info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
The AuditFactory |

Interne Revision: Neues Working Paper von The AuditFactory

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Modernisierung einer Internen Revision als Werttreiber


Eine wirksame Interne Revision arbeitet mit einem modernen risiko- und prozessorientierten Prüfungsansatz, in den moderne Risikomodelle wie das COSO I-Modell (Internal Control) eingehen. Ein neues Working Paper von The AuditFactory zeigt auf, wie eine bestehende Revisionsabteilung im Mittelstand modernisiert werden kann und welchen Nutzen das aus Sicht des Mandanten bringt. Es kann kostenlos über The AuditFactory bezogen werden.

Die Interne Revision unterliegt gegenwärtig einem hohen Veränderungsdruck auf Grund einer generellen Änderung in den Anforderungen an ihre Arbeit. Es ist zunehmend ein Wunsch der Stakeholder, einen wirksamen Schutz gegen dolose Handlungen (Fraud, Wirtschaftskriminalität) oder auch Verletzungen von Complianceregelungen zu bieten. Hierzu ist eine Neuausrichtung der Aufbauorganisation wie auch der internen Abläufe der Abteilung Interne Revision notwendig.
„Eine Standardisierung dieser Lösung Neuausrichtung ist nur sehr eingeschränkt möglich“, so Elmar Schwager, Geschäftsleiter von The AuditFactory. „Eine Zertifizierung als Assessor für Interne Revisionsabteilungen, wie wir sie besitzen, ist hilfreich, aber nicht entscheidend.“ Dabei betrifft das Thema Interne Revision nicht nur die ganz großen Unternehmen. Viele mittelständische Unternehmen sehen im Zugriff auf ein Netzwerk von Spezialisten eine Erweiterung der Möglichkeiten für eine unternehmensinterne Überwachungsfunktion. Dabei wird auf einen Kompetenzenpool zugegriffen, den eine kleine Abteilung im Mittelstand in der Regel nicht bietet. Ein Netzwerk kann dabei ganz unterschiedliche Themen wie IT-Prüfungen, Baurevision oder auch Gefährdungsanalysen zum Schutz gegen Wirtschaftskriminalität abdecken.
Elmar Schwager: „Eine Neuausrichtung gegen den Willen der Beteiligten ist nur schwer umsetzbar. Das Ergebnis eines solchen Projektes ist bei konsequenter Umsetzung aller Maßnahmen aber für den Mandanten äußerst hilfreich in der Etablierung einer modernen internen Überwachungsfunktion.“
Das Working Paper ‚Neuausrichtung einer Internen Revision’ ist zusammen mit dem Mandanten der AuditFactory als Ergebnis des Projektes entstanden. Damit führt das in der Nähe von Stuttgart ansässige Unternehmen seine noch junge Tradition fort, mit seinen Mandanten gemeinsam praxisorientierte und aktuelle Fachartikel zum Thema Interne Revision und Forensic Services zu schreiben und online zu veröffentlichen.
Schwager weiter: „Es gibt bei diesen Beratungsprojekten ja immer eine Historie der Abteilung. Da ist Erfahrung und viel Fingerspitzengefühl im Umgang miteinander gefragt, aber auch der Mut, dem Mandanten möglicherweise unbequeme Wahrheiten zu sagen. Etwa dann, wenn er Risikomanagement und Interne Revision zusammenlegen möchte – einer der klassischen Fehler.“


Web: http://www.auditfactory.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Elmar Schwager, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 295 Wörter, 2375 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: The AuditFactory

The AuditFactory bietet Services zur internen Revision (Internal Audit) und zur Bekämpfung der Wirtschaftskriminalität (Forensic Services) an und besteht aus einem Netzwerk von Fachleuten für risiko- und prozessorientierte Prüfungs- und Beratungsleistungen in Organisationen aller Art. Damit leistet das 2004 gegründete Unternehmen mit Sitz in Bietigheim-Bissingen einen Beitrag zur systematischen Verbesserung des Risikomanagements und des internen Überwachungssystems.
The AuditFactory verbindet als einziges Unternehmen den Netzwerkgedanken mit der Bündelung von Revisions- und forensischen Dienstleistungen zu einem Gesamtpaket. Zu seinen Kunden gehören namhafte deutsche Unternehmen, die im In- und Ausland Prüfungs- und Beratungsleistungen beauftragen, unter anderem aus den Top Ten des Deutschen Maschinenbaus.
Das Netzwerk von The AuditFactory umfasst Spezialisten für Prozess- und Beteiligungsprüfungen, Gefährdungsanalysen, Baurevision, Technische Revisionen, Bankenrevision, IT-Prüfung und IT-Security, Human Resources-Prüfungen und verschiedene Spezialisten für forensische Spezialthemen wie Festplattensicherungen und Auswertungen.
Darüber hinaus sind auf die Tätigkeit als Ombudsmänner spezialisierte Rechtsanwälte und Fachleute mit der Kernkompetenz Asset Tracing & Asset Recovery (Vermögensrückführung) für das Unternehmen tätig. Das Unternehmen bietet für Interne Revisoren eine kostenlose Jobbörse an, in der anonyme Profile eingestellt werden können. Für suchende Organisationen wird ein Executive Search zur Besetzung offener Stellen durchgeführt.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von The AuditFactory lesen:

The AuditFactory | 10.02.2011
The AuditFactory | 15.12.2010

Outsourcing der IT-Revision für Finanzdienstleister

Die in den ersten Jahren aus den USA aufkommende Diskussion um ein Teil- oder Komplettoursourcing der Internen Revision wurde nicht immer sachlich geführt. Bereits zu Beginn der Diskussion formulierte der amerikanische Dachverband IIA seine Bedenken...
The AuditFactory | 08.09.2010

The AuditFactory hilft beim Aufbau der Internen Revision

Unterstützung der Konzernrevision bei der Einführung der Revision und bei Auslandsprüfungen. Die Dürr Dental AG ist ein mittelständisches Unternehmen der Dentalindustrie. Die Firma wurde 1941 von den Brüdern Karl und Wilhelm Dürr aus Gech...