing-Lösungen für den strategischen Einkauf wie Lieferantenmanagement, Informationsanfragen, Ausschreibungen und Einkäuferauktionen. Darüber hinaus sind operative Funktionalitäten wie Web-EDI-Lösungen integrierbar. Diebold entwarf mit den Partnern eine eigene Produktklassifikation für den Marktplatz. Ergänzt wurden bestehende Klassifikationsmodelle wie eCl@ss durch die Nomenklatur des Marktplatzes newtronCompoNET.com sowie Materialklassifizierungen und Warengruppenschlüssel der Industriepartner. Im ersten Halbjahr 2001 führten die Industriepartner und andere beschaffende Unternehmen weit mehr als 450 Transaktionen auf newtronAutomotive.com durch. Im Rahmen der Industriepartnerschaften wurde eine durchschnittliche Lieferantenaktivität von circa 60,5 Prozent erreicht. Insbesondere konnte die Kiekert AG durch eine Neustrukturierung des Einkaufs alle Anfragen über die newtron-Systeme starten und so eine Lieferantenaktivität von über 93 Prozent realisieren.

Diebold Deutschland GmbH
Die Diebold Deutschland GmbH mit Hauptsitz in Eschborn bei Frankfurt/Main zählt zu den führenden Management- und Technologieberatungsunternehmen. Weitere Geschäftsstellen unterhält das Unternehmen in Stuttgart, München, Saarbrücken und Amsterdam sowie Tochtergesellschaften in Österreich, der Schweiz und Ungarn. Mit mehr als 220 Professionals erzielte Diebold 2000 ein Umsatz von 54 Millionen Euro. Seit Februar 2001 gehört Diebold als eigenständige Beratung zur T-Systems GmbH, einer Unternehmensgruppe des Telekom-Konzerns. Das Beratungsspektrum von Diebold umfasst Markt- und Wettbewerbsanalyse, Digital Business Strategien und Neuausrichtung von Unternehmen, Optimierung der Wertschöpfungskette, Führungsorganisation und des Informatikeinsatzes (IT und TK) sowie Kooperationsstrategien, Partner-Management und Konzeption neuer Marktstrategien.


Ihr Pressekontakt:

Diebold Deutschland GmbH Management- und Technologieberatung
Susanne Metz
Frankfurter Straße 27
D-65760 Eschborn
Telefon: (0 61 96) 903-161
Telefax: (0 61 96) 903-465
E-Mail: susanne.metz@diebold.de
Internet: www.diebold.de

Hiller, Wüst & Partner GmbHAgentur für Kommunikation
Renate Hense
Weißenburger Straße 30
63739 Aschaffenburg
Telefon (0 60 21) 386 66-59
Telefax (0 60 21) 386 66-30
E-Mail: r.hense@hwp.de
Internet: www.hwp.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Monika Staab, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 330 Wörter, 3068 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Diebold lesen:

Diebold | 07.05.2002

Wege aus der Krise – Handlungsoptionen für Fachverlage

Diebold empfiehlt Fachverlagen, sich aktiv mit den sich ständig ändernden Rahmenbedingungen auseinander zu setzen und sich strategisch neu zu positionieren. Bislang garantierten eine eindeutige Marktsegmentierung und auf den Buchhandel ausgerichtet...
Diebold | 07.05.2002

Die Zukunft der Medien steht in den Sternen

Das Internet und nicht zuletzt Musiktauschbörsen wie Napster haben eine Umsonst-Kultur etabliert. Die Mehrzahl der Mediennutzer ist nicht bereit, für digitalisierte Inhalte zu bezahlen. Durch die Möglichkeit zur Vervielfältigung verliert das Prod...
Diebold | 07.03.2002

Diebold untersucht die Auswirkungen der Diagnosis Related Groups (DRG) auf Krankenversicherungen

DRGs sind ein international entwickeltes Klassifikationssystem für Krankenhausfälle. Diese fassen medizinisch vergleichbare Fälle in Gruppen zusammen und ermöglichen somit, stationäre Behandlungen nach pauschalisierten Preisen zu vergüten. Die ...